Upgrade von SW5 zu SW6

Hallo zusammen,

ich plane meinen Shop von SW 5 auf SW 6 upzugraden und habe entsprechend die Doku gelesen (Migration from Shopware 5 to Shopware 6)

Ein paar Fragen bleiben jedoch für mich unbeantwortet, vll könnt ihr mir ja helfen:

  • Ist eine Installation von SW6 auf dem Server nötig? Oder wird durch das Upgrade SW6 automatisch installiert?
  • Gibt es eine Downtime des Shops während der Migration oder der URL Umstellung?
  • Ist für das URL Linking Hilfe vom Hoster notwendig oder kann das auch über die Admin GUI gemacht werden?
  • Bleibt die URL vom Shop die Gleiche?
  • Falls etwas schief läuft: Kann man ohne Probleme den alten Shop weiternutzen, also bleibt dieser (bis auf das Neulinken der URL) unberührt?

Übersehe ich was Grundlegendes oder besteht das Upgrade „nur“ aus Migrationsumgebung erstellen, migrieren, ggf Mappen von neuen Daten, Verifizieren der Migration und Umstellung der URL?

Sorry für die vielen Fragen, aber das Upgrade ist recht kritisch und Antworten konnte ich weder in der Doku noch im Forum finden.

Danke euch!

Shopware 6 ist ein komplett neues System.

Vorab: Plugins/Theme prüfen. Was brauche ich noch, wo gibt es einen Nachfolger für Shopware 6, wo brauche ich eine andere Lösungen? Gibt es Individualanpassungen?

  1. Shopware 6 neu installieren unter z.B. shopware6.domain.de - Achtung erhöhte Systemvoraussetzungen beachten: u.a. PHP-/MySQL-Version, GIT(!) auf dem Server, etc.
  2. Migrationsplugins im alten und neuen Shop installieren und einrichten
  3. Erste Migration über das Migrationsplugin in Shopware 6 durchführen
  4. Shopware 6 entsprechend anpassen (Achtung bei Änderung von Produkten/Kategorien) und konfigurieren
  5. Shopware 6 testen
  6. Gegebenenfalls Daten (per Datenbank meistens) zurücksetzen: Testbestellungen-/kunden, Nummernkreise, etc.
  7. Alten Shop in Wartungsmodus versetzen
  8. Finale Migration über das Migrationsplugin durchführen - im Optimalfall nur noch Kunden und Bestellungen
  9. VirtualHost/Domain/Lizenzdomain/URL im Shopware 6 Shop auf Produktivdomain umstellen
  10. Daten im Shopware Account umstellen
  11. Gegebenenfalls DNS-Umstellung Produktivdomain auf Shopware 6 Shop (wenn auf anderem System)
  12. Eventuell Testdomain auf alten Shop mit z.B. HTTP-Auth aufschalten - um noch auf das alte System zugreifen zu können

Das waren mal ganz im Groben die Schritte. Durch den DNS-Umtrag wird es zu gewissen Downzeiten kommen, in der Regel maximal 0,5-2 Stunden. Durch den Wartungsmodus im alten Shop ist garantiert, dass es zu keinen Überschneidungen bei z.B. Bestellungen kommt.

Großer Tipp: So wie es sich anhört, fehlt dir grundlegendes (technisches) Wissen, um das Projekt alleine anzugehen. Das ist mit einer gewissen Komplexität und etliche Stolperfallen verbunden. Ohne professionelle Hilfe wirst du vermutlich nicht glücklich

2 Likes

Noch ein großer Tipp: Vor der Migration die Daten in der SW5 Datenbank prüfen. Ist der Shop schon etwas älter, hat sich im Laufe der Zeit einiges verändert, kann es sein das man bei der Migration von Fehlern erschlagen wird. Und das kann eine richtige fette Stolperfalle werden!

1 Like