SEO bei inaktiven Artikeln

Hallo zusammen,

 

was ist denn eurer Meinung nach die beste SEO Strategie bei inaktiven Artikeln?

Artikel, die wir deaktivieren aber nicht löschen (weil sie ja evtl. irgendwann wieder erscheinen können) setzen wir im Backend auf inaktiv. Jetzt landen diese ganzen URLs ja in der Search Console von Google als 404 Fehler.

 

Wie handhabt ihr das um das zu vermeiden bzw. was ist hier eine geeignete Stratgie?

 

Danke und sonnige Grüße

Nicht deaktivieren.

Macht den Shop irgendwann komplett unübersichtlich und unstrukturiert. Meiner Meinung nach keine schöne Lösung wenn hunderte von Artikeln über mehrere Monate hinweg oder vielleicht sogar dauerhaft nicht mehr verfügbar sind.

Ich häng mich mal dran.

Würde mich auch interessieren…

Weiterleiten auf Kategorie oder custom 404-Fehlerseite mit „ähnliche Produkte“-Slider und Entschuldigungsmeldung sowie Ausschluss aus Listing-Darstellung.

Aber da gibt es eigentlich viele Ansätze die man „SEO-Konform“ angehen kann. Wären mal zwei die ich auf Wunsch hin in Shops eingepflegt habe.

1 Like

Wir haben eine Kategorie „Archiv“ erstellt und hauen dort alle unseren inaktiven Artikel rein. Über ein Plugin haben wir es dann gelöst, dass diese Artikel auch nicht mehr in der internen Suche auftauchen. Der direkte Link zum Produkt ist noch vorhanden und für Google „aktiv“. Kategorie dann auf „nicht in der Top-Navi und Side-Navi“ - fertig.
Für uns bisher die beste Lösung.

3 Likes

Google nimmt dann zur Kenntnis das Leute die zu diesen Produkten geschickt werden die nicht kaufen. Das spiegelt sich dann im Ranking des Shops wieder.

Was nicht verkauft werden kann gehört nicht in die aktiven Artikel rein.

Hi @beat‍ ,

auch ein gutes Argument. Was wäre dann dein Vorschlag?

Artikel deaktivieren und ein 301 Redirect auf ähnliche Artikel bzw. Kategorie in der htaccess?

Artikel, die bei Herstellern nicht mehr bestellbar sind oder sonstige Auslaufartikel/Lagerpenner:

  • letzter Artikel im Shop verkauft: wird manuell deaktiviert und läuft auf Standard-404 (Ähnliche Artikel)
  • nach Ablauf WR: Weiterleitung auf ähnlichen Artikel oder auf passende Kategorie (wird über die Datenbank gemacht)
    Die „Auslaufartikel“ bekommen über ein Freitextfeld eine Erweiterung der Artikelnummer um zu erkennen, dass es sich um eben solche handelt.
    Bei unserer Anzahl der Artikel (< 500) ist das zubewerkstelligen.

Von einem Archiv halte ich nix aus den von beat genannten Gründen.
Wir merken die Auswirkungen, wenn wir Artikel haben, bei denen fast alle Varianten ausverkauft sind und wir auf Nachlieferungen warten.
Die sind ratz fatz weg von guten Positionen. Bekommen wir Nachlieferungen und die Varanten können wieder gekauft werden, werden die Rankings für diese Artikel wieder besser.
 

Was wäre dann dein Vorschlag?

Eine gute 404-Seite mit Suchfunktion. Die hilft dem Besucher weiter.