Erste Eindrücke, Suchfunktion, Templating?

Hallo, um zu dem Page-Rank noch etwas beizutragen: shopware5 RC2 leicht optimiert. Es sind aber aktuell keine Bilder im Testshop. Wird auf einem realativ langsamen Test-Server mit NGINX gehostet bei kayyy. Ohne Produktiv-Modus (Auf Desktop sogar 91/100):

Mit Produktiv-Modus und aufgewärmten Cache (Desktop 94/100): Also ich bin von der Performance die Shopware im Standard bietet sehr überzeugt. Ich denke auch das ich auf meinem Live-Server mit vollständigen Artikeldaten (mir fehlen aktuell nur die Bilder) einen Wert von 88-95 in Mobile und Desktop erzielen kann und das ohne große Anpassungen. Viele Grüße

1 Like

Hi kayyy und Neoxx, [quote=“kayyy”]Und dieses ganze “wer hat am meisten Punkte” bei welchen Testtool halte ich auch eher für … nunja dazu sage ich mal nichts :)[/quote] Im Grunde finde ich die “Wer hat den längsten…”-Methode auch total blöd. Die ganze Geschichte rund um Googles PageSpeed behandle ich auch nur deshalb, weil Google sagt, dass in der mobilen Suche jene Website/Shops komplett außen vor bleiben, wenn sie nicht ein “gewisses Mindestmaß” an mobiler Optimierung aufweisen. Da Google hier nicht genauer wird, kann man nur Vermutungen anstellen. Und ich vermute eben mal, dass man definitiv keine roten Bereiche mehr haben darf, und möglicherweise auch die gelben weg sein sollten. Letzteres könnte dann Einfluss auf das Ranking in den SERPs haben. [quote=“Neoxx”]Mit Produktiv-Modus und aufgewärmten Cache (Mobile 85/100)[/quote] - wow, ich bin beeindruckt. Insbesondere der Teil des “above the fold” erscheint mir aktuell noch etwas schwierig. Da man bei SW5 ja nicht mehr so einfach mit CSS hantieren kann sondern mit LESS arbeiten muss, frage ich mich gerade, wie man die betreffenden Anweisungen entsprechend extrahiert, um sie inline zu platzieren… oder lädst Du asynchron? [quote=“Neoxx”]shopware5 RC2 leicht optimiert.[/quote] Was verstehst Du denn unter “leicht optimiert”? Was hast Du denn gemacht, was den Ausschlag gab? Zwischen meinen 55 und Deinen 85 liegen ja Welten. Selbst wenn ich mal annehme, dass mein Server inzwischen zu langsam ist und ich 10 Punkte für die Hardware einrechne, wären es noch immer 20 Punkte Unterschied - für leichte Optimierungen? :wink:

@TomBOX Hast du denn einmal einen Link zu deinem Testshop ? Wenn man hier meistens nur 55 Punkte oder dergleichen hat, liegt es oft daran, dass gzip nicht aktiv ist. Das macht bei PageSpeed eine ganze Menge an Punkten aus.

Hi kayyy, [quote=“kayyy”]@TomBOX Hast du denn einmal einen Link zu deinem Testshop ? Wenn man hier meistens nur 55 Punkte oder dergleichen hat, liegt es oft daran, dass gzip nicht aktiv ist. Das macht bei PageSpeed eine ganze Menge an Punkten aus.[/quote] *** Bzgl gzip schaute ich soeben noch einmal nach. Laut php-info ist es enabled und in der htaccess von Shopware steht es auch drin. Aber auf Deinen Anstoß hin, habe ich mir das noch einmal näher angesehen. In der Shopware-htaccess wird ja nur sehr wenig komprimiert ausgeliefert. Ich habe das mal ein wenig erweitert und voilá schon bin ich bei 69/100. :wink: Was mich eben wundert: “Durch die Komprimierung von http:xxx/ könnten 17,9 KB (77 %) eingespart werden.” Ich komprimiere doch nun schon alles Mögliche. Wie kann man den den Domainaufruf selbst komprimieren? Rein technisch wird doch eigentlich eine index.html aufgerufen, html-Dateien werden aber schon komprimiert… So… und jetzt hast Du bestimmt noch einen Tipp auf Lager, wie ich das “above the fold”-Problem lösen kann, ja? :wink:

