Shopware Plattform / 6 / Playground lokal ohne Docker

@dreischild‍  Ist denn deine Installation über shopware.test:8000 erreichbar?

Ich habe bei mir in der base.html.twig die isHMRMode Variable auf false gesetzt im Footer - Sodass eben ohne das Hot Reload ads ganze geladen wird / ohne Port. Sprich http://shopware.test/js/main.bundle.js

Das wird bei dir wohl das gleiche sein.

Ah okay.
Dann ist http://shopware.test:8000/js/main.bundle.js bei mir korrekt, da ich auf dem Port 8000 arbeite.
Welche CSS Dateien werden denn bei dir geladen? Auch nur die ccs/main.bundle.css?

@dreischild schrieb:

Ah okay.
Dann ist http://shopware.test:8000/js/main.bundle.js bei mir korrekt, da ich auf dem Port 8000 arbeite.
Welche CSS Dateien werden denn bei dir geladen? Auch nur die ccs/main.bundle.css?

Jop.

/css/main.bundle.css"\>

Aber die Storefront hängt viel mehr mit dem Javascript zusammen. Funktioniert es denn nun nachdem kompiliere? 

Ne, irgendwie nicht. Naja, ich belasse es erstmal dabei. Die Storefront ist aktuell eh noch nicht so interessant.

Ist es aktuell normal, dass man im Backend die Vue Developer Toolbar nicht nutzen kann? 
Kommt nur Vue.js not detected. Also mit administration:watch

@dreischild schrieb:

Ist es aktuell normal, dass man im Backend die Vue Developer Toolbar nicht nutzen kann? 
Kommt nur Vue.js not detected. Also mit administration:watch

 Bei administration:watch funktioniert das bei mir ohne Probleme. In den Dev-Tools hab ich direkt den Vue-Reiter und kann da diese Informationen einsehen. 

Bei mir funktioniert es ebenfalls ohne Probleme.

Da ich Shopware nur nich auf den Port laufen hatte, musste ich den Port 9500 nehmen ( ./psh.phar administration:watch --DEVPORT=9500 )

Auf http://localhost:9500 habe ich dann die Administration samt hot-reloading, vue-devtools usw.

Imgur

Ich habe jetzt nochmal alles aufgesetzt. Bekomme nach wie vor kein VueJS Developer Tool zum laufen. Weder im Chrome noch im Firefox.

[@Stephan Pohl](http://forum.shopware.com/profile/2/Stephan Pohl „Stephan Pohl“)‍
Gibt es hier eine besondere Konfiguration, oder so, wo man das freischalten muss?
Oder darf es ggf. nicht die aktuelle NPM Version sein?!

Mein Script zum erstellen sieht wie folgt aus:
Fehlt da noch was?

set -e

export DEBIAN_FRONTEND=noninteractive
mkdir -p $HOME/build.locks
mkdir -p $HOME/shopware-dev
cd $HOME/shopware-dev

sudo apt-get update
sudo apt-get upgrade -y
sudo apt install -y php
sudo apt install -y composer

sudo apt install -y php7.2 libapache2-mod-php php-cli
sudo apt install -y mysql-server apache2
sudo apt install -y composer nodejs npm chromium-browser default-jre-headless git
sudo apt install -y php-gd php-intl php-iconv php-mbstring php-mysql php-xml php-zip php-json

#Update NPM (https://github.com/nodesource/distributions/blob/master/README.md)
sudo apt-get -y install curl
curl -sL https://deb.nodesource.com/setup_11.x | sudo -E bash -
sudo apt-get install -y nodejs

sudo /etc/init.d/mysql start

sudo mysql << EndOfMessage
CREATE USER 'app'@'localhost' IDENTIFIED BY 'app';
GRANT ALL PRIVILEGES ON shopware.* TO 'app'@'localhost';
GRANT ALL PRIVILEGES ON shopware_test.* TO 'app'@'localhost';
GRANT ALL PRIVILEGES ON shopware_e2e.* TO 'app'@'localhost';
FLUSH PRIVILEGES;
EndOfMessage

sudo mysql << EndOfMessage
SET GLOBAL group_concat_max_len = 1000000;
EndOfMessage

git clone https://github.com/shopware/development.git $HOME/shopware-dev

##todo: entspricht nicht manuellem setup
tee .psh.yaml.override << EndOfMessage
const:
  APP_ENV: "dev"
  APP_URL: "http://www.shopware-dev.de"
  DB_HOST: "localhost"
  DB_PORT: "3306"
  DB_NAME: "shopware"
  DB_USER: "app"
  DB_PASSWORD: "app"
  CHROME_BIN: "chromium-browser"
EndOfMessage

git clone --depth=1 https://github.com/shopware/platform.git

composer install

sudo npm install -g npm

npm install in vendor/shopware/platform/src/Administration/Resources/administration/

