PascalHahnPascalHahn MitgliedKommentare: 11 Danke erhalten: 1 Mitglied seit: Oktober 2016

Hallo ihr lieben,

ich habe eine wirklich dumme Frage, aber ich hoffe dennoch vielleicht auf eine "einfache" Antwort. Und zwar wollte ich zu beginn meines Shops zunächst die Blogfunktion von Shopware nicht nutzen, sondern hier parallel mit Wordpress arbeiten. Hier habe ich versehentlicherweise das Wordpress in den Ordner "blog" installiert. Schande über mich!

Nun wollte ich das Plugin "Posts von Facebook in den Blog" testen, da ich festgestellt habe, dass mein "Bloggen" eigentlich über Facebook läuft, bzw. ich dort deutlich aktiver bin. Nun kann ich das Plugin nicht nutzen, da Shopware versucht, sofern ich den Haken "Blog Kategorie" setze eben in diesen Ordner Blog zuzugreifen (da liegt ja nun das Wordpress).

Habe ich dadurch damals meine Installation von Shopware "geschrottet" oder gibt es irgendwie eine andere Möglichkeit?  Ich habe mir die Installationsdatei von Shopware runtergeladen und dort finde ich ja in den Themes auch die Blogordner. Ich weiß nur nicht, was Shopware entsprechend im Hauptordner auf dem Server direkt in den Ordner "Blog" ablegt nach der Installation.

 

Vielleicht hat ja jemand einen Ansatz ohne das System komplett neu aufzusetzen? Das Wordpress kann wirklich getrost überschrieben werden ;-) Damit habe ich keine Sorgen!

Beste Grüße

Kommentare

  • simplybecausesimplybecause MitgliedKommentare: 1176 Danke erhalten: 133 Mitglied seit: Januar 2012

    Du willst den Blog nicht mehr mit Wordpress sondern mit Shopware betreiben, oder?
    Sonst wird das Plugin ja nicht funktionieren.

    Bereite den SW-Blog in einem anderen Ordner vor. Ist doch egal, wie die Kategorie heisst, die Du als Blog markierst.
    Importiere den Content aus WP in SW, schalte WP ab und ändere den Kategrienamen in Blog.
    Haben wir auch schon hinter uns.
     

  • PascalHahnPascalHahn MitgliedKommentare: 11 Danke erhalten: 1 Mitglied seit: Oktober 2016

    Hey,

    vielen Dank für deinen Beitrag. Das würde ich ja auch alles machen. Die Kategorie würde sowieso auch nicht blog heißen, jedoch hinterlegt Showare auftmatisch im Link, sobald ich die Kategorie als Blog markiere mit dem Link"   .... blog/index/sCategory/10....  

    Nur in dem Ordner Block liegt ja leider das komplette WOrdpress und da ist eben kein Inhalt hinterlegt von Shopware. Aus dem Grund erhalte ich dann die 404 meldung in Wordpress, wenn ich im Shop auf die Kategorie klicke; verstehst du? :)

    Habe auch in den Grundeinstellungen nichts finden können, in welchem Ordner Shopware die ganze Bloggeschichte ablegen soll.

    Oder stehe ich komplett auf dem Schlauch?

     

    Beste Grüße

  • sonicsonic MitgliedKommentare: 1232 Danke erhalten: 292 bearbeitet 12. Oktober Mitglied seit: Januar 2014

    Shopware "hinterlegt" keinen Blogordner, dass ist eine virtuelle Url, die von shopware.php ausgewertet wird... sofern kein Verzeichnis oder Datei vorhanden ist.
    Was Du hier zeigst, ist die Url von Shopware, solange keine "SEO Url" generiert wurde. blog ist in dem Fall der controller. In der SEO-Url würde der echte Kategoriepfad erscheinen.
    Möchtest Du nun den Blog von WP entfernen, und den "blog" von SW ganz verwenden, einfach den WP-Ordner löschen - oder umbenennen.
    Dann kann SW auch wieder mit "rewrite" der Url den internen Blog aufrufen - also den "blog"-controller
    Oder zu obigem Link die SEO-Url generieren.

  • PascalHahnPascalHahn MitgliedKommentare: 11 Danke erhalten: 1 Mitglied seit: Oktober 2016

    Shopware "hinterlegt" keinen Blogordner, dass ist eine virtuelle Url, die von shopware.php ausgewertet wird... sofern kein Verzeichnis oder Datei vorhanden ist.
    Was Du hier zeigst, ist die Url von Shopware, solange keine "SEO Url" generiert wurde. blog ist in dem Fall der controller. In der SEO-Url würde der echte Kategoriepfad erscheinen.
    Möchtest Du nun den Blog von WP entfernen, und den "blog" von SW ganz verwenden, einfach den WP-Ordner löschen - oder umbenennen.
    Dann kann SW auch wieder mit "rewrite" der Url den internen Blog aufrufen - also den "blog"-controller
    Oder zu obigem Link die SEO-Url generieren.

    Vielen lieben Dank! Ich probiere das umgehend einfach mal aus! :)

  • PascalHahnPascalHahn MitgliedKommentare: 11 Danke erhalten: 1 Mitglied seit: Oktober 2016

    Hat funktioniert! Viele Dank. Dann kann das Thema geschlossen werden.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.