URL Struktur aus SW5 in SW6 abbilden

Hallo Leute,

ich bin aktuell am Experimentieren mit Shopware 6 um zu testen, ob wir unseren aktuellen SW5 Shop ohne große Einbußen, sei es Ranking, Bedienbarkeit oder allgemeine Gestaltungsmöglichkeiten, nach SW6 umziehen können.
Hierbei bin ich relativ am Anfang schon über die Url-Struktur gestolpert. Um kein Ranking zu verlieren, würde ich die Urls gerne genauso aufbauen, wie sie aktuell in SW5 sind.
Das heißt
Domain/Kategorie-Pfad/Artikel-ID/Artikel-Name
Leider ändert sich ja bei der Migration der Artikel in SW6 auch die ID jedes Artikels. Hat irgendjemand solch ein 1:1 Abbild seines SW5 Shops in Bezug auf Urls realisieren können?
Falls ja, würde mich euer Vorgehen interessieren. Jeder Hinweis kann nützlich sein.

Vielen Dank schon mal.

Hat sonst niemand das gleiche Problem? Bin ich der Einzige, der keinen komplett neun Shop aufziehen möchte?
Oder ist die Antwort so leicht, dass sie niemand geben möchte?

Okay, es kann ja auch sein, dass es noch keiner geschafft hat, das wäre nicht gut :S

Nur als Idee: Die Artikelnummer aus SW5 in ein Freitextfeld importieren und dieses für die URL nutzen. Oder in SW5 auf die Artikelnummer verzichten, indexieren lassen und dann umziehen.

1 Like

Die Idee mit dem Freitextfeld ist mir tatsächlich auch schon gekommen. Allerdings weiß ich nicht wie sich das Performance-technisch auswirkt…
Wenn ich in SW5 meine URL-Struktur jetzt umbauen würde, macht das 5er automatisch 301 Weiterleitungen für mich? Hat schon jemand solch eine Änderung vorgenommen und weiß wie damit das Ranking beeinflusst wird?

Hi,

die Definition der URL-Struktur ist wirklich kompliziert, besonders wenn noch Varianten von Artikeln hinzu kommen. Bei uns sind es Größen, die nicht wirklich eine neue indizierbare Seite benötigen.

Ich würde in deinem Fall eine Freitextfeld erstellen und die URL übernehmen. Wenn du 301 Weiterleitungen benutzt sollte das dein Ranking nicht beeinflussen. Man sollte nur darauf achten, keine Seiten zu vergessen :wink:

Warums sollte das auf die Performance eine Auswirkung haben? (ich komme jetzt wirklich nicht darauf, aber vielleicht hast du einen Tipp)
Solange du die s_core_rewrites nicht putzt, bleiben die alten URLs erhalten, Shopware leitet weiter auf die aktuelle.

okay, super
danke für die schnelle Antwort.

Du würdest also die ganze aktuelle URL in ein Freitextfeld speichern, nicht nur die Produkt ID und dann versuchen in SW6 die URLs nach zu basteln?
Wie läuft das denn in SW6, wenn einmal die URLs generiert wurden und ich anschließend das Schema ändere, werden dann wie in SW5 Weiterleitungen angelegt?
Dann wäre es wirklich das einfachste die URL in Freitextfelder zu speichern, daraus dann die erste URL Struktur zu generieren und dann anschließend umzustellen auf ein neues Schema.

Solltest du Änderungen am Schema vornehmen folgen wie in SW5 auch Weiterleitungen zu den neuen URLs. Dafür darfst du dann aber niemals die seo_url Tabelle leeren.

Ja das ist schon mal gut,

php bin/console dal:refresh:index

löscht ja diese Tabelle nicht, oder? Und es sind ja feste Datenbankeinträge und kein temporärer Cache?
Die Tabelle müsste man dann schon über SQL leeren, richtig?

Sorry, dass ich da so drauf rumreite, aber es ist einfach ein enorm wichtiges Thema für jeden, der einen einigermaßen gut laufenden Shop hat.