Formularelemente trennen

Liebes Form :slight_smile: :slight_smile:

ich möchte gerne auf der checkout finish-Seite (Seite mit “zahlungspflichtig bestellen”) den Block, wo man die AGB bestätigen muss ( {block name=‘frontend_checkout_confirm_tos_panel’}) an eine andere Stelle bringen. Allerdings ist der Block zusammen mit dem Block  {block name=‘frontend_checkout_confirm_information_wrapper’} innerhalb eines Formulars. Gibt eseine Möglichkeit, diese beiden Blöcke zu trennen (ohne ein ganz großes Fass aufzumachen) ?

Das Submit ist ja auch an einer ganz anderen Stelle

Liebe Grüße

Kerstin

Hallo, gibt es dazu keine Idee ?

Wäre ja auch interessant, wenn es keine Möglichkeit gibt, die Blöcke zu trennen.

@Kerstin83 schrieb:

Hallo, gibt es dazu keine Idee ?

Wäre ja auch interessant, wenn es keine Möglichkeit gibt, die Blöcke zu trennen.

Ich verstehe nicht genau was Du meinst und was das Problem ist.

Was ist für Dich ein großes Fass? 

Was glaubst Du wäre möglich, außer die Blöcke so zu verschieben, dass das Formular intakt bleibt?

Was mich überhaupt auf die Idee bringt, dass man die Formularelememte trennen könnte, ist, dass sich der Submit-Button, das “Zahlungspflichtig bestellen”, auch nicht innerhalb des

befindet.

Großes Fass wäre, wenn man im Core oder so für die AGBs ein separates Formular mit eigener Action etc. programmieren müsste. Wäre vielleicht irgendwie machbar, ist mir an dieser Stelle aber zu gefährlich.

@Kerstin83 schrieb:

Was mich überhaupt auf die Idee bringt, dass man die Formularelememte trennen könnte, ist, dass sich der Submit-Button, das „Zahlungspflichtig bestellen“, auch nicht innerhalb des befindet.

Großes Fass wäre, wenn man im Core oder so für die AGBs ein separates Formular mit eigener Action etc. programmieren müsste. Wäre vielleicht irgendwie machbar, ist mir an dieser Stelle aber zu gefährlich.

Es muss ein (1) Formular bleiben. Wie kommt man darauf an dieser rechtlich relevanten Sache rumzumachen? Wie soll das neue Layout aussehen?

Es ist mehrfach vorgekommen, dass Kunden an dem AGB-Zustimmen-Button gescheitert sind. Sie haben auf “zahlungspflichtig bestellen” gedrückt und dachten, die Bestellung wäre ausgelöst worden. Den Hinweis haben sie wohl nicht gesehen. Und sie haben dann verwundert angerufen, dass sie keine Bestellbestätigung erhalten haben.

Deswegen würde ich diesen Block gerne in die Nähe des “zahlungspflichtig bestellen” bringen, die Adressen aber nicht.

Du könntest die Checkbox einfach deaktivieren.

Auf der anderen Seite, was hält Dich davon ab diesen Block woanders innerhalb von

zu plazieren?

Demnach wäre es sogar kein Problem die Elemente ausseralb von

zu plazieren: http://stackoverflow.com/questions/5385610/are-form-elements-outside-of-a-form-tag-semantic-html5

Sie wie der Bestellbutton es schon ist.

1 Like

Das könnte ich natürlich. Aber was hat das für rechtliche Folgen?

Allerdings habe ich gerade einen Artikel gelesen, nach dem ohnehin von derartigen Checkboxen abgeraten wird, weil dadurch (in Kurzform) eine einseitige Beweiserleichterung des Shopbetreibers entsteht.

http://www.it-recht-kanzlei.de/agb-bestaetigungstext-bestellabwicklung-online-shop.html

Weiß jetzt nicht genau, was ich davon halten soll. Haben ja fast alle Onlineshops. Ist da Shopware rechtsunsicher ?

Tchibo hat übrigens keine Checkbox.

 

@Kerstin83 schrieb:

Das könnte ich natürlich. Aber was hat das für rechtliche Folgen?