gzip scheint bei dir nicht aktiv zu sein. Kannst du übrigens auch hier recht gut testen: http://checkgzipcompression.com/?url=ht … ietz.de%2F Bzgl. gzip gibt es hier einen recht guten Beitrag: http://www.feedthebot.com/pagespeed/ena … ssion.html curl -I -H 'Accept-Encoding: gzip,deflate' http://2015.juwelier-dietz.de/ HTTP/1.1 200 OK Date: Thu, 16 Apr 2015 08:20:55 GMT Server: Apache/2.4.10 X-Powered-By: PHP/5.5.14 x-content-digest: en76d4a8de6636e69c1d8dba25122ccbdb705603376655c781d99581b05fa009ff Content-Length: 20915 Age: 756 Cache-Control: nocache, private Connection: close Content-Type: text/html; charset=UTF-8 Bzgl. above the fold müsste ich es bei Gelegenheit selbst noch einmal testen. Eine Möglichkeit wäre aber hier wie gesagt das asynchrone laden. Allerdings führt das gerade bei Javascript oft zu Problemen. Hier müsste man aber auch einmal genau schauen, was an CSS Styling benötigt wird, damit man es inline ins Template packen kann. Hier gibts auch noch einen schönen Beitrag über das Laden von JS: http://www.feedthebot.com/pagespeed/def … cript.html

quote=„TomBOX“ Was mich eben wundert: „Durch die Komprimierung von http://2015.juwelier-dietz.de/ könnten 17,9 KB (77 %) eingespart werden.“ Ich komprimiere doch nun schon alles Mögliche. Wie kann man den den Domainaufruf selbst komprimieren? Rein technisch wird doch eigentlich eine index.html aufgerufen, html-Dateien werden aber schon komprimiert… [/quote] Auf Deiner Site wird text/html nicht komprimiert. Solltest Du noch zur Apache Config hinzufügen.

Uff… nach einigen Recherchen, Tests und Analysen musste ich feststellen, dass man bei dF FastCGI nicht in Verbindung mit gzip nutzen kann. Und das DEFLATE genügt Google offenbar nicht (das hatte ich nämlich schon aktiviert). Das ist ja doof. Nun muss ich zwischen FastCGI und gzip wählen. :frowning: Interessant ist allerdings, dass sich die Punkte - trotz aktivem gzip - nicht verbessern. Noch immer 69/100…

Äh, ich glaube, Du verwechselst da was: Die angegebene Kompressionsmethode im http header heißt “gzip”. In alten Versionen des Apaches hieß das dazu passende Modul “mod_gzip”, wurde dann gegen “mod_deflate” ausgetauscht. Das Ergebnis im Output ist aber das selbe: gzip-komprimierte Inhalte.

[quote=“tschersich”]Äh, ich glaube, Du verwechselst da was: Die angegebene Kompressionsmethode im http header heißt “gzip”. In alten Versionen des Apaches hieß das dazu passende Modul “mod_gzip”, wurde dann gegen “mod_deflate” ausgetauscht. Das Ergebnis im Output ist aber das selbe: gzip-komprimierte Inhalte.[/quote] Hm, okay. :wink: Danke für den Hinweis. Als Nächstes widme ich mich erst einmal der Gestaltung und Füllung des Shops. Mal sehen, was Google dann wieder rummeckert. :wink:

Hi Zusammen, Thema: Geschwindigkeit, was spricht gegen das Apache Modul Pagespeed, läuft bei mir super, die hier im Forum von mir veröffentlichte Anleitung funktioniert bei mit tadellos. Thema: Kosten für Plugins Ich hätte da mal eine wunderbare Idee, wie wäre es denn, wenn man das Umsatz abhängig machen würde. So dass alle Beteiligte auf Ihre Kosten kommen können. Eine Art Subvention für kleine und solche die groß werden wollen. Also sagen wir mal ich, wie ich, habe einen Shop, ziehe mir ein Plugin rein, für das ich die Kohle nicht auf einmal aufbringen kann und wähle so dann die Option: “Umsatz”, was dann für mich bedeutet, dass ein X% Satz meines Umsatzes direkt an Shopware zu entrichten ist. Die Datenfreigabe muss dann natürlich für Shopware AG möglich sein, also einmal im Monat einen Schnitt zumachen und dann als Beispiel 1% von 10.000 Euro direkt von meinem Konto abbuchen mittels Mandat an Shopware. Der Betrag der bei der Variante Umsatz dann fällig ist darf natürlich nie die Grenze des normal “Mietpreises” überschreiten ebenso nicht die Kosten für die Kaufversion wenn z.B. 5 x 1% eingezogen wurde und dies dann den Betrag für das Plugin wiederspiegelt. Also am Besten gehen alle Plugin Anbieter auf diese Umsatzvariante über und wir erzeugen damit ein Win Win für alle, für Groß und Klein. Des Weiteren könnten mit einer Umsatz-Lösung ganz neue Dienstleistungen entstehen welche ich mir im Moment noch nicht ausmalen kann. Shopware AG, falls Ihr sowas umsetzen würdet, dann geht mit Euren Aktien an die Börse, denn dann schlage ich zu. Hier kann was überdimensionales entstehen. Gruß Zwilla p.s. 10.000 * 100 Euro im Monat sind 1.000.000 Euro, nicht wahr?! Reicht das für Löhne im Moment :shopware:

