Kundenlogin und Neuregistrierung funktioniert nach Update auf 5.2.1 nicht mehr

Moin, ich bin mir nicht sicher, ob es nicht am hauseigenen Server bzw. der hauseigenen Firewall liegt.

Probier mal das ganze z.B. über den TOR-Browser oder über das normale Handynetz. Dort kann ich mich ganz normal einloggen bzw. registrieren.

Auch am Laptop @ Home klappt das.

 

@MrEd74 schrieb:

Moin, ich bin mir nicht sicher, ob es nicht am hauseigenen Server bzw. der hauseigenen Firewall liegt.

Probier mal das ganze z.B. über den TOR-Browser oder über das normale Handynetz. Dort kann ich mich ganz normal einloggen bzw. registrieren.

Auch am Laptop @ Home klappt das.

 

Moin, nein liegt es nicht und es funktioniert auch nicht im Mobil-Netz. Registrierung klappt - richtig. Erster Login klappt auch - richtig. Aber nach dem ersten Logout und anschließendem „Stöbern“ im Shop funktioniert der nächste Login eben leider nicht.

Wollte eben bei dir den Gegentest starten, weil du denselben Hoster hast. Allerdings hast du kein SSL aktiviert; unter den Umständen würde es bei auch funktionieren.

Naja, aber am SSL liegt es zumindest bei uns auch nicht. Denn hier im Geschäft funktioniert der Login grundsätzlich mal nicht bei meinem Shop. Übrigens bei beiden nicht, die wir betreiben. Aber über Handy oder zu Hause klappt es ganz normal. Alles ziemlich merkwürdig…

hallo

seit dem update auf 5.2.2 haben wir auch diesen fehler. ist die ursache schon bekannt? wir wollen nächste woche den shop veröffentlichen und nun diese problem. interessant ist, das dieses problem bei firefox im private modus nicht auftritt. auch auf anderen pcs funktioniert alles bestens. sollte das irgend ein cache problem sein. ich habe natürlich im backend sowie bei den browsern immer alle gelöscht. wäre für infos sehr dankbar

Ich hänge mich mal mit dran, wir haben diesselben Problem mit Kunden Login und Neuregistrierung!

Gibt es hier schon was Neues?? Bei mir funktioniert die Registrierung, aber beim Checkout kommt bei Wahl von Paypal auf Vorkasse das tolle “Ups, es ist ein Fehler aufgetreten”.

Der Fehler lautet:

