Google Ranking Änderungen bei Migration von SW5 auf SW6?

Hallo Zusammen,

wir überlegen, einen unserer Shops von Shopware 5 auf Shopware 6 zu migrieren. Für den Shop haben wir uns bereits ein paar Top 3 Rankings bei wichtigen Keywords mit hohem Suchvolumen erarbeitet, die wir nicht verlieren wollen.

Jetzt meine Frage:

Gibt es Erfahrungen, wie sich eine Migration von SW5 auf SW6 auf die Google Rankings auswirkt, wenn wirklich alles gleich bleibt (URLs, Artikel und Kategoriebeschreibungen)?

Es handelt sich bei einer solchen Migration ja eigentlich um einen Relaunch, bei dem Google eventuell alle URLs neu bewertet, weil sich der generierte html Code zwischen Version 5 und 6 wahrscheinlich massiv ändert.

Falls Ihr von SW5 auf SW5 migriert seid, könnt Ihr mir gerne Eure URL per PM senden. Ich würde dann eine metrics.tools Keywordanalyse durchführen und Euch die Ergebnisse senden. Dann kann man sehen, wie sich die Migration ausgewirkt hat (wenn nicht gerade ein Google Core Update zu diesem Zeitpunkt durchgeführt wurde).

Danke und viele Grüsse

Jens

 

Habt ihr einen Grund jetzt umstellen zu wollen? Wenn es keinen guten Grund gibt, würde ich definitiv noch bis nächstes Jahr warten. SW5 ist über die Jahre gereift. SW6 ist noch sehr frisch und hat etliche Bugs, viele Funktionen und Features, die du evtl. gewohnt bist, werden fehlen.

Ich selber habe keine nennenswerte Erfahrung mit SW5. Wir ziehen von Magento 1 auf SW6 um aber der Relaunch steht erst noch bevor. Wir haben auch etliche Keywords mit sehr gutem Ranking und werden sehen, was Google dazu sagt…

Wenn ich die gleiche Landingpage zw. dem alten Magento-Shop und dem neuen SW6-Shop in Google De-Tool Lighthouse vergleiche, bekommt SW6 tatsächlich deutlich mehr Punkte. Zumindest bei Mobile ist der Unterschied sehr groß, was ja von Google eigentlich auch bevorzugt wird.

Magento-Shop Mobile
Performance: 27
Accessibility: 70
Best Practices: 77
SEO: 98

SW6-Shop Mobile
Performance: 86
Accessibility: 89
Best Practices: 92
SEO: 99

Magento-Shop Desktop
Performance: 75
Accessibility: 64
Best Practices: 77
SEO: 100

SW6-Shop Desktop
Performance: 99
Accessibility: 81
Best Practices: 92
SEO: 100

Das klingt erstmal super für den neuen Shop. Allerdings hat der alten Shop auch viel mehr Features. Hier schlägt wahrscheinlich auch der massive DOM von Magento zu Buche. Den gefühlt ist der Magento Shop durch Varnish aus User-Sicht auf jeden Fall schneller als der SW6 mit dem HTTP-Cache, obwohl Magento hier soviel weniger Punkte bei Performance erhält. Ob sich Google am Ende wirklich über die theoretisch besseren Werte freut, wird sich zeigen. Und wie SW6 abschneidet, wenn da mal ähnlich viele Features enthalten sind.

1 Like

Hi,

ich hätte dazu auch eine Frage bzw. Anmerkung bezüglich der Abbildbarkeit der URL Strucktur. Wir versuchen gerade von Magento 1.x auf Shopware zu migrieren und ich scheitere schon daran, dass wir die URL Struktur nicht abbilden können. So hat in SW6 jedes einzelne Produkt-Variante eine URL, wo bei uns vorher nur eine URL des Haupt-Produkts gab, wo man Varianten wählen konnte. Das irritiert mich maßlos, da erstens die ganze Produktseite refreshed, wenn man eine Variante wählt (z.B. die Größe)  und man IMHO duplicated content produziert und massiv viele Unterseiten erzeugt und damit Linkjuice „verschwendet“.

