Umsetzung Getränkelieferdienst (PLZ-Beschränkung, zusätzl. Adressfelder, Lieferfenster, Pfand)

Hallo zusammen,

wir sind eine kleine Brauerei und möchten gerne unseren Getränkelieferservice für Endverbraucher digitalisieren. Bisher läuft das telefonisch ab und richtet sich primär an ältere Kunden. Unsere Kunden erreichen wir bereits über verschiedene Social Media Kanäle, die dann auch den Shop bewerben werden.

Ich habe gesehen, dass es bereits Umsetzungen von Getränkelieferdiensten mit Shopware 5 gibt und es dort ja auch hilfreiche/notwendige Plugins gibt (e.g. Pfand). Ich habe jetzt Shopware 6 installiert und mich an der Umsetzung damit probiert.

Folgende Punkte sind bei der Umsetzung für uns wichtig. Da ich nicht für jeden Punkt ein eigenes Thema starten wollte, habe ich diese hier einmal zusammengefasst. Da wir sicher nicht der einzige Getränkehersteller/ Getränkemarkt sind, der in diesen Wochen über die Umsetzung eines Online-Shops nachdenkt, ist es sicherlich auch für andere hilfreich.

  1. Beschränkung auf bestimte Postleitzahlen
  • Einfach umgesetzt über Rule Builder und Versandart
  1. Versandkostenfrei ab einer bestimmten Anzahl bestimmter Produkte (definiert über Tag oder Kategorie)
  • Im Rule Builder kann ich als Bedingungen „Positionen mit Anzahl“ oder „Positionen mit Tag“ definieren. Ich kann auch verschiedene „Positionen mit Anzahl“ kombinieren, e.g., min 2x Produkt X oder 2x Produkt Y.  Ich habe auch versucht die „Anzahl der Warenkorbgüter“ mit einer >= Regel und der Unterbedingung „Position mit Tag“ zu kombinieren. Ich habe es jetzt geschafft, dass die Bestellung ab einem Produkt eines bestimmten Tags versandkostenfrei ist. Ich schaffe es aber weder über den Rule Builder noch über die Preisregeln die Grenze auf min. 2 Produkte eines bestimmten Tags zu erhöhen.
  • Was ich also gerne umsetzen würde ist „Positionen mit Tag mit Anzahl“.
  1. Zusätzliche Adressfelder
  • Um die Lieferung etwas zu vereinfachen, würden wir hier gerne weitere Felder, e.g., Etagen, Checkbox für vor der Haustür abstellen, abfragen.
  1. Wahl eines Lieferfensters
  • Da der Versand/ die Lieferung ausschließlich über uns erfolgen soll, möchten wir gerne verschiedene Lieferfenster definieren und vom Kunden auswählen lassen. Über Versandarten kann man hier ja einfacherweise eine Versandart „Lieferung heute“, Versandart „Lieferung morgen“, etc. definieren und hier mit Definitionen bei der Uhrzeit spielen und auch PLZ-Beschränkungen spielen, wenn man nur an einem bestimmten Tag die Plz XY beliefern möchte. Mittelfristig würden wir aber gerne spezifische Zeitfenster in einer Kombination aus Tag und Uhrzeit auswählen lassen.  Ist so etwas mit Shopware möglich, zumindest bei Shopware 5 habe ich dafür kein Plugin gefunden.
  1. Pfand
  • Für Shopware 5 gab es hier ja einige Plugins und einen Workaround über Versandkostenaufschläge, für Shopware 6 gibt es hier soweit ich das feststellen konnte, noch keine Möglichkeit das umzusetzen. Habt ihr eine Idee für einen Workaround oder eine einfache Umsetzung?
  • Ich habe es bereits über negative Rabatte versucht für bestimmte Produktgruppen - leider sind hier aber nur positive Einträge möglich. Kann man diese Beschränkung ggfs. einfach überschreiben?
  • Hilfreich wäre es auch, wenn man dem Kunden im Nachgang das zurückgegebene Pfand über Shopware als Guthaben für die nächste Bestellung gutschreiben könnte, oder wenn dieser im Rahmen der Bestellung im Warenkorb auch eingeben könnte, wie viel Pfand (Gebinde und Flaschen) er zurückgeben wird.