./psh.phar init

npm clean-install --prefix vendor/shopware/platform/src/Administration/Resources/administration/

./psh.phar administration:build

bin/console assets:install

sudo usermod -a -G www-data $(whoami)
sudo chgrp -R www-data $HOME/shopware-dev
sudo find $HOME/shopware-dev -type d -exec chmod g+s '{}' \;
sudo chmod g+w -R $HOME/shopware-dev/var
sudo chmod g+w -R $HOME/shopware-dev/public/media

sudo echo "127.0.0.1 www.shopware-dev.de" | sudo tee --append /etc/hosts

sudo ln -s $HOME/shopware-dev /var/www/www.shopware-dev.de

sudo /etc/init.d/apache2 restart

echo "LISTEN 80

    DocumentRoot "/var/www/www.shopware-dev.de/public"
    ServerName www.shopware-dev.de
    
        AllowOverride All
    
" > $HOME/www.shopware-dev.de.conf

sudo mv $HOME/www.shopware-dev.de.conf /etc/apache2/sites-available/www.shopware-dev.de.conf

# enable shopware vhost
sudo a2ensite www.shopware-dev.de.conf
# disable default vhost
sudo a2dissite 000-default.conf
# enable mod_rewrite
sudo a2enmod rewrite
# restart apache (changed)
sudo /etc/init.d/apache2 restart

./psh.phar demo-data

 

Kämpfe auch mit der Geschichte… lerne jetzt auch noch mit Linux umzugehen…

Bei bin/setup Datenbank nach Passwort:

In setup line 86:
SQLSTATE[HY000] [2002[ no such file or directory

@bluewolf schrieb:

Kämpfe auch mit der Geschichte… lerne jetzt auch noch mit Linux umzugehen…

Bei bin/setup Datenbank nach Passwort:

In setup line 86:
SQLSTATE[HY000] [2002[ no such file or directory

Was hast du als Server agegeben, localhost? Falls ja, versuch mal 127.0.0.1 
Welche MySQL Version?

Moin,

scheint die falsche MariaDB zu sein 10.1 - danke. 127.0.0.1 geht da auch nicht.

 

Hallo,

bitte mindestens MariaDB 10.3 einsetzen: https://docs.shopware.com/en/shopware-platform-en/getting-started/requirements?category=shopware-platform-en/getting-started

Viele Grüße aus Schöppingen

cool Michael Telgmann

Es wäre hier wirklich hilfreich, wenn ihr einmal einen kompletten Guide veröffentlichen könntet. Also bspw. von der frischen Ubuntu Installation zur Entwicklungsumgebung.

2 Likes

@dreischild‍

Hast Du es mittlerweile hinbekommen? 
 

@dreischild schrieb:

Es wäre hier wirklich hilfreich, wenn ihr einmal einen kompletten Guide veröffentlichen könntet. Also bspw. von der frischen Ubuntu Installation zur Entwicklungsumgebung.

 

 

+1! …Und HowTos für „Otto-Normal-User“. Siehe https://forum.shopware.com/discussion/61998/api-produkt-mit-kategorie-verknuepfen

@FragenAnsForum schrieb:

@dreischild schrieb:

Es wäre hier wirklich hilfreich, wenn ihr einmal einen kompletten Guide veröffentlichen könntet. Also bspw. von der frischen Ubuntu Installation zur Entwicklungsumgebung.

 

 

+1! …Und HowTos für „Otto-Normal-User“. Siehe https://forum.shopware.com/discussion/61998/api-produkt-mit-kategorie-verknuepfen

Den Guide gibt es schon: https://docs.shopware.com/en/shopware-6-en/tutorials-and-faq/virtual-box-setup#downloading-ubuntu

 

1 Like