Noch dieses Jahr die Shopware 6 Lizenz kaufen, oder warten?

Wir stehen gerade vor der Frage, ob wir diese Jahr noch die Professional Edition zum günstigeren Preis kaufen sollen, oder besser noch warten?

Unser Shop (CE) würde erstmal weiterhin mit der 5er Version laufen, ein Umstieg wäre erst im Laufe des nächsten Jahres geplant.

 

Unsere Motivation für den Kauf der Professional Edition ist hauptsächlich der “interessante” Preis im Moment.

Die Frage ist worauf ihr warten wollt, wenn der Preis für euch interessant ist. Falls Shopware 6 aus irgendwelchen Gründen doch nicht in Betracht kommen sollte, könnt ihr - soweit ich weiß - die Lizenz auch für Shopware 5 nutzen.

Falls ihr weder Shopware 5 noch Shopware 6 aus irgendwelchen Gründen später nutzen könnt, wäre es natürlich rausgeschmissenes Geld.

Die Entscheidung kann euch vermutlich niemand abnehmen oder leichter machen :-/

Also das einzige was bei SW6 funktioniert ist das Marketing und deshalb würde ich deine Frage mit NEIN beantworten. Den Service den du bei der PE Version erhälst würde ich mit der 5er Version nutzen. Es ist stabil, umfangreicher von der Pluginauswahl und es kennen sich mehr Leute mit den Problemen aus.

1 Like

@brettvormkopp schrieb:

Also das einzige was bei SW6 funktioniert ist das Marketing

Ich würde das eher als Anti-Marketing bezeichnen.

Eine unfertige Software zu bewerben, die effektiv nicht eingesetzt werden kann (oder allenfalls in “sehr speziellen Szenarien”, also im Labor…) beschädigt den Namen Shopware nachhaltig. Etwas zurückgerudert ist man ja schon. 

Wäre das meine Firma hätte ich die Verantwortlichen entfernt und in Regress genommen. 

Bezeichnend auch das unter Ankündigungen und News seit Monaten steht  das der alte Chef die Firma verklagt.

"sezeichen setzen

Stefan verklagt Shopware"

:" Sehr vertrauenserweckend wenn das die einzige aktuelle “Ankündigung” ist. 

 

Naja - soweit ich das verstanden habe, ist die Lizenz derzeit für SW5 und SW6.
Da ja zum Jahreswechsel mal schlank die Preise verdoppelt werden (auch wenn es derzeit als “Angebot” beworben wird), dann - aber nur dann - wenn die Features der Pro benötigt werden - noch jetzt eine Lizenz. Aber da erst schlau machen, ob das mit den Preisen wirklich so stimmt  Sticking-out-tongue

Da ja noch munter weiter der SW5 Core “modernisiert” wird, würde ich eher auf ein längeres Leben von SW5 setzen.
SW6 ist Müll - und ich wette: 2020 wird SW6 bepado und connect folgen - *RIP* SW6

Derzeit würde ICH jedenfalls nicht auf SW6 setzen - nicht vor Ende 2022

Was die “intern” in Gesellschafter-Veträge regeln, ob einer mit 33% Anteil (oder was auch immer) einen gesonderten Anspruch auf einen Posten hat, oder nicht ist doch völlig unwichtig (ohne Sonderregelung besteht der Anspruch bei einer AG eh nicht), und hat nichts mit der Software zu tun. Von daher ein sinnfreier Kommentar zum Thema.

Mir ist der Inhalt des Postings unter „Akündigungen und News“ doch völlig egal; ich hab ihn auch nicht zitiert…

Es ist nur bezeichnend und definitv abschreckend dort etwas derartig „offizielles“ zu lesen. 

Wer mit wem und wieso irgendwelche Arbeitsverträge etc. hat interessiert doch niemanden und geht eigentlich auch niemanden was an, aber solch ein Posting dort stehen zu lassen und es - aus welchen Gründen auch immer - über Monate nicht wegzumoderieren…

 

Ich habe ihn jetzt mal verschoben.