Zu guter Letzt: Macht die Umsetzung in Shopware 6 Sinn aus eurer Sicht Sinn, oder sind wir mit Shopware 5 besser beraten? Da wir aktuell Kapazitäten haben einen Shop aufzusetzen und zu befüllen, würden wir natürlich gerne direkt mit der neusten Version arbeiten, um dann nicht in 1-2 Jahren wieder umsteigen zu müssen.

Danke vorab für eure Hilfe, ich freue mich über jeden kleinen Hinweis, auch zu einzelnen Punkten unserer „Wäscheliste“.

Viele Grüße
Ludwig

Hi, bin komplett neu was Shopware angeht, aber versuche mal zu helfen! 
Für Punkt 3 kannst du unter “Einstellungen => Shop => Login / Registrierung” zwei Zusatz-Adressfelder aktivieren und diese ggf. als Pflichtfeld markieren.
Anschließend könntest du die Feldbezeichnung via “Textbausteine” umbenennen.
Viele Grüße
ngdot

1 Like

Hi, Danke für die Antwort. Das hat mir bei 3) schon einmal geholfen.

Bei 2) habe ich jetzt über den den Rule builder geschafft indem ich einen „Preis der Warekorbgüter“ definiert habe der in etwa 2 Kästen entspricht, und als Filter durch „Positionen mit Tag“ den entsprechenden Tag gewählt habe. Entscheidend war hier letztlich zwei Regeln anzulegen und wie hier beschrieben (https://forum.shopware.com/discussion/66058/versandkosten-nach-gewicht/p1) mit zwei Preismatrizen zu arbeiten.

Zwei Probleme verbleiben, bei denen ich mich über eure Hilfe sehr freuen würde:

4) Das Anlegen mehrerer Lieferfenster jetzt zufriedenstellend durch eine Vielzahl von Versandoptionen geschafft - drei Stück pro Wochentag. Zusätzlich habe ich für verschiedene Tage auch verschiedene Postleitzahlen definiert. Über die Textbausteine, habe ich Versandarten und Versandkosten entsprechend umbenannt.

Offfener Punkt: Gibt es eine Möglichkeit die Versandoptionen in der Anzeige, die der Kunde im Warenkorb über das Pop-Up sieht, irgendwie zu sortieren? (Schaut aktuell etwas durcheinander aus… :D)

5) Beim Thema Pfand bin ich leider noch nicht vorwärts gekommen. Ich habe versucht das Pfand über das Rabattsystem zu simulieren, das scheitert aber daran das Shopware keinen negativen Rabatt zulässt.

Offener Punkt: Pfandsystem in Shopware 6 inkl. Pfandrückgabemaske während des Bestellvorgangs.

 

Thema PFAND und PLZ-Eingrenzung brauche ich auch, 

bist Du weitergekommen?

PLZ Eingrenzung:

https://forum.shopware.com/discussion/68130/plz-eingrenzung-moeglich#latest

Pfand:

Da könnte ich ein Plugin für bauen, wundert mich dass es sowas für Shopware 6 noch nicht gibt.

Pfand-Rückgabe:

Wäre auch über ein Plugin möglich, aber in der Praxis stelle ich mir das etwas schwierig vor.

Bzgl. Pfand ist doch was in Arbeit: https://store.shopware.com/swp4434165949053f/artikelpfand.html

Die PLZ-Einschränkung konnte ich einfach über den Rule Builder in den Shopware Einstellungen umsetzen. Einfach mal ausprobieren. Da es etwas verwirrend sein könnte, wenn dann keine Versandoption angezeigt wird, könntest du es mit folgendem Plugin (https://store.shopware.com/she7279473311471/plz-validierung-direkt-im-formular.html) auch schon bei der Registrierung einschränken.

Das Pfand kannst du über das Plugin von Flowsite (Pfand für Flaschen, Dosen, Paletten, Batterien | Übergreifende Darstellung | Produktdarstellung | Storefront / Detailanpassungen | Erweiterungen | Shopware Community Store) umsetzen. Das ist bereits in der Prüfung bei Shopware und sollte je nach Plugin-Rückstau bei Shopware nächste Woche verfügbar sein.

Von der Pfandrückgabemaske haben wir Abstand genommen. Das Risiko einer fehlerhaften Eingabe mit zusätzlichem Korrekturaufwand ist relativ groß, das halten wir jetzt bei der Lieferung selbst fest und erstatten das dann über den Zahlungsweg wieder.