Message:	
exception 'Shopware\Components\CSRFTokenValidationException' with message 'The provided X-CSRF-Token is invalid. Please go back, reload the page and try again.' in /tesasvfa/www.testroka.de/engine/Shopware/Components/CSRFTokenValidator.php:161
Stack trace:
#0 [internal function]: Shopware\Components\CSRFTokenValidator->checkFrontendTokenValidation(Object(Enlight_Controller_ActionEventArgs))
#1 /tesasvfa/www.testroka.de/engine/Library/Enlight/Event/Handler/Default.php(91): call_user_func(Array, Object(Enlight_Controller_ActionEventArgs))
#2 /tesasvfa/www.testroka.de/engine/Library/Enlight/Event/EventManager.php(214): Enlight_Event_Handler_Default->execute(Object(Enlight_Controller_ActionEventArgs))
#3 /tesasvfa/www.testroka.de/engine/Library/Enlight/Controller/Action.php(143): Enlight_Event_EventManager->notify('Enlight_Control...', Object(Enlight_Controller_ActionEventArgs))
#4 /tesasvfa/www.testroka.de/engine/Library/Enlight/Controller/Dispatcher/Default.php(523): Enlight_Controller_Action->dispatch('saveShippingPay...')
#5 /tesasvfa/www.testroka.de/engine/Library/Enlight/Controller/Front.php(223): Enlight_Controller_Dispatcher_Default->dispatch(Object(Enlight_Controller_Request_RequestHttp), Object(Enlight_Controller_Response_ResponseHttp))
#6 /tesasvfa/www.testroka.de/engine/Shopware/Kernel.php(176): Enlight_Controller_Front->dispatch()
#7 /tesasvfa/www.testroka.de/vendor/symfony/http-kernel/HttpCache/HttpCache.php(487): Shopware\Kernel->handle(Object(Symfony\Component\HttpFoundation\Request), 1, true)
#8 /tesasvfa/www.testroka.de/engine/Shopware/Components/HttpCache/AppCache.php(255): Symfony\Component\HttpKernel\HttpCache\HttpCache->forward(Object(Symfony\Component\HttpFoundation\Request), true, NULL)
#9 /tesasvfa/www.testroka.de/vendor/symfony/http-kernel/HttpCache/HttpCache.php(258): Shopware\Components\HttpCache\AppCache->forward(Object(Symfony\Component\HttpFoundation\Request), true)
#10 /tesasvfa/www.testroka.de/vendor/symfony/http-kernel/HttpCache/HttpCache.php(275): Symfony\Component\HttpKernel\HttpCache\HttpCache->pass(Object(Symfony\Component\HttpFoundation\Request), true)
#11 /tesasvfa/www.testroka.de/engine/Shopware/Components/HttpCache/AppCache.php(133): Symfony\Component\HttpKernel\HttpCache\HttpCache->invalidate(Object(Symfony\Component\HttpFoundation\Request), true)
#12 /tesasvfa/www.testroka.de/vendor/symfony/http-kernel/HttpCache/HttpCache.php(206): Shopware\Components\HttpCache\AppCache->invalidate(Object(Symfony\Component\HttpFoundation\Request), true)
#13 /tesasvfa/www.testroka.de/engine/Shopware/Components/HttpCache/AppCache.php(114): Symfony\Component\HttpKernel\HttpCache\HttpCache->handle(Object(Symfony\Component\HttpFoundation\Request), 1, true)
#14 /tesasvfa/www.testroka.de/shopware.php(101): Shopware\Components\HttpCache\AppCache->handle(Object(Symfony\Component\HttpFoundation\Request))
#15 {main}
Time:	
2016-09-08T15:15:08.046667+0200
Channel:	
core
request:	
{
    "uri": "/checkout/saveShippingPayment/sTarget/checkout/sTargetAction/index",
    "method": "POST",
    "query": {
        "module": "frontend",
        "controller": "checkout",
        "action": "saveShippingPayment",
        "sTarget": "checkout",
        "sTargetAction": "index"
    },
    "post": {
        "payment": "5",
        "sDispatch": "9",
        "sAGB": "0"
    }
}

Ich habe heute schon 2 Bestellungen so verloren!!  Foot-in-Mouth Foot-in-Mouth Gasp

@ROKAStore schrieb:

Gibt es hier schon was Neues?? Bei mir funktioniert die Registrierung, aber beim Checkout kommt bei Wahl von Paypal auf Vorkasse das tolle “Ups, es ist ein Fehler aufgetreten”.

Der Fehler lautet:

