Wird die Anzeige in Google Pagespeed Insights jemals grün werden?

Momentan ist sie jedenfalls knallrot. Und das liegt nicht etwa an irgendwelchen Zusatzgimmicks oder einer Konfiguration ohne Sinn und Verstand, sondern zum allergrößten Teil an den Shopware-Standardeinstellungen. Hier das Analyseergebnis im Detail, ich benutze das Responsive-Theme mit ganz wenigen eigenen Anpassungen:

51 / 100 Übersicht über die Vorschläge

Behebung erforderlich:

JavaScript- und CSS-Ressourcen, die das Rendering blockieren, in Inhalten “above the fold” (ohne Scrollen sichtbar) beseitigen

Ihre Seite enthält 2 blockierende Skript-Ressourcen und 1 blockierende CSS-Ressourcen. Dies verursacht eine Verzögerung beim Rendern Ihrer Seite.
Keine der Seiteninhalte “above the fold” (ohne Scrollen sichtbar) konnten ohne Wartezeiten für das Laden der folgenden Ressourcen gerendert werden. Versuchen Sie, blockierende Ressourcen zu verschieben oder asynchron zu laden, oder laden Sie kritische Bereiche dieser Ressourcen direkt inline im HTML.

Entfernen Sie JavaScript, das das Rendering blockiert:

    https://www.meinshop.de/…dors/modernizr/modernizr.custom.35977.js
    https://www.meinshop.de/…0526_d4ec173e290a7d2a93c53c16964003c1.js

Optimieren Sie die CSS-Darstellung für die folgenden URLs:

    https://www.meinshop.de/…526_d4ec173e290a7d2a93c53c16964003c1.css

Behebung empfohlen:

Komprimierung aktivieren

Durch die Komprimierung der Ressourcen mit “gzip” oder “deflate” kann die Anzahl der über das Netzwerk gesendeten Bytes reduziert werden.
Ermöglichen Sie die Komprimierung der folgenden Ressourcen, um die Übertragungsgröße um 95,3 KB (90 %) zu reduzieren.

    Durch die Komprimierung von https://www.meinshop.de/…n/index/emotionId/1/controllerName/index könnten 71,8 KB (96 %) eingespart werden.
    Durch die Komprimierung von https://www.meinshop.de/ könnten 19,4 KB (78 %) eingespart werden.

Sichtbare Inhalte priorisieren

Für Ihre Seite sind zusätzliche Netzwerk-Roundtrips erforderlich, um die ohne Scrollen sichtbaren Inhalte (“above the fold”-Inhalte) darstellen zu können. Reduzieren Sie die zur Darstellung von “above the fold”-Inhalten erforderliche HTML-Menge, um eine optimale Leistung zu erzielen.

Die gesamte HTML-Antwort war nicht ausreichend, um den ohne Scrollen sichtbaren Inhalt zu rendern. Dies weist üblicherweise darauf hin, dass zusätzliche, nach dem Parsen des HTML geladene Ressourcen zum Rendern des ohne Scrollen sichtbaren Inhalts erforderlich waren. Priorisieren Sie den sichtbaren Inhalt, der zum Rendern ohne Scrollen erforderlich ist, indem Sie ihn direkt in die HTML-Antwort integrieren.

    Nur etwa 1 % der Seiteninhalte, die in der endgültigen Version ohne Scrollen sichtbar sind, konnten mit der vollständigen HTML-Antwort gerendert werden.

HTML reduzieren

Durch die Komprimierung des HTML-Codes, einschließlich der darin enthaltenen Inline-JavaScripts und CSS, können viele Datenbytes gespart und das Herunterladen und Parsen beschleunigt werden.
Reduzieren Sie HTML für die folgenden Ressourcen, um ihre Größe um 67,3 KB (67 %) zu verringern.

    Durch die Reduzierung von https://www.meinshop.de/…n/index/emotionId/1/controllerName/index könnten 63,8 KB (85 %) eingespart werden.
    Durch die Reduzierung von https://www.meinshop.de/ könnten 3,5 KB (15 %) eingespart werden.

 

Also: Was ist konkret zu tun? Eine Komprimierung könnte ja über Htaccess aktiviert werden. Welche Einstellung ist hier zu wählen, damit sich das nicht mit anderen shopware-spezifischen Einstellungen in die Quere kommt? Gibt es eine realistische Chance, auch die anderen Probleme zu beseitigen?