Das ist bereits umgesetzt. Die Kosten der Enterprise Premium richtet sich nach dem Umsatz des Shops. Ein Plugin mit variablen Kosten je nach Umsatz wäre zb dieses hier: http://store.shopware.com/atsd01384/men … telle.html Viele Grüße

[quote=“kayyy”]Wenn du hier bspw. in die Suche einfach mal eingibst “Elastic”: http://shopware.hostianer.de/berg-und-tal/ Dann kommt auch der entsprechende Artikel :wink: Wenn man allerdings bspw. Mütze eingibt, da spukkt er nichts aus. Da hast du wohl recht. [/quote] Habe es auch gerade mal in meinem Shopware5-Testshop mit meinen Produkten die Suche ausprobiert und mit erschrecken festgestellt das tatsächlich keine Begriffe mit “ä” gefunden werden. Und meine Produkte haben zu 50% das “ä” drin, das kann ja wohl nur ein Bug sein, denn die 4er Version hatte damit keine Probleme, oder gibt es da noch irgendwo eine Einstellung die ich übersehen habe?

Hi, bzgl. der Suche legt dann doch, wenn reproduzierbar, doch bitte ein Bugticket (jira.shopware.de) an. Das kann im RC der Fall sein, soll aber natürlich nicht in der finalen Version drin sein :slight_smile: Sebastian

[quote=“TomBOX”] [quote=“Neoxx”]Mit Produktiv-Modus und aufgewärmten Cache (Mobile 85/100)[/quote] - wow, ich bin beeindruckt. Insbesondere der Teil des “above the fold” erscheint mir aktuell noch etwas schwierig. Da man bei SW5 ja nicht mehr so einfach mit CSS hantieren kann sondern mit LESS arbeiten muss, frage ich mich gerade, wie man die betreffenden Anweisungen entsprechend extrahiert, um sie inline zu platzieren… oder lädst Du asynchron? [quote=“Neoxx”]shopware5 RC2 leicht optimiert.[/quote] Was verstehst Du denn unter “leicht optimiert”? Was hast Du denn gemacht, was den Ausschlag gab? Zwischen meinen 55 und Deinen 85 liegen ja Welten. Selbst wenn ich mal annehme, dass mein Server inzwischen zu langsam ist und ich 10 Punkte für die Hardware einrechne, wären es noch immer 20 Punkte Unterschied - für leichte Optimierungen? ;)[/quote] Unter leicht optimieren verstehe ich, unnötige CSS/LESS-Anweißungen und unnötige JavaScript-Datein/Codeschnipsel vollständig zu entfernen. Zudem eine Bildoptimierung (thumbnaingrößen, Bildqualität bei jpg etc.), da in unserer Branche das Bild weit weniger wichtig ist als der Text, werden die Bereiche für Bilder um bis zu 60% verringert und auch die Thumbnailanzahl ist dann sehr viel geringer als im Standard. Dadurch muss auch wieder viel weniger im Template und im HTML geladen werden. Was aber vermutlich den größten Unterschied zu dir ausmacht, ist dass bei mir aktuell kein einziges Bild (außer das Logo) geladen wird und die Serverkonstellation großartig ist mit NGINX, SSD, APCU, GZIP und Zend-OPCache. Lediglich die Anbindung zum Testserver ist oft etwas gemütlicher unterwegs. Bei dir hingegen werden die Demo-Daten geladen, diese sind furchtbar für die Performance auf Mobile. Auf Desktop sind die Demo-Daten auch nicht optimal. Aber diese gibts ja auch nicht um maximale Performance zu präsentieren sondern einfach um Darstellungsmöglichkeiten zu zeigen. Viele Grüße