Message:
exception ‘Shopware\Components\CSRFTokenValidationException’ with message ‘The provided X-CSRF-Token is invalid. Please go back, reload the page and try again.’ in /tesasvfa/www.testroka.de/engine/Shopware/Components/CSRFTokenValidator.php:161
Stack trace:
#0 [internal function]: Shopware\Components\CSRFTokenValidator->checkFrontendTokenValidation(Object(Enlight_Controller_ActionEventArgs))
#1 /tesasvfa/www.testroka.de/engine/Library/Enlight/Event/Handler/Default.php(91): call_user_func(Array, Object(Enlight_Controller_ActionEventArgs))
#2 /tesasvfa/www.testroka.de/engine/Library/Enlight/Event/EventManager.php(214): Enlight_Event_Handler_Default->execute(Object(Enlight_Controller_ActionEventArgs))
#3 /tesasvfa/www.testroka.de/engine/Library/Enlight/Controller/Action.php(143): Enlight_Event_EventManager->notify(‘Enlight_Control…’, Object(Enlight_Controller_ActionEventArgs))
#4 /tesasvfa/www.testroka.de/engine/Library/Enlight/Controller/Dispatcher/Default.php(523): Enlight_Controller_Action->dispatch(‘saveShippingPay…’)
#5 /tesasvfa/www.testroka.de/engine/Library/Enlight/Controller/Front.php(223): Enlight_Controller_Dispatcher_Default->dispatch(Object(Enlight_Controller_Request_RequestHttp), Object(Enlight_Controller_Response_ResponseHttp))
#6 /tesasvfa/www.testroka.de/engine/Shopware/Kernel.php(176): Enlight_Controller_Front->dispatch()
#7 /tesasvfa/www.testroka.de/vendor/symfony/http-kernel/HttpCache/HttpCache.php(487): Shopware\Kernel->handle(Object(Symfony\Component\HttpFoundation\Request), 1, true)
#8 /tesasvfa/www.testroka.de/engine/Shopware/Components/HttpCache/AppCache.php(255): Symfony\Component\HttpKernel\HttpCache\HttpCache->forward(Object(Symfony\Component\HttpFoundation\Request), true, NULL)
#9 /tesasvfa/www.testroka.de/vendor/symfony/http-kernel/HttpCache/HttpCache.php(258): Shopware\Components\HttpCache\AppCache->forward(Object(Symfony\Component\HttpFoundation\Request), true)
#10 /tesasvfa/www.testroka.de/vendor/symfony/http-kernel/HttpCache/HttpCache.php(275): Symfony\Component\HttpKernel\HttpCache\HttpCache->pass(Object(Symfony\Component\HttpFoundation\Request), true)
#11 /tesasvfa/www.testroka.de/engine/Shopware/Components/HttpCache/AppCache.php(133): Symfony\Component\HttpKernel\HttpCache\HttpCache->invalidate(Object(Symfony\Component\HttpFoundation\Request), true)
#12 /tesasvfa/www.testroka.de/vendor/symfony/http-kernel/HttpCache/HttpCache.php(206): Shopware\Components\HttpCache\AppCache->invalidate(Object(Symfony\Component\HttpFoundation\Request), true)
#13 /tesasvfa/www.testroka.de/engine/Shopware/Components/HttpCache/AppCache.php(114): Symfony\Component\HttpKernel\HttpCache\HttpCache->handle(Object(Symfony\Component\HttpFoundation\Request), 1, true)
#14 /tesasvfa/www.testroka.de/shopware.php(101): Shopware\Components\HttpCache\AppCache->handle(Object(Symfony\Component\HttpFoundation\Request))
#15 {main}
Time:
2016-09-08T15:15:08.046667+0200
Channel:
core
request:
{
“uri”: “/checkout/saveShippingPayment/sTarget/checkout/sTargetAction/index”,
“method”: “POST”,
“query”: {
“module”: “frontend”,
“controller”: “checkout”,
“action”: “saveShippingPayment”,
“sTarget”: “checkout”,
“sTargetAction”: “index”
},
“post”: {
“payment”: “5”,
“sDispatch”: “9”,
“sAGB”: “0”
}
}

Ich habe heute schon 2 Bestellungen so verloren!!  Foot-in-Mouth Foot-in-Mouth Gasp

Hallo,

zu dem Thema wurde doch bereits eine Hilfestellung gegeben ( CSRF Protection ):

@MrEd74 schrieb:

So: Der Hinweis mit dem CSRF Token war es.

Wenn ich den Token deaktiviere, dann funktioniert der Login und die Registrierung wieder!

‘csrfProtection’ => [
    ‘frontend’ => false,
    ‘backend’ => false
],

Die Frage ist: Wie kann man es hinbekommen, mit aktiviertem Token?

Liegt es am Hoster www.all-inkl.com ?

Desweiteren kann es natürlich immer an nicht kompatiblen Plugins liegen, oder diese wurden nicht entsprechend auf die aktuelle Plugin Version aktualisiert.

Beste Grüße

Sebastian

Dieser Fehler wird vom Paypal-Modul verursacht und ist bereits häufig diskuttiert worden. Ob es hier bereits ein Update gibt weiß ich nicht, aber bitte deaktiviert nicht einfach die CSRF-Protection…

Ich hatte das selbe Problem, CSRF Token deaktiviert, Paypal gelöscht, Template bearbeitet usw…
Hat alles nicht funktioniert! Ich habe mir dann das Paypalmodul genauer angeschaut und habe einfach alles ausgefüllt!

