Google Analytics wird ausgespielt aber ich sehe keine Zugriffe

Dass es von Haus aus inaktiv ist, ist erstmal gewollt. Wir müssen ja irgendwo Rechtssicherheit wahren und das wäre ggf. gefährdet gewesen, wenn derartige Cookies per Standard erlaubt sind.
Wir reden ja auch primär von einer “Opt-In Pflicht”, nicht “Opt out”.

Ich bin mir gerade nicht sicher, aber ich glaube es gibt erstmal defacto keinen Weg den Cookie direkt als “gesetzt” zu markieren, außer ihn als “Required” anzugeben.
So oder so müsste dies jedoch über ein Plugin geschehen.
Eine alternative Idee: Wenn du den besagten Cookies händisch erlaubst, bekommst du einen neuen Cookie gesetzt, der “google-analytics-enabled” heißt.
Sobald dieser mit Wert “1” gesetzt ist, zählt der Cookie als “erlaubt” - ergo könntet ihr auch hingehen und diesen Cookie erstmal selbst via Javascript setzen.

Noch eine Idee, die ich nicht ganz durchgedacht habe:
In diesem Template wird das HTML Attribut “checked” gesetzt, was quasi nur dafür sorgt, dass der besagte Cookie erstmal “angehakt” ist.
Das bedeutet  nicht , das der Cookie direkt beim allerersten Seitenaufruf als “erlaubt” zählt. Stattdessen wird der Cookie aber direkt mit einem Haken versehen, sobald der Benutzer den Consent Manager öffnet und direkt auf “Speichern” drückt. Das würde dann dazu führen, dass der Cookie erlaubt wird.

Ich möchte nur nochmal betonen, dass das  möglicherweise , ich bin kein Anwalt, rechtliche Folgen haben könnte und würde euch daher empfehlen einen solchen Schritt zuvor mit eurer Rechtsberatung zu besprechen.

1 Like

Danke, das klingt schon mal gut. Aber wieso ist “statistik” nicht checked obwohl checked eingestellt ist? Oder gilt dieser nur für “technisch erfolderlich” denn die sind ja auch “required” checked + disabled.

Wie müsste der Snipped aussehen auch die “not required” erst mal auf checked zu setzen?

Checked ist  nicht  eingestellt, außer bei Required Cookies - und der Google Analytics Cookie zählt nicht als Required, aus oben genannten Gründen.

Das Ganze wird hier geregelt. Dort siehst du die Required Cookies und die, die es nicht sind. Im Prinzip hängt das an der dazugehörigen Gruppe.

Wenn man diese beiden Dateien anpasst, sind die Felder checked

cookie-configuration-child.html.twig

            type="checkbox"
            class="custom-control-input"
            id="cookie_{{ cookie }}"
            {% if isRequired %}
                checked="checked"
                disabled="disabled"
                data-cookie-required="true"
            {% endif %}
            
            	
             checked="checked"
            
                
            {% if cookie %}            
                data-cookie="{{ cookie }}"
            {% endif %}
            {% if child.value %}
                  data-cookie-value="{{ child.value }}"
            {% endif %}
            {% if child.expiration %}
                data-cookie-expiration="{{ child.expiration }}"
            {% endif %}>

Edit: Das Parent bekommt man in der Datei cookie-configuration-parent.html.twig gesetzt

{% set name = parent.snippet_name ? parent.snippet_name|trans|sw_sanitize : parent.cookie %}
{% set identifier = parent.cookie ? parent.cookie : name %}

{% if name is not empty %}
    
        
        
            {{ name }}
        
    
{% endif %}

 

1 Like

Nur als Hinweis: In deiner derzeitigen Implementierung sind jetzt  alle  Cookies immer direkt gesetzt.
Ggf. möchtest du noch eine Bedingung einbauen, die auf den genauen Cookie prüft.

Ich hoffe, du hast diese Änderungen nicht direkt am Core vorgenommen? :stuck_out_tongue:

Ja, das ist so gewünscht. Required is ja eh angehakt. Durch meine Änderung ist Statistik und Analytics aktiviert. Mehr gibt es ja derzeit eh nicht. Gerne frage ich auch noch nach den Analytics Cookie ab…weiß aber nicht wie :slight_smile:

Aktuell arbeite ich bei den Templates wirklich im Core. Hatte bisher nicht die Möglichkeit mich damit zu beschäftigen via Konsole ein Theme zu erstellen. Konsole und ich sind Feinde :D. Da ich bisher aber weiter keine Templates anfassen musste war das OK. Eine andere Möglichkeit gibt es hier aber nicht richtig?

Danke dennoch aber schon mal für deine wirklich nützliche Hilfe!

So habe ich es nun auch gelöst. Habe beide Dateien in mein Theme übernommen und angepasst. Die Häckchen sind nur vorausgewählt und wenn der Kunde dies nicht möchte dann kann er es noch deaktivieren. Somit verstoßen wir aus meiner Sicht auch nicht gegen geltendes Recht.