Problem mit Backend-Darstellung über das Internet (aus dem lokalen Netz funktionert's bei mir)

Hallo,

ich habe die Tage Shopware 5 auf meinen eigenen Servern installiert.

Als Datenbankserver wurde bei der Installation „localhost“ eingetragen. Ich vermute daran könnte es liegen, dass ich leider aus dem Internet nicht das Backend nach dem Login angezeigt bekomme.

Sobald ich aus dem lokalen Netzwerk mich im Backend einlogge, bekomme ich das Backend angezeigt.

Hat jemand einen Tipp für mich, da ich die flexible Shoppflege über das Internet doch als einen deutlichen Pluspunkt empfinde. Notfalls pflege ich aus dem lokalen Netzwerk via Fernzugriff, aber da ist die Bildschirmdarstellung durch den verwendeten VNC-Client geringfügig kleiner und damit etwas anstrengender für meine Augen.

Ich freue mich hier auf Tipps und Hinweise von erfahrenen Anwendern und einen regen künftig gemeinsamen Erfahrungsaustausch.

Mit besten Grüßen

Dirk Lehmann

Herzlich willkommen.

Was genau ist Dein Anliegen?

Ich bin momentan auf der Suche nach der Lösung für mein Problem, weshalb Shopware mir das Backend nicht anzeigt nach der Anmeldung.

Funktioniert leider nur aus dem lokalen Netzwerk.

Ist das ein Shopware-Problem oder ein allgemeines Problem?

Also mein Content Management System zeigt das Backend erfolgreich an, daher vermute ich das es mit Shopware zusammenhängt.

dann aber eher die Host-Einstellungen nicht die DB-Einstellungen

Es wird bei der Installation u.A. der Datenbankhost abgefragt, da habe ich localhost (wie auch beim CMS) eingetragen. Lokal funktioniert das Backend. Der Datenbankhost ist aus dem Internet auf dem Standard-Port via Port-Forwarding unter fester IP-Adresse erreichbar. Eventuell sollte ich besser mal versuchen ob Shopware diese feste IP-Adresse akzeptiert bzw. zur Not noch einen extra DNS-Eintrag anlegen. Ich habe Shopware nicht programmiert und wäre über einen Hinweis vorab daher dankbar.

Die Einstellungen in der config.php sind eindeutig. Ich verstehe immer noch nicht was Du da machst? Versuchst Du mit unterschiedlichen Shopware-Installationen (local und remote) auf eine lokale Datenbank zuzugreifen?

Nein, ich habe eine einzige Shopware-Installation mit einer einzigen config.php. Also kann und sollte ich wohl in die config.php besser die öffentliche IP-Adresse des Datenbankservers eintragen, wenn Shopware mit dem Eintrag „localhost“ immer nur das Backend erfolgreich darstellt, wenn ich das Shopware-Backend von einem Client aus meinem eigenen lokalen Netzwerk aufrufe, vermute ich mal.

In der config.php soll eine Adresse stehen wie deine Umgebung, in der Shopware läuft, die Datenbank erreichen kann. Es ist m.E irrelevant ob Du auf die Umgebung von außen oder lokal zugreifst.

Ich dachte bisher auch das so etwas irrelevant ist, aber CMS sowie Shopware sind auf dem gleichen Datenbankserver (natürlich in unterschiedlichen Datenbanken) und bei beiden Systemen ist in der config.php “localhost” als Datenbankserver eingetragen. Nur das CMS stellt nach dem Login aus dem Web das Backend dar, aber Shopware eben nicht :frowning:

Was wird denn angezeigt? Wird das Frontend angezeigt?

Ansonsten ist das hier auch mal ein guter Anfang: http://community.shopware.com/config.php-Tweaks_detail_1801.html#Debug-Configuration

Ist auch nicht so dramatisch, aber mal ein anderes Anliegen. Eventuell hat dazu jemand hier einen Ratschlag:

Die in Shopware vorhandenen Artikel werden bei meiner Installation momentan nur im Backend angezeigt, wenn ich den Artikel noch mal bearbeite (ohne Änderungen vorzunehmen) und abspeicher. Die Artikel stehen auf “aktiv” und sind eine Kategorie zugewiesen.

Gibt es eine Möglichkeit dies nicht auf einen schlag für sämtlich Artikel durchzuführen, ohne dass ich jeden Artikel einzeln aufrufen und dann auf “speichern” drücken muss?

Besten Dank vorab

Es wird die Login-Seite für das Backend angezeigt. Nach dem Login wird eine leere Seite dargestellt. Könnte mal nachschauen wie die Datei heist die der Browser dann genau öffnet und die wohl nicht dargestellt wird. Moment bitte…

So sieht da ganze aus, nach dem (vermutlich) erfolgreichen Login aus dem Web:

 

Ich habe es selbst gelöst. Liegt quasi nicht am Shopware, würde ich einfach mal sagen, sondern an der Rocket-Loader funktion meines Cloud Content Delivery Networks für diese Domain.

Vielleicht funktioniert das nun auch ohne Rocket-Loader:

@Dirk_Lehmann_ schrieb:

Ist auch nicht so dramatisch, aber mal ein anderes Anliegen. Eventuell hat dazu jemand hier einen Ratschlag:

Die in Shopware vorhandenen Artikel werden bei meiner Installation momentan nur im Backend angezeigt, wenn ich den Artikel noch mal bearbeite (ohne Änderungen vorzunehmen) und abspeicher. Die Artikel stehen auf “aktiv” und sind eine Kategorie zugewiesen.

Gibt es eine Möglichkeit dies nicht auf einen schlag für sämtlich Artikel durchzuführen, ohne dass ich jeden Artikel einzeln aufrufen und dann auf “speichern” drücken muss?

Besten Dank vorab

@Dirk_Lehmann_ schrieb:

Ich habe es selbst gelöst. Liegt quasi nicht am Shopware, würde ich einfach mal sagen, sondern an der Rocket-Loader funktion meines Cloud Content Delivery Networks für diese Domain.

was heißt hier selbst? Habe dir ein paar Anregungen gegeben;)

Nein, die Mehrfachänderung mit set Article.acitv auf “activ” bringt leider das gewünschte Ergebnis, ich muss alle Artikel im Moment von Hand kurz via “bearbeiten” aufrufen und noch mal via “speichern” speichern, so dass diese auch im Frontend angezeigt werden. Eine andere Lösung ist mir noch nicht eingefallen. Vielleicht ein Tipp dazu?

Meine anderes Anliegen ist in diesem Forenbereich offtopic, ich poste das in einem anderem Forenbereich. Sorry.