raymondraymond MemberComments: 736 Received thanks: 85 Member since: May 2015

Hallo Community,

könnte jemand so freundlich sein, mir die URL von einen Shopware-Shop nennen, wo ein B2B/B2C Switcher installiert ist und man einfach mal schauen, wie man sich als Endkunde und Geschäftskunde anmeldet, Listing-Ansicht, Checkout usw. Am besten natürlich wo die Modifikationen an den Shop hierfür relativ klein waren.

Dient nur zur Recherche, da wir gleiches vorhaben.

Derzeit im einsatz: Shopware 5.5.10.

Answers

  • pierre-schmitzpierre-schmitz MemberComments: 253 Received thanks: 44 edited October 9 Member since: September 2015

    Ou das ist ein gutes Thema, da häng ich mich mal dran. Ich bin seinerzeit (ich glaub 2015 war's, noch zu Shopware 5.2-Zeiten oder so) nach Wälzen aller Gesetze und Möglichkeiten, die Shopware damals (teils noch nicht) bot, auf den Trichter gekommen, dass man nur dann alles einhalten und die beste UX bieten kann, wenn man komplett zweigleisig fährt. Weil damals in der Community-Version noch keine echten Subshops möglich waren und ich als Shopsprache nur Deutsch brauchte, habe ich mir den Sprachshop-Switcher zurecht gebogen, um eine B2B/B2C-Umschaltung zu realisieren.

    Das hat folgende wesentlichen Vorteile:

    • getrennte Shopseiten (z.B. für unterschiedliche AGBs, Shopseite für Widerrufsbelehrung nur bei B2C etc.)
    • getrennte Registrierungsformulare (bei B2C mit Geburtsdatum zur Altersverifikation, bei B2B mit Firmenname und USD-ID-Pflichtfeld mit automatischer Validierung)
    • getrennte Kundengruppen in der Erstansicht zur Differenzierung der Preisdarstellung (Brutto-UVP für B2C, Netto-Händlerpreise im B2B, anfangs gekoppelt mit dem Plugin "keine Preise ohne Login" im B2B-Bereich, das gibt es aber leider nicht mehr)
    • getrennter Checkout mit Bestätigung Widerruf bei B2C, bei B2B nur Bestätigung der AGB sichtbar
    • getrennte Bestätigungsmails mit unterschiedlichen Formulierungen zum Vertragsschluss und Widerrufsbelehrung in Textform und B2C-AGBs im Anhang für B2C, bei B2B entsprechend anders
    • getrennte Konfiguration von Versandkosten und Zahlungsmöglichkeiten (bei B2B auch Rechnung und Speditionsversand, B2C nur Post und Vorkasse-Zahlungsmöglichkeiten, Paypal usw.)

    Das alles geht meines Wissens so nicht, wenn man alles in einem Shop drin hat, oder es gibt mittlerweile eine passendes Plugin.

    Ich hab diese Installation zum Spielen und Testen von neuen Sachen noch im Livebetrieb, trotz einstelliger Nutzerzahl pro Tag und nur 6 Produkten. Da kannst du dir das Frontend mal ansehen. Die Formulierung der AGBs entspricht im wesentlchen den Vorgaben von TrustedShops bzw. den gesetzlichen Vorgaben aus BGB/HGB. Textklau trotzdem verboten!

    Noch was: Der Switcher oben rechts wird leicht übersehen. Wenn man da was bauen könnte, z.B. als Startseiten-Overlay, wo man sich entscheiden muss, bevor man weiterkommt, das würde mich sehr interessieren, wenn mir jemand einen Tipp geben könnte, wie man das realisiert, ohne was anderes kaputt zu machen.

    Hier die URL: https://www.rackpack.info/

  • hdshds MemberComments: 291 Received thanks: 72 Member since: December 2012

    Vielleicht ist das das ric:htige

    https://store.shopware.com/maxia10659434958/brutto/netto-preise-umschalten.html

    Evtl. mal 30 Tage testen.

  • R4MR4M MemberComments: 1986 Received thanks: 300 Member since: April 2014

    Das hier erwähnte Plugin testen wir auch aktuell. Leider gibt es da bezüglich der Cookie-Verwaltung noch ein paar Probleme. Der Händlerbung hat gewisse Vorgaben wie Cookies gesetzt werden müssen, damit der Shop-Betreiber keine Abmahnung bekommt. Das Plugin hier funktioniert eigentlich ganz gut, aber es arbeitet nicht korrekt mit dem Shopware Cookie-Hinweis zusammen.

  • raymondraymond MemberComments: 736 Received thanks: 85 edited October 10 Member since: May 2015

    Danke. Das hilft uns weiter. Nun kommt bei uns noch Subshop Umschalter (Sprachen) + Umschalter B2C/B2B, was wir nun mit unserer Agentur besprechen.

    Sofern es hier auch Beispiele gibt und wie dies technisch umgesetzt wurde (am besten mit Shopware eigenen Mitteln): immer her mit der URL ;)

Sign In or Register to comment.