Plugin Manager Zerschossen Shopware 5.1.1 Hilfe!!!

Hallo. Habe ein Upgrade durchgefüht und ein Plugin war wohl nicht kompatibel, hab mir mein Plugin manager zerschossen brauche eure Hilfe Fehlermeldung: [code]

500 Internal Server Error # Internal Server Error The server encountered an internal error or misconfiguration and was unable to complete your request.

Please contact the server administrator to inform of the time the error occurred and of anything you might have done that may have caused the error.

More information about this error may be available in the server error log.


Web Server at schia-shop.de [/code] [img]http://www.bilder-upload.eu/upload/8627fb-1446399284.jpg[/img] Ich brauche eure Hilfe. Danke euch im voraus

Was steht in den Server Error Log ? Apache Log / PHP Log

Hey, auch in der Shell ist das ein Problem: shopware > bin/console sw:plugin:refresh Speicherzugriffsfehler Im Apache: Premeature end of script headers … Jemand ne Idee? Kann man den Pluginmanager neuinstallieren? -> Ja kann man über die Console, löst das Problem aber nicht. Gruß

Hallo, wahrscheinlich ein Plugin im System, welches mit der Verschlüsselung oder der PHP Version nicht kompatibel ist. Am besten mal die Ordner /engine/Shopware/Plugins/Local und /engine/Shopware/Plugins/Community umbenennen und nochmal testen. Achtung: Vorher Backup der Datenbank machen! Wenn der Plugin-Manager dann aufgeht, sind die plugins alle nicht mehr installiert! Moritz

Bei uns ist es dasselbe Problem. Und mit der Antwort von Moritz komme ich auch nicht wirklich weiter. „Vielleicht mal so probieren“ Und danach ist alles deinstalliert, deshalb vor Datenbank sichern. Kann ich nicht in den Plugins im Beginn suchen und dort Inkompatibilitäten herausfinden? Oder gibt es Plugins, bei denen da Probleem bekannt sind, die man dann manuell löschen könnte? Hat das Problem schon jemand gelöst?

[quote=„karnevalsshop“]Bei uns ist es dasselbe Problem. Und mit der Antwort von Moritz komme ich auch nicht wirklich weiter. „Vielleicht mal so probieren“ Und danach ist alles deinstalliert, deshalb vor Datenbank sichern. Kann ich nicht in den Plugins im Beginn suchen und dort Inkompatibilitäten herausfinden? Oder gibt es Plugins, bei denen da Probleem bekannt sind, die man dann manuell löschen könnte? Hat das Problem schon jemand gelöst?[/quote] Warum kommst du mit der Antwort nicht wirklich weiter?

Wenn ich das richtig verstehe, muss ich danach alle Plugins neu installieren und auch neu konfigurieren. Das halte ich für sehr aufwändig. Wäre es da nicht sinnvoller das Problem zu isolieren und das einzelne plugin zu identifizieren, damit man gezielt das entfernen kann? oder bin ich da mit meinem Laienverstand zu banal?

[quote=“karnevalsshop”]Wenn ich das richtig verstehe, muss ich danach alle Plugins neu installieren und auch neu konfigurieren. Das halte ich für sehr aufwändig. Wäre es da nicht sinnvoller das Problem zu isolieren und das einzelne plugin zu identifizieren, damit man gezielt das entfernen kann? oder bin ich da mit meinem Laienverstand zu banal?[/quote] Eigentlich nicht nein. Nur werden die Plugins durch die Umbenennung des Ordners nicht mehr im Plugin Manager angezeigt. Aber immer unbedingt ein Datenbank Backup machen. Da du ja nicht in den Plugin Manager kommst kannst du die Plugins so auch nicht direkt deaktivieren. Oder du machst es direkt in der Datenbank, oder evtl. die Plugin Ordner ansich einmal unbenennen, sodass diese nicht mehr geladen werden.

[quote=“kayyy”] Eigentlich nicht nein. Nur werden die Plugins durch die Umbenennung des Ordners nicht mehr im Plugin Manager angezeigt. Aber immer unbedingt ein Datenbank Backup machen. Da du ja nicht in den Plugin Manager kommst kannst du die Plugins so auch nicht direkt deaktivieren. Oder du machst es direkt in der Datenbank, oder evtl. die Plugin Ordner ansich einmal unbenennen, sodass diese nicht mehr geladen werden.[/quote] Das letzte (Ordner umbenennen) habe ich probiert. Dann kommt der Error, dass der Ordner XXX nicht zu erreichen ist. Geht dann wohl nur über die Datenbank…! Da kenn ich mich nicht wirklich aus und fange dann jetzt mal an zu suchen.

[quote=„karnevalsshop“][quote=„kayyy“] Eigentlich nicht nein. Nur werden die Plugins durch die Umbenennung des Ordners nicht mehr im Plugin Manager angezeigt. Aber immer unbedingt ein Datenbank Backup machen. Da du ja nicht in den Plugin Manager kommst kannst du die Plugins so auch nicht direkt deaktivieren. Oder du machst es direkt in der Datenbank, oder evtl. die Plugin Ordner ansich einmal unbenennen, sodass diese nicht mehr geladen werden.[/quote] Das letzte (Ordner umbenennen) habe ich probiert. Dann kommt der Error, dass der Ordner XXX nicht zu erreichen ist. Geht dann wohl nur über die Datenbank…! Da kenn ich mich nicht wirklich aus und fange dann jetzt mal an zu suchen.[/quote] Tabelle s_core_plugins, Spalte „active“. 1 ist aktiv 0 ist inaktiv. Backups nicht vergessen, kann man nicht oft genug sagen.

1 Like

Mein Hoster hat das Problem gelöst. Ein plugin kam nur mit PHP 5.4 zurecht. Warum und welches weiß ich leider noch nicht aber jetzt läuft es wieder

[quote=„karnevalsshop“]Mein Hoster hat das Problem gelöst. Ein plugin kam nur mit PHP 5.4 zurecht. Warum und welches weiß ich leider noch nicht aber jetzt läuft es wieder[/quote] Daher die Plugins mal alle deaktivieren und dann nach der Reihe aktivieren. Dann nach jedem aktivieren schauen wo ob der Fehler kommt. Dann weißt du auch welches Plugin es ist.