Hier die Schritte

  1. https://developer.paypal.com/
  2. Auf My Apps & Credentials klciken
  3. REST API apps erstellen
  4. Auf LIVE klicken nach dem erstellen
    Client ID: xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Secret: xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
  5. Bei Shopware im Backend bei Paypal in dem Punkt REST-API eintragen 

​Danach funktionierte bei uns alles wieder wie gehabt!

1 Like

Es ist frustrierend, wenn nach einem Update so viele Probleme auftreten und man sie nicht nachvollziehen kann. Bei uns scheitern Kunden beim Login und beim Zurücksetzen des Passworts, es gibt KEINE Fehlermeldung in core_production oder plugin_production, der Kunde sieht nur “ups, …” und wir als Betreiber sehen nichts. Es tritt nur bei manchen Kunden auf und es ist keine Systematik erkennbar, woran es liegt. Es werden nur kompatible Plugins eingesetzt und das offensichtlich misslungene CSRF-Gedöns ist deaktiviert. Wenn wir Glück haben, meldet sich der Kunde, die meisten gehen aber dann woanders hin.

Es muss doch möglich sein, ein sauberes Fehlerhandling zu implementieren, dass immer dann, wenn die vielsagende Ups-Meldung ausgegeben wird, wenigstens irgendwas brauchbares in irgendein Log geschrieben wird.

@DerNils schrieb:

Es ist frustrierend, wenn nach einem Update so viele Probleme auftreten und man sie nicht nachvollziehen kann. Bei uns scheitern Kunden beim Login und beim Zurücksetzen des Passworts, es gibt KEINE Fehlermeldung in core_production oder plugin_production, der Kunde sieht nur “ups, …” und wir als Betreiber sehen nichts. Es tritt nur bei manchen Kunden auf und es ist keine Systematik erkennbar, woran es liegt. Es werden nur kompatible Plugins eingesetzt und das offensichtlich misslungene CSRF-Gedöns ist deaktiviert. Wenn wir Glück haben, meldet sich der Kunde, die meisten gehen aber dann woanders hin.

Es muss doch möglich sein, ein sauberes Fehlerhandling zu implementieren, dass immer dann, wenn die vielsagende Ups-Meldung ausgegeben wird, wenigstens irgendwas brauchbares in irgendein Log geschrieben wird.

Hallo,

zumindestens die ausführliche Fehlermeldung könntest du so anstatt der “Ups”-Meldung anzeigen lassen: Debugging Shopware .

Alternativ müsstest du dein gewünschtes Fehlerhandling beispielsweise über ein eigenes Shopware Plugin implementieren, möglich wäre es. Was sagt der Log auf deinem FTP, steht da nichts drin?

Die meisten “Probleme” sind eben auch individuell und durch eigene Anpassungen oder Plugins geschaffen - bei normalen Demoshops läuft das Update immer problemlos durch.

Beste Grüße

Sebastian

Wie gesagt, es steht nichts in den Logs (wieso FTP? Was hat das damit zu tun?). Und ich halte es nicht für sinnvoll, wenn dem Kunden eine Fehlermeldung angezeigt wird. Und sorry, eine Fehlerlogausgabe sollte jede Software haben, der Vorschlag, mir das durch ein Plugin zu beschaffen, ist hoffentlich nicht ernst gemeint. Es tritt ein Problem auf, das die Ups-Meldung verursacht, dann sollte es auch möglich sein, das Problem zu dokumentieren. Und zwar in JEDEM Fall und nicht nur manchmal.

@DerNils schrieb:

Wie gesagt, es steht nichts in den Logs (wieso FTP? Was hat das damit zu tun?). Und ich halte es nicht für sinnvoll, wenn dem Kunden eine Fehlermeldung angezeigt wird. Und sorry, eine Fehlerlogausgabe sollte jede Software haben, der Vorschlag, mir das durch ein Plugin zu beschaffen, ist hoffentlich nicht ernst gemeint. Es tritt ein Problem auf, das die Ups-Meldung verursacht, dann sollte es auch möglich sein, das Problem zu dokumentieren. Und zwar in JEDEM Fall und nicht nur manchmal.