 

Grüße
Pierre

above the Fold kann man getrost ingonieren. Dazu gab es hier schon einmal ein Thema.

Die Komprimierung sollte prinzipiell Fall vorhanden sein - Dann wäre es vermutlich auch direkt im gründen Bereich. Das kann zum Teil über die .htaccess gesteuert werden. Dazu bspw. hier wie es geht: https://varvy.com/pagespeed/enable-compression.html

Allerdings ist Google Pagespeed nur ein Hinweis, nichts weiter. Darauf muss man nichts geben.

Schau dir einfach mal die Top Shops wie Zalando, Otto etc. an. Das sollte dann selbst erklärend sein, dass der Wert bei Google Pagespeed keine wirkliche Relevanz hat.

Da bin ich anderer Meinung.

Die Kompression war eingeschaltet, aber Shopware erzeugt Daten, die von dieser Konfiguration nicht berücksichtigt werden. Bei der bemängelten Ressource handelt es sich um die Einkaufswelt auf meiner Startseite:

https://www.rominox.de/widgets/emotion/index/emotionId/1/controllerName/index

Wenn man sich da mal den Seitenquelltext anzeigen lässt bzw. den Quelltext in einen Editor reinkopiert, kann man sehen, dass die Datei fast vollständig aus Leerzeichen besteht, insgesamt 76 Kilobyte. Die Ressource wird von deflate nicht erkannt.

Ich glaube nicht, dass es dafür einen triftigen technischen Grund gibt.

Und das war nur die Startseite. Wenn man einen Direktlink zu einem Produkt analysiert, sieht das Ganze so aus:

Das ist doch schon längst veraltet … siehe den Hinweis auf Pagespeed:

PageSpeed Insights has moved the User Experience test for mobile pages into the Mobile Friendly Test, which you can try out here.

Und wenn du dich mit above the fold auseinander setzt, dann weißt du, dass es sowieso so gut wie unmöglich ist und auch nicht mehr zeitgemäß. Es gibt ja auch diverse unterschiedliche Größen der Displays. Aber heutzutage sind wir natürlich auch nicht mehr mit einem Modem unterwegs, von daher ist das eigentlich so gut wie nicht relevant bei der heutigen Geschwindigkeit wo Webseiten innerhalb von Millisekunden geladen werden. 

Dein mobile Ergebnis wäre demnach das hier: https://search.google.com/search-console/mobile-friendly?utm_source=psi&utm_medium=link&utm_campaign=psi-ux-banner&hl=de-DE&id=8pV8-Mee19A2HMXuBBfWtA

Komprimierung wie ich bereits oben gesagt habe Serverseitig. Browser Caching ebenfalls. Dann sollte es eigentlich auch schon fast passen.

Doch, da kommt man definitv in den grünen Bereich. PHP 7 und natürlich sämtliche Caches aktiviert und natürlich die Bilder etwas kleiner gehalten, sowie die Einkaufswelten nicht zu sehr überladen macht 64 Mobil und 86 Desktop. Mehr schaffe ich allerdings auch nicht herauszukitzeln.

Eine Anpassung der .htaccess hat sage und schreibe fast 25 Punkte gebracht. Sprich, Aktivierung GZIP etc…

Ich frage mich allerdings schon lange, weshalb Shopware die .htaccess nicht standardmäßig optimiert ausliefert.

LG,

Chris

Auch ich komme so an die werte mit 65 und 85 locker hin.

Habe aber vieles so minimalistisch gehalten wies nur geht.

Siehst du hier: www.teich-filter.eu

Was mir aufgefallen ist , brauchen die webfonts ziemlich viel Speicherkapazität beim laden der seite.

Und css sowie js ebenfalls.

Daher ist auch der wert beim Yslow test so schlecht.

Wenn man mit seorch.de den pro test macht sieht man das.

Liegt wahrscheinlich auch am sehr grossen quellcode und besser wäre es wohl wenn viel ausgelagert geladen würde.

Viele grüße 

Matthias 

 

Nochmal zur Vollständigkeit 

Wenn Dein Hoster das Google-PageSpeed-Modul anbietet, könntest Du das testweise aktivieren, um zu sehen, ob es eine Verbesserung bringt. Von Haus aus optimiert es Bilder, CSS, JavaScript, entfernt Kommentare im Quelltext, etc. Damit könntest Du ein paar Punkte beim Score gewinnen.

Timme Hosting - schnelles nginx-Hosting

www.timmehosting.de