VG

@Exe schrieb:

Habt ihr einen Grund jetzt umstellen zu wollen? Wenn es keinen guten Grund gibt, würde ich definitiv noch bis nächstes Jahr warten. SW5 ist über die Jahre gereift. SW6 ist noch sehr frisch und hat etliche Bugs, viele Funktionen und Features, die du evtl. gewohnt bist, werden fehlen.

 Bei uns steht ein Designupdate an und wir wollen die Informationsarchitektur etwas überarbeiten.

Irgendwann müssen wir unsere Shops nach SW6 migrieren, da SW5 mittelfristig ausläuft. 

Ich dachte nach einem Jahr wäre SW6 schon so ausgereift, dass man migrieren kann. Aber jetzt überlege ich, ob das Sinn macht.

@frimipiso‍ SW6 gibts erst seit Januar als Stable-Release und war zu dem Zeitpunkt alles, nur nicht stable. Also noch lange kein Jahr alt. Ich würde mir das im Moment nicht antun, wenn dein SW5 noch gut läuft. SW5 ist doch auch noch nicht EOL. Sicher macht es Sinn, mittelfristig darüber nachzudenken zu wechseln aber glaube mir, SW6 läuft bei weitem nicht so rund, wie du evtl. erhoffst. Sicher fehlen auch viele Plugins, die du von SW5 kennst.

So gibt es momentan noch viele Payment-Anbieter, wo es erst die ersten Pluginversionen gibt, die teilweise noch überhaupt nicht gut laufen. Wir können momentan nicht live gehen, weil das Plugin unseres Paymentanbieters nicht mit SWAG CustomziedProducts zurecht kommt und eine Bestellung komplett blockiert. Selbst SWAG PayPal musste per Update Probleme mit SWAG CustomziedProducts fixen und das kommt auf 1. Hand. Weil aber SWAG CustomziedProducts auch so widersinnig designt wurde, dass jede Eingabemöglichkeit ein eigenes orderlineitem erzeugt. So herzeugt ein Produkt mit einer Eingabezeile 3 orderlineitems… Absoluter käse, der wahrscheinlich nur den Grund hat, dass man dadurch Aufpreise pro Zeile sehr einfach realisiseren kann. Aber das niemand mit so einem Verhalten rechnet, hat man nicht berücksichtigt.

@coldseason‍ Magento 1 Default generiert auch für nicht sichtbare Produkte URLs. Wir hatten das über eine Erweiterung in Magento deaktiviert, um den Reindex zu beschleunigen und nicht unnötig viele URLs zu erzeugen aber wie gesagt, default hast du auch für Unterprodukte URLs im System. Wir haben versucht, soviel wie möglich an Konfigurierbaren Produkten in SW6 einzusparen und in Einzelartikel gesplittet, weil das teilweise auch vorher unnötig oft zu konfigurierbaren Produkten gruppiert wurde. Wenn es um Größ s-xl usw. geht, ist da snatürlich keine Option. Womit ich mich noch nicht beschäftigt habe, ob SW6 evtl. für Unterartikel dann einen Verweis auf den HAuptartikel setzt, damit es nicht zu Duplicate-Content kommt.

2 Likes

@Exe schrieb:

@frimipiso‍ SW6 gibts erst seit Januar als Stable-Release und war zu dem Zeitpunkt alles, nur nicht stable. Also noch lange kein Jahr alt. Ich würde mir das im Moment nicht antun, wenn dein SW5 noch gut läuft. SW5 ist doch auch noch nicht EOL. Sicher macht es Sinn, mittelfristig darüber nachzudenken zu wechseln aber glaube mir, SW6 läuft bei weitem nicht so rund, wie du evtl. erhoffst. Sicher fehlen auch viele Plugins, die du von SW5 kennst.

 

Danke für die Warnung. Ich werde die Migration also um mindesten 1 Jahr aufschieben. EInen Blog gibt es auch noch nicht und der ist für unsere anderen Shops wichtig.

Trotzdem bin ich natürlich weiterhin an Rankingänderungen bei der SW5 -> SW6 Migration interessiert.