Shopware Händler ohne Steuer

Guten Tag,

wir haben Händler, die sich bei uns im Shop anmelden, die möchte ich mit einem Netto Preis zuordnen ohne Steuer.

 

Also die Steuer soll am Ende auch nicht berechnet werden, wie kann ich das einstellen ?

Brauchen wir zwar nicht aber ich vermute, das geht unter Grundeinstellungen - Shopeinstellungen - Kundengruppen.

@YPShop schrieb:

Guten Tag,

wir haben Händler, die sich bei uns im Shop anmelden, die möchte ich mit einem Netto Preis zuordnen ohne Steuer.

 

Also die Steuer soll am Ende auch nicht berechnet werden, wie kann ich das einstellen ?

Also es sind Kunden aus dem Ausland. Schweiz, Österreich usw. 

Also sind die Kunden Händler im Ausland, oder auch Privat Ausland?

Shopeinstellungen - Länder - Haken bei „Steuerfrei für Unternehmen“ setzen.

Bei nicht EU (z.b. Schweiz) besser genau informieren…

@rpatzel schrieb:

Also sind die Kunden Händler im Ausland, oder auch Privat Ausland?

Shopeinstellungen - Länder - Haken bei “Steuerfrei für Unternehmen” setzen.

Bei nicht EU (z.b. Schweiz) besser genau informieren…

Also nur für die Händler, bei Privatkunden ganz normal mit Steuer.

 

Die Entscheidung kann ich Dir nicht abnehmen, Du kannst den Haken auch eins drüber setzen, dann sind die Steuern auch für Privatkunden im jeweiligen Land deaktiviert.
Meines Wissen bräuchtest Du dann eine Steuernummer in allen Ländern, bei denen Du das machst.

Mit solchen Fragen solltest Du besser zum Steuerberater gehen…

@rpatzel schrieb:

Die Entscheidung kann ich Dir nicht abnehmen, Du kannst den Haken auch eins drüber setzen, dann sind die Steuern auch für Privatkunden im jeweiligen Land deaktiviert.
Meines Wissen bräuchtest Du dann eine Steuernummer in allen Ländern, bei denen Du das machst.

Mit solchen Fragen solltest Du besser zum Steuerberater gehen…

Ich glaube du hast meine Frage nicht verstanden.

 

Ich möchte allen Händlern die Steuer deaktvieren die aus dem Ausland bei uns einkaufen, natürlich ist das auch ordnungsgemäz und von uns auch überprüft.

 

Meine Frage war nur, wie ich das realisieren kann, das wenn sich ein Händler aus dem Ausland registriert Shopware dem die Steuer nicht berechnet.

 

Dann setzt Du den Haken bei “Steuerfrei für Unternehmen”.

Das würde dann aber doch theoretisch bedeuten, dass sich jeder als Händler registrieren könnte, um von dem Steuervorteil zu profitieren? Ist es nicht möglich, diesen Vorteil erst für eine Kundengruppe zugänglich zu machen, also ich die Registrierungen erst überprüfen und dann in die entsprechende „Händlergruppe“ verschieben müsste?

Durch das Prüfen und Einstellen der Umsatzsteuer-id als Pflichtfeld für Firmenkunden in den Grundeinstellungen bei Storefront - Anmeldung/Registrierung.

Überprüfungspflichten hast Du hier sowieso.

https://www.bzst.de/DE/Steuern_International/USt_Identifikationsnummer/Vergabe/Vergabe_node.html

 

Erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort. Allerdings kann ich doch UmsatzsteuerIDs ohne Probleme im Netz finden. Prüft das Plugin dann auch tatsächlich die Stammdaten wie Name und Adresse auf Richtigkeit?

So etwas kann man nicht richtig prüfen, da must Du hinfahren und schauen obs die Firma wirklich gibt (Stichwort: Briefkastenfirma).

Es soll aber “unabhängige” Dienste geben die die Bonität prüfen, das ist sicherer als eine reine ID-Prüfung; aber auch hier gibt es bei den Diensten mittlerweile im Netz fast nur noch Möchtegern-Bonitätsprüfer die wahrscheinlich bei einer Prüfung selbst durchfallen würden ;-))

Ich wüsste sonst kein Instrument das einem vor Betrug schützt. 100% Sicherheit gibt es eh nicht.

Aus diesem Grund wäre es mir ja lieb, wenn ich die Kunden selbst in eine Benutzergruppe schieben muss, für welche dann die Umsatzsteuerbefreiung greift, aber eben halt nur für diese Gruppe.

Normal ist es so, wenn Du bei den Ländern angeklickt hast “Steuerfrei für Unternehmen”, dann wird jede Bestellung netto ausgegeben, soweit die Anzahl der Buchstaben und Zahlen einer Ust-ID übereinstimmt, wenn Du keine automatische Überprüfung im Shop hast. Wir hatten auch mal das Plugin Ust-ID Überprüfung drin, was aber nicht richtig funktioniert hatte und deshalb wieder rausgeschmissen.

Wir prüfen grundsätzlich manuell jede Bestellung mit Ust-ID über http://ec.europa.eu/taxation_customs/vies/ bevor wir ausliefern. Das geht ruck zuck.  Auch Stammkunden können mal ihr Geschäft aufgeben oder, oder. Dann ist die Nr. plötzlich ungültig und schon gibts Ärger.

In der Bestätigung haben wir beim Code der Ust-ID einen Text hinzugefügt: Bei Gültigkeit Ihrer UST-ID und nur sofern Sie aus dem EU-Ausland bestellen, erhalten Sie Ihre Ware umsatzsteuerbefreit.Wir prüfen Ihre UST-ID und behalten uns vor, bei ungültiger UST-ID die Steuer nachträglich zu berechnen. Entweder zahlt der Kunde die Steuer nach oder Bestellung wird storniert. Bisher hatten wir aber kaum Probleme.

Das hat mit Kundengruppe nichts zu tun da die Ust-ID in den Ländern gehändelt wird. Eine Alternative gibt es leider nicht. Du kannst natürlich eine Kundengruppe Ust-ID dafür anlegen und diese Händler manuell da rein packen, damit Du diese später filtern kannst.

 

@SmartStylez schrieb:

Aus diesem Grund wäre es mir ja lieb, wenn ich die Kunden selbst in eine Benutzergruppe schieben muss, für welche dann die Umsatzsteuerbefreiung greift, aber eben halt nur für diese Gruppe.

 

Hallo, Zusammen! Gibt es diesbezüglich Neuigkeiten LG Sergey

Wir haben eine Benutzergruppe Shopkunden und eine Benutzergruppe Händler. Standardmäßig landen alle Neuregistrierungen erstmal in der Gruppe Shopkunden, nach entsprechender Überprüfung schieben wir dann überprüfte Händler in die Händlergruppe, welche steuerbefreit ist.

und wie haben Sie diese Benutzergruppe “Händler” konfiguriert, damit die Kunden aus diese Gruppe steuerfrei eikaufen können?

Bei der Gruppe Händler unter Grundeinstellungen -> Kundengruppen sind die Haken bei Bruttopreise im Gegensatz zur Shopkundengruppe entfernt. 

damit hast du nur die Preise im Shop auf Netto geändert, aber bei der Kaufabwicklung wird MwSt trotzdem angehängt. Oder?

Hast du denn bei Grundeinstellungen-> Länder auch den Haken bei-> Steuerfrei für Unternehmen gesetzt?