Shopware 6 mit Git verwalten ? 500 Fehler Meldung

Hallo Leute,

gerne möchte ich den neuen Shop6 unter Git verwalung stellen.
Die kenntnisse mit Git zu arbeiten tendieren gegen NULL.·
 

Meine Vorgehensweise.
habe auf einem FTP Server einen:

git init --bare example.com

Danach gehe ich zu dem VServer und clone das Repository:·

cd /var/www/

git clone ssh://ssh-abc@einfacheinedomain.com/www/htdocs/abc/repos/var/www/example.com·

vim .gitignore
public/recovery/install/.rnd
var/cache/prod_*
public/sitemap/salesChannel-*

jetzt kann ich in das Verzeichnis gehen und den Shop herunterladen:

curl -so- "https://www.shopware.com/de/download/" | grep -oP 'https://releases.shopware.com/sw6/install_.*?\.zip' | xargs curl -so shopware-install.zip && unzip shopware-install.zip

Jetzt kann ich den Shop aufrufen und installieren.·

git add .·
git commit -m "mein erster commit nach der installation"

git push

Alles funktioniert so weit so gut.·

Jetzt möchte ich folgendes testen·

cd /var/www

mv /var/www/example.com  /var/www/example.com_tmp-off

git clone ssh://ssh-abc@einfacheinedomain.com/www/htdocs/abc/repos/var/www/example.com

Ab  hier funktioniert der Shop nicht mehr. 

Es kommt eine 500 Fehlermeldung. 

Das Verzeichnis files ist nicht mehr da?

Was übersehe ich?

Habe bereits folgendes gemacht: 

 sudo bin/console cache:clear 

 bin/console plugin:refresh

 sudo php bin/console dal:refresh:index

 sudo chmod 777 -R /var/www/example.com

 sudo chown -cR shopware:www-data /var/www/example.com

Leider kommt immer noch 500 Fehler. 

hat jemand einen Tipp für mich? 

 

Habs gefunden und jetzt geht es. 

In dem Verzeichnis: 

/var/www/example.com/config/jwt

Befinden sich drei files:

*.gitignore 
*private.pem
*public.pem 

Die haben gefehlt. Ich schätze mal die gitignore hat das verhindert. 

Servus :slight_smile:

Generell kann ich Dir empfehlen, den Umgang mit Git nicht bei einem so komplexen System wie SW zu erlernen. Du könntest einen Account bei GitHub anlegen und Dich mit einem einfach Frontend Projekt mit node modules auseinandersetzen. Dann erklärt sich auch die .gitignore.

Um SW 6 sauber aufzusetzen hast Du im Endeffekt zwei Möglichkeiten:

Das Dev Setup, das vom Shopware Team zur Verfügung gestellt wird: https://github.com/shopware/development. Das ist allerdings nicht für eine Produktivumgebung gedacht. Diese Umgebung kannst Du nutzen, um Deine Plugins bzw. Themes (sind in SW 6 ja auch Plugins …) zu entwickeln. Danach packst Du die dann und schiebst das zip file in Dein Live System. Sinnvoller wäre es allerdings, die Plugins separat in einem Git Repo zu versionieren, als Composer Package z.B. auf Packagist verfügbar zu machen und sie dann im Deployment per Composer require zu „installieren“.

ODER: Ich persönlich (Entwickler in einer Agentur) nutze allerdings mein eigenes Docker Setup, das ich sowohl lokal, in der Testing als auch Live Umgebung mit Docker Swarm bzw. Kubernetes zum Laufen bringe. Dazu „lade ich ganz konventionell“ das zip von SW 6 runter und bring das in meiner Docker Umgebung zum laufen. Dann wird noch eine .gitignore erstellt. Erst dann leg ich das Git an:

// Repo initialisieren
git init

// Alles hinzufügen (außer .gitignore files)
git add .

// Ersten Commit stellen (wenn Dein Repo dann mal durch die Decke geht, hast Du Dich hier verewigt ;)
git commit -m "Initial commit."

Jetzt solltest Du noch ein Repo z.B. bei GitHub / GitLab / Bitbucket anlegen.

// Lokales git mit remote verknüpfen
git remote add origin [DEIN_REPO]

// Verbindung von lokalem Master Branch zu Remote Master Branch herstellen (-u) und pushen.
git push -u origin master

Um auf Dein eigentlcihes Problem mit der files Ordner zurückzukommen. Evtl. hast Du die in der .gitignore /files stehen, ohne eine .gitkeep reinzuwerfen. Dann fehlt der Ordner beim Klonen.

Hoffe, Dir weitergeholfen zu haben!

Kollegiale Grüße,

Julius vom Qfact Team

https://www.qfact.de

2 Likes

Hallo Julius, 

Danke für die Hilfe, werde mich mit dem Docker etwas mal beschäftigen, auch wenn ich aktuell kein vorteil sehe diesen einzusetzen. 

Beste Grüße 

Danke