Allerdings habe ich gerade einen Artikel gelesen, nach dem ohnehin von derartigen Checkboxen abgeraten wird, weil dadurch (in Kurzform) eine einseitige Beweiserleichterung des Shopbetreibers entsteht.

http://www.it-recht-kanzlei.de/agb-bestaetigungstext-bestellabwicklung-online-shop.html

Weiß jetzt nicht genau, was ich davon halten soll. Haben ja fast alle Onlineshops. Ist da Shopware rechtsunsicher ?

Tchibo hat übrigens keine Checkbox.

 

rechtssicher / unsicher in Bezug auf was?

naja in Bezug auf das deutsche Recht :slight_smile:

Also in Bezug auf Abmahungen etc. und in Bezug auf eventuelle rechtliche Auseinandersetzungen mit dem Kunden.

@Kerstin83 schrieb:

naja in Bezug auf das deutsche Recht :)

Also in Bezug auf Abmahungen etc. und in Bezug auf eventuelle rechtliche Auseinandersetzungen mit dem Kunden.

ein Risko gibt es immer. Was ist mit den technischen Sachen die ich oben gepostet habe?

Sieht erst mal genau nach dem aus, was ich gesucht habe. Einfach zu realisieren. Probiere ich aus.

(Hatte ja gleich das Gefühl, dass es so etwas geben muss, der Submit-Button ist ja auch ausserhalb von form).

Vielen Dank dafür

Funktioniert einwandfrei. Vielen Dank!

@Kerstin83‍

Was hast Du jetzt genau gemacht? Wohin hast Du den Block verschoben? Ich hatte das auch schon mal probiert, hatte dann aber die Finger davon gelassen, weil es nicht so funktionierte, wie ich dachte…

ich habe den Block über den Block „zahlungspflichtig bestellen“ geschoben.So ist es deutlicher, dass man die AGB bestätigen muss. Wie oben beschrieben kannst du ihn dank html5 aber an jede beliebige Stelle verschieben. Du musst nur die ID als form-Attribut mitgeben.

 

1 Like

Ich würde auch gerne die AGB-Bestätigung im Checkout direkt über dem BestellenButton haben.

Wie hast du das genau gemacht? Wie tausche ich “updatesicher” die Position von Blöcken?

@MSH schrieb:

Ich würde auch gerne die AGB-Bestätigung im Checkout direkt über dem BestellenButton haben.

Wie hast du das genau gemacht? Wie tausche ich „updatesicher“ die Position von Blöcken?

Indem Du in deinem abgeleiteten Theme, nur minimale, nachvollziehbare Änderungen vorimmst. Frontend Guides

Eine 100%-ig Updatesicherheit gibt es nie. Die Blöcke können andere Namen oder Anordnungen bekommen, darum vor jedem Update des Livesystem alle Änderungen testen und ggf. nachziehen.

@MSH schrieb:

Ich würde auch gerne die AGB-Bestätigung im Checkout direkt über dem BestellenButton haben.

Wie hast du das genau gemacht? Wie tausche ich “updatesicher” die Position von Blöcken? 

Genau. Updatesicher heißt nicht etwa, dass man einfach ein Update machen kann, sondern es lediglich, dass die gemachten Änderungen nicht überschrieben werden. Daran musste ich mich auch erst gewöhnen. Ich wüsste auch nicht, wie man eine echte Updatesicherheit erreichen wollte. Nach oder besser noch vor einem Update muss man überprüfen, ob sich in den Blöcken, die man überschrieben hat etwas geändert hat und diese Änderungen dann ggf. berücksichtigen.

Man kann - ketzterisch gesprochen - also durchaus der Meinung sein, dass man dann die Änderungen auch direkt im Bare vornehmen kann, wenn man dieses vor dem Update sichert und die eigenen Änderungen wieder einspielt. Dann hat man bei den Änderungen etwas weniger Arbeit, beim Update dafür etwas mehr.

Im Prinzip habe ich das Vorgehen schon beschrieben. Was ist dir daran noch nicht klar ?