Hallo,

wieso sollte das nicht ernst gemeint sein? Wenn es das (eventuell) nicht gibt, ist doch ein Vorschlag, dies sich zu bauen, nicht verkehrt?!

Es gibt auf dem FTP einen Log - Ordner (Verzeichnis „var/log“) mit Log - Dateien, wo Fehler dokumentiert werden. Ebenso kann man sich diese Fehler auch per E-Mail zusenden lassen, wenn man dies wünscht (kann man sich im Shopware Backend in den Grundeinstellungen aktivieren).

Beste Grüße

Sebastian

@DerNils schrieb:

Es ist frustrierend, wenn nach einem Update so viele Probleme auftreten und man sie nicht nachvollziehen kann. Bei uns scheitern Kunden beim Login und beim Zurücksetzen des Passworts, es gibt KEINE Fehlermeldung in core_production oder plugin_production, der Kunde sieht nur „ups, …“ und wir als Betreiber sehen nichts. Es tritt nur bei manchen Kunden auf und es ist keine Systematik erkennbar, woran es liegt. Es werden nur kompatible Plugins eingesetzt und das offensichtlich misslungene CSRF-Gedöns ist deaktiviert. Wenn wir Glück haben, meldet sich der Kunde, die meisten gehen aber dann woanders hin.

Es muss doch möglich sein, ein sauberes Fehlerhandling zu implementieren, dass immer dann, wenn die vielsagende Ups-Meldung ausgegeben wird, wenigstens irgendwas brauchbares in irgendein Log geschrieben wird.

Hi DerNils habt ihr keine Testumgebung? Also das mit Login hatten wir auch es kam von einem Plugin. Ich würde einfach mal eine Testumgebung aufbauen und alle Plugins löschen und einfach mal rumprobieren!

@hayal schrieb:

Hi DerNils habt ihr keine Testumgebung? Also das mit Login hatten wir auch es kam von einem Plugin. Ich würde einfach mal eine Testumgebung aufbauen und alle Plugins löschen und einfach mal rumprobieren!

Hi hayal, an welchem Plugin hat es bei euch gelegen? 

@SlowLoris schrieb:

@hayal schrieb:

Hi DerNils habt ihr keine Testumgebung? Also das mit Login hatten wir auch es kam von einem Plugin. Ich würde einfach mal eine Testumgebung aufbauen und alle Plugins löschen und einfach mal rumprobieren!

Hi hayal, an welchem Plugin hat es bei euch gelegen? 

Whatsapp Plugin 

@hayal schrieb:

Hi DerNils habt ihr keine Testumgebung? Also das mit Login hatten wir auch es kam von einem Plugin. Ich würde einfach mal eine Testumgebung aufbauen und alle Plugins löschen und einfach mal rumprobieren!

Die Testumgebung haben wir. Da aber das Problem nur bei manchen Kunden auftritt, nicht aber bei meinen eigenen Accounts, nützt mir das nichts. Ich kann den Fehler nicht nachstellen.

@sschreier schrieb:

Hallo,

wieso sollte das nicht ernst gemeint sein? Wenn es das (eventuell) nicht gibt, ist doch ein Vorschlag, dies sich zu bauen, nicht verkehrt?!

Es gibt auf dem FTP einen Log - Ordner (Verzeichnis „var/log“) mit Log - Dateien, wo Fehler dokumentiert werden. Ebenso kann man sich diese Fehler auch per E-Mail zusenden lassen, wenn man dies wünscht (kann man sich im Shopware Backend in den Grundeinstellungen aktivieren).

Beste Grüße

Sebastian

„Auf dem FTP“ meint dann wohl „auf dem Server“. Wie bereits zweimal erwähnt, wird kein Fehler geschrieben. Weder im Webserver-Log, noch in {Shopware}/var/log noch wird eine Fehler-E-Mail verschickt. Aber der Fehler tritt nunmal auf. Genau das ist ja mein Problem., 

Bei uns war es das Plugin “Shopware DHL - Integration” von Shopware, welches nicht mit 5.2… kompatibel ist. In Kombination mit dem CSRF Eintrag in der config.php. Seitdem funktioniert wieder alles einwandfrei.