motorgmotorg MemberComments: 328 Received thanks: 52 Member since: April 2016

Das Riskmanagement von Shopware ist gut, aber deutlich ausbaufähig. Was ich besonders vermisse ist die Möglichkeit eine Zahlungsart zu sperren, wenn beim verwendeten Kundenkonto noch offene Rechnungen bestehen. Dafür müsste man vermutlich „einfach“ nur Zugriff den Zahlungs- und Bestellstatus im Riskmanagement haben. Dann könnte man definieren, dass ein Kunde, der noch Bestellungen mit Bestellstatus „komplett ausgeliefert“ und Zahlungsstatus „offen“ hat nicht erneut mit der Zahlungsart X bestellen kann.

Alternativ liese sich das vereinfacht auch über die Regel "Bestellung vor mindestens X Tagen" regeln. Dann würde ein ehrlicher Kunde der seine Rechnung pünktlich zahlt jedoch benachteiligt. 

Comments

  • artepartep MemberComments: 3582 Received thanks: 588 Member since: July 2010

    Moin,

    ich setze bei solchen Kunden (passiert bei mir wenig) den Zahlstatus auf Mahnung 3 da ich das sonst nicht einsetze und im Riskmanagement Mahnstufe 3 IST WAHR.

    Dann kann der Kunde mit dieser Zahlart nicht bestellen, bzw. diese wird im nicht zur Auswahl gegeben. Natürlich kann er dann eine andere Zahlart wählen. 

  • motorgmotorg MemberComments: 328 Received thanks: 52 edited July 2017 Member since: April 2016

    Moin,

    ich setze bei solchen Kunden (passiert bei mir wenig) den Zahlstatus auf Mahnung 3 da ich das sonst nicht einsetze und im Riskmanagement Mahnstufe 3 IST WAHR.

    Dann kann der Kunde mit dieser Zahlart nicht bestellen, bzw. diese wird im nicht zur Auswahl gegeben. Natürlich kann er dann eine andere Zahlart wählen. 

    Da der Mahnstatus (1 bis Inkasso) tatsächlich von uns bzw. einem Plugin verwendet wird, welches den Status automatisch nach X definierten Tagen setzt und entsprechend Mails verschickt, kann ich das leider nicht zweckentfremden. Eigentlich halte ich auch nicht viel von solchen "Workarounds". 

    Ich habe nochmal über das Plugin nachgedacht und mir ist klar geworden, dass ein Zugriff auf den Zahlungsstatus gar nicht zwingend nötig ist. Da man ja im RM Zugriff auf den Mahnstatus hat und dieser i.d.R. nach X Tagen gesetzt ist, geht es nur noch um die Zeit zwischen Bestellung und Mahnstatus 1. Das wären in unserem Fall 10 Tage. In dieser Zeit möchte ich verhindern, dass erneut die entsprechende Zahlungsart genutzt werden kann. Dazu würde die „einfache“ Regel: SPERREN wenn „Bestellung vor X Tagen“ ausreichen. Aktuell gibt es ja nur den umgekehrten Fall.

  • motorgmotorg MemberComments: 328 Received thanks: 52 Member since: April 2016

    ich habe nun ein wirklich gutes Angebot eines Plugin-Entwickerls. Er würde das Riskmanagement entsprechend so erweitern, dass man Zugriff auf den Bestell- und Zahlungsstatus hat oder auch einfach nur auf die Regel "SPERREN wenn „Bestellung vor X Tagen“". In beiden Fällen wird der Aufwand auf 5 Stunden a 145 € geschätzt, also Gesamt 725,00 €. Davon würde der Entwickler selbst 50% Tragen.

    Hat jemand Interesse sich zusammen mit mir an den verbleibenden Kosten von 362,50 € zu beteiligen? 

     

  • motorgmotorg MemberComments: 328 Received thanks: 52 edited August 2017 Member since: April 2016

    Da offensichtlich keiner Bereit ist dafür Geld zu bezahlen und es ja eingeltich auch eher etwas für den Shopware-Standard ist, habe ich es mal in den ISSUU-Tracker eingestellt. Freue mich über Eure Votes :)

    https://issues.shopware.com/issues/SW-19650

Sign In or Register to comment.