In diesem Forum wird explizit kein Post gelöscht oder verschwindet im Nirvana - es soll jeder auch Kritik lesen können und sich ein Bild davon machen. Was derjenige dann daraus macht, obliegt natürlich seiner eigenen Verantwortung.

Uff, hab gedacht das wäre so eine Verschwörung. Freundschaften kommen und gehen und im Job sollte man eh keine allzu enge Bindung haben Der Austauschpersonen scheinen aber erfahrene Leute zu sein, weshalb ich denke, dass Shopware hier dazugewinnt. Und wenn er noch 33% hält, dann muss er sich doch nur noch zurücklehnen und kassieren. Als Entertainer braucht er dann nicht mehr aufzutreten, das ist doch super. Würde ich in meinem Job auch gern machen :-D 

@MSH‍ Kennt du das Spiel Twister? SW6 ist eine super Idee und die Dokus verbessern sich von Tag zu Tag. Ich würde dir jedoch zur 5er Version PE raten bzw den Service und ggf die Plugins die du dazu bekommst werden auch noch in einem Jahr nicht in SW6 verfügbar sein

[@Moritz Naczenski](http://forum.shopware.com/profile/14574/Moritz Naczenski “Moritz Naczenski”)‍ ich bin zwar kein Freund von Löschen, aber der “XY verklagt Shopware” Artikel liest sich als ob den jemand zwanghaft versucht aus der dritten Person zu schreiben. 

1 Like

@brettvormkopp‍ ich wäre ein Freund von SW6, würde Shopware nicht wieder die gleichen Fehler machen, wie schon mit SW5.
Was ich meine?
Fehlende Basics werden wieder mit „schlank“ schöngeredet, dann soll man wieder „voten“, in einem System, in dem die „Wünsche“ schnell auf Seite 100 wandern. Wären die „Votes“ auf einer gesonderten Seite, sähe das schon anders aus. Und dann werden wieder Sachen halbfertig implementiert (siehe Übersetzungen). Ich frage mich wirklich: Hat Shopware aus SW5 wirklich nichts gelernt?

Ich bin nicht grundsätzlich gegen SW6 - aber ich glaube, „Shopware“ ist mit SW6 überfordert… Wenn ich mir die Dauerbaustellen „Premium-Plugins“ angucke… Wenn dauernd in SW5 in Bugfix-Version brechende Änderungen am Core gemacht werden… und wenn ich mir die „Mutter aller Bugs - PayPal Unfified“ angucke, bin ich fest davon überzeugt: SW6 ist für „Shopware“ ein paar Nummern zu groß.

Derzeit sehe ich für mich - nachdem ich damit rumgespielt habe - keine Zukunft mit SW6. Warten wir mal ab, was 2020 so bringt. Doppelter Preis für einen Bruchteil an Featureumfang dürfte aber wohl eher „Kleine Shopbetreiber“ zu anderen System vertreiben. Und damit dürfte die breite Masse der Betatester - Community genannt - wegbrechen.

Und wie schon geschrieben:
So 100% scheinen mir gewisse Leute bei Shopware auch nicht an SW6 zu glauben, oder warum wird der Core von SW5 immer noch weiter auf Symfony umgestellt - das ergibt doch wirklich keinen Sinn… ausser man hält sich eine Hintertür offen.  Wink

Irgenwie erinnert mich Shopware an eine verblichene Firma in Aachen, für die ich mal als studentische Hilfskraft ende der 1990er gearbeitet habe. Da wurde plötzlich auch der Personalstamm aufgebläht, da wurden auch neue schöne Bauten errichtet… dann wurde die GmbH in eine AG gewandelt… und dann war ELSA pleite

1 Like

@sonic schrieb:
So 100% scheinen mir gewisse Leute bei Shopware auch nicht an SW6 zu glauben, oder warum wird der Core von SW5 immer noch weiter auf Symfony umgestellt - das ergibt