Eigene Blöcke für Erlebniswelt (Plugin) werden im Backend nicht angezeigt

Moin,

ich versuche seit einem kompletten Tag vergeblich eigene Blöcke für die Erlebniswelten zu ergänzen.

Ich folge dabei dieser Anleitung:

https://docs.shopware.com/en/shopware-platform-dev-en/how-to/custom-cms-block

Zuerst hab ich das alles abgewandelt für meinen eigenen Block und ins Theme-Plugin eingebaut. Ohne Erfolg.

Danach als eigenes Plugin (abgewandelt). Ohne Erfolg.

Jetzt hab ich es nochmal komplett neu geschrieben und 1 zu 1 wie im Beispiel angegeben, gebaut, aber es wird im Backend einfach nicht angezeigt.

Plugin mehrmals neu installiert, Cache geleert (sowohl über die Konsole als auch im Backend) und auch das Theme kompiliert.

Dateistruktur und Dateiinhalte sind jeweils doppelt und dreifach kontrolliert. Falls etwas davon benötigt wird, bitte bescheid geben. Ist aber alles genau so wie in dem Beispiel.

 

 

Gibt es sonst noch einen Trick oder hab ich irgendwas vergessen?

Hallo,

nutzt du das production- oder das development-Theme? Wie in der verlinkten Dokumentation erwähnt, musst du auch ./psh.phar administration:build (im Falle des development-Themes) über die Konsole ausführen (im production-Theme https://github.com/shopware/production/blob/6.3/bin/build-js.sh ) , damit die entsprechenden Dateien für die Administration generiert werden und der CMS-Block in der Administration auch angezeigt wird.

In deinem Screenshot fehlen auch die generierten Dateien, es wäre also auch logisch, dass der CMS-Block nicht angezeigt wird. 

Grüße

Sebastian

1 Like

@sschreier schrieb:

Hallo,

nutzt du das production- oder das development-Theme? Wie in der verlinkten Dokumentation erwähnt, musst du auch ./psh.phar administration:build (im Falle des development-Themes) über die Konsole ausführen (im production-Theme https://github.com/shopware/production/blob/6.3/bin/build-js.sh ) , damit die entsprechenden Dateien für die Administration generiert werden und der CMS-Block in der Administration auch angezeigt wird.

In deinem Screenshot fehlen auch die generierten Dateien, es wäre also auch logisch, dass der CMS-Block nicht angezeigt wird. 

Grüße

Sebastian

Hi Sebastian und danke für deine Antwort!

Aktuell benutze ich das production-theme.

Das administration:build hatte ich tatsächlich nicht aufgerufen. Ich muss dazu sagen, ich arbeite mit xampp und musste erstmal schauen wie das dort funktioniert… hab die beiden Befehle jetzt händisch ausgeführt, lief beides durch, aber es wird leider immer noch nichts angezeigt, geschweige denn, dass dateien generiert wurden.

Hallo,

die Anleitungen sind ja vordergründig für das development-Theme (und die Pluginentwicklung), da es auch nur dort die entsprechenden Befehle bzw. eine psh.phar gibt. Du kannst die Befehle also im Prinzip gar nicht ausgeführt haben, außer über die angesprochene build-js.sh. Was kam denn bei der Ausführung des Befehls? Er müsste in dem Fall ja recht viele, sichtbare Tasks in der Konsole ausführen, wenn du die Befehle korrekt aufgerufen hast. Am Ende müssten die beiden Verzeichnisse mit entsprechenden Dateien generiert werden: https://github.com/shopware/swag-docs-custom-cms-block/tree/master/src/Resources/public/administration . Diese sind ja für die Administration, wie es der Name vermuten lässt, zuständig.

Ob es am Ende am Xampp (oder deinem verwendeten Betriebssystem) liegt, kann ich dir nicht sagen, Xampp nutzen wahrscheinlich eher wenige. Vorgegeben ist ja: https://docs.shopware.com/en/shopware-platform-dev-en/system-guide/system-installation-guides , also Mac oder Linux, Bestfalls PhpStorm oder Visual Studio Code und Vagrant/VirtualBox oder Docker.

Grüße

Sebastian

 

1 Like

Moin Sebastian, danke nochmal für deine Unterstützung.

Da ich ja wusste, dass Windows eher ungeeignet ist, bin ich jetzt doch in die VirtualBox mit Ubuntu 18.04 gewandert. (Läuft einfach im Hintergrund, ich connecte mich mit Putty per SSH drauf.

Gefolgt bin ich dieser Anleitung:

Allerdings muss man zusätzlich noch den Besitzer der Shopware-Installation nachträglich ändern, so war es zumindest bei mir so. also einfach chmod [dein-username] -R sw6

Ich schreibe das so ausführlich, damit auch spätere Kollegen das nachvollziehen und lösen können, falls sie das selbe Problem haben.

Über Putty konnte ich dann auch endlich ./psh.phar administration:build erfolgreich durchlaufen lassen, danach Cache geleert und Theme kompiliert, dann war mein Element endlich da. 

 

Viele Grüße,

Chris