Seller2017Seller2017 MemberComments: 70 Received thanks: 10 Member since: January 2017 edited January 2017

 

Wir setzten seit 08-2016  keine externe Warenwirtschaft mehr ein und arbeiten nur noch mit Pickware und Pickwaremobil und sind echt begeistert. Ein dickes Lob an das Team von Viison, wir sind sehr mit Pickware und Eurem Service zufrieden. Durch den Einsatz von Pickware haben wir deutliche Zeiteinsparung bei der Auftragsbearbeitung und eine deutliche Minimierung von Falschlieferungen erreichen können.

 

 

Nun zum eigentlichen Anliegen. Die Lieferantenbestellungen inkl. Wareneingang sind perfekt gelöst.  Es kommt bei uns öfter vor, das wir eine Lieferantenretoure

mit Artikeln die sich nicht verkaufen lassen machen, hierfür benötigen wir noch eine brauchbare Lösung . Momentan buchen wir die betreffenden Artikel manuell über

die Bestandskorrektur aus und müssen dann über Exel einen Rücklieferschein für den Lieferanten erstellen.

 

Ich hatte schon mal überlegt den Lieferanten als Kunden anzulegen und eine ganz normale Bestellung über die betreffenden Artikel zu machen.

Dann hätte ich einen Lieferschein, der eigentlich Rücklieferschein heißen müsste, die Ware wäre aus dem Bestand und ich kann die Waren an den Lieferanten senden.

Jedoch ich hätte bei dieser Lösung das Problem, das für die Bestellung eine Rechnung mit Verkaufspreisen erstellt wird, und der Vorgang, wie ein normaler Verkauf behandelt wird. Das wäre nicht so vorteilhaft.

 

Ist in nächster Zeit in diese Richtung etwas geplant oder hat  evtl. jemand  einen Lösungsvorschlag dafür?

Vielen Dank im Voraus.

Gruß

Mirko

1 Answer

  • PickwarePickware MemberComments: 395 Received thanks: 139 Member since: August 2012

    Hallo Mirko,

    zunächst einmal vielen Dank für das Lob. Es freut uns sehr, dass Du mit Pickware zufrieden bist.

    Es ist in der Tat bereits geplant den Prozess für eine Retoure an den Lieferanten mit Pickware abzubilden. Einen belastbaren Veröffentlichungstermin für dieses Feature können wir zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch nicht nennen. Es ist aber auf jeden Fall schon eingeplant :)

    Der Workaround bislang sieht tatsächlich so aus, dass die Artikel manuell ausgebucht werden und der Lieferschein falls gewünscht über andere Wege erstellt werden muss.

    Viele Grüße
    das Pickware Team

    Quote
    Accepted Answer
    Thanked by 1equippr
  • Accepted Answer

Answers

  • PickwarePickware MemberComments: 395 Received thanks: 139 Member since: August 2012

    Hallo Mirko,

    zunächst einmal vielen Dank für das Lob. Es freut uns sehr, dass Du mit Pickware zufrieden bist.

    Es ist in der Tat bereits geplant den Prozess für eine Retoure an den Lieferanten mit Pickware abzubilden. Einen belastbaren Veröffentlichungstermin für dieses Feature können wir zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch nicht nennen. Es ist aber auf jeden Fall schon eingeplant :)

    Der Workaround bislang sieht tatsächlich so aus, dass die Artikel manuell ausgebucht werden und der Lieferschein falls gewünscht über andere Wege erstellt werden muss.

    Viele Grüße
    das Pickware Team

    Quote
    Accepted Answer
    Thanked by 1equippr
  • dakldakl MemberComments: 56 Received thanks: 5 edited January 2017 Member since: July 2014

    Das Lob kommt auch von uns! Noch nutzen wir eine Wawi genau dafür, was nervt ,da das Arbeiten mit pickware viel mehr spaß macht und jedes mal mich ärgere das das noch nicht geht  ;-)

  • HotteHotte MemberComments: 53 Received thanks: 5 Member since: May 2015

    Hallo Mirko,

    ich finde deinen Workaround-Gedanken ganz gut...

    Du kannst dem Endkunden (Lieferant für die Retoure) ja entsprechend die Einkaufpreise hinterlegen.

    Und wenn das Wort Retoure noch auf der Rechnung stehen soll vermutlich einfach ein weiteres Dokument im Template hinterlegen.

    Oder stelle ich mir das gerade zu simpel vor ?

    Viele Grüße
    Hotte

  • sunflowersunflower MemberComments: 280 Received thanks: 11 Member since: September 2012

    Hallo zusammen,

    gibt es inzwischenzeit einen Termin von Pickware für dieses Feature?

    Habe derzeit auch Anfragen von Kunden nach einer Funktion für Retouren an Lieferanten.

    Grüße
    sunflower

  • PickwarePickware MemberComments: 395 Received thanks: 139 Member since: August 2012

    Hallo sunflower,

    am besten leitest du uns noch einmal per E-Mail an info@pickware.de die Kontaktdaten der Kunden weiter, damit wir diese ebenfalls als Interessenten notieren können. Aktuell können wir leider immer noch keinen konkreten Termin für eine Umsetzung dieses Features nennen, da wir vorerst andere Features priorisiert haben.

    Viele Grüße
    das Pickware Team

  • sunflowersunflower MemberComments: 280 Received thanks: 11 Member since: September 2012

    Schubs, schon wieder sind 4 Monate vorbei. Hat sich in diesem Punkt etwas getan?

    Grüße
    sunflower

  • equipprequippr MemberComments: 6 Received thanks: 0 Member since: May 2019

    Es hat sich bisher leider immer noch nichts geändert, erst heute mit Pickware telefoniert. Sind auch noch keine konkreten Pläne vorhanden, um etwas in der Art umzusetzen. Allerdings hilft das folgende vielleicht auch Pickware bei den Überlegungen.

    Was ich auf keinen Fall wollte, war Artikel ausbuchen und in einem anderen externen händisch gepflegten System mit Excel (oder sonst was) die Übersicht zu verlieren. Dabei ist mir eine Methode eingefallen, die ich bei meinem vorherigen Arbeitgeber schon gesehen hatte mit einer deutlich teureren Warenwirtschaft.

    Zuvor hatte ich bereits ein neues Lager für Reklamationen und Retouren angelegt (RMA). Wenn ich eine Rücksendung vom Kunden erhalte, landet diese im RMA Lager. DIeser ist für den Webshop nicht von Bedeutung und kann nicht verkauft werden.

    Anschließend habe ich noch eine Zahlungsart Gewährleistungsabwicklung angelegt mit 30 Tagen Zahlungsziel.

    Ich habe nun meinen Lieferanten, zu dem ich eine Retoure senden möchte selbst als Kunde angelegt. In diesem Fall war es ohnehin eine andere Adresse als die vom Lieferant, was in vielen Fällen möglich sein kann. Zusätzlich ist dieser einer neuen Kundengruppe „RMA Lieferant“ zugeordnet, damit das auch sauber abgegrenzt ist. Zudem kann ich dann auch Ansprechpartner und Dokumente anlegen.

    Dem verkaufe ich die Ware mit der neuen Zahlungsart. Die Ware wird beim Verkauf zwar vom richtigen Lager abgezogen, aber nach der Abwicklung buche ich den einen Artikel vom RMA Lager ins normale Lager und der Bestand stimmt wieder (geht auch mit 0 und -1 Bestand). Dadurch kann ich auch ein normales Label für den Versand und einen Lieferschein erstellen, dem ich noch über die Kommentar Funktion weitere Infos wie die Fehlerbeschreibung hinzufügen kann. Das Paket ist heute auf dem Weg.

    Nun gibt es 3 Möglichkeiten.

    1. Ich erhalte einen Austausch: damit erstelle ich eine Retoure über den Lieferantenverkauf und kann den neuen Artikel dann wieder in den normalen Bestand buchen.
    2. Ich erhalte eine Gutschrift: das entspricht der Zahlung von dem Beleg und damit ist der Vorgang abgeschlossen.
    3. Ich erhalte den reparierten Artikel zurück: in dem Fall geht der Artikel dann (falls der Vorgang vom Kunden noch offen ist) wieder zum Kunden, oder wird auf einen neuen Gebrauchtartikel gebucht.

    Zudem erinnert mich das System nach 30 Tagen, dass der Vorgang noch offen ist.

    Noch erkenne ich keine Schwachstellen am System. Für meine Buchhaltung dürfte es wenig relevant sein. Vielleicht irre ich mich aber und jemand erleuchtet mich. Falls alles passt, ist es aber hoffentlich dem nächsten eine Hilfe, der Shopware mit Pickware nutzt, denn ich möchte darauf nicht mehr verzichten :) 

    P.S.: ich hoffe mein erster Post entspricht allen Regeln und ist anderen eine Hilfe :)

  • FloC3FloC3 MemberComments: 1036 Received thanks: 64 Member since: October 2017

    @Pickware‍ gibts hier was neues?

Sign In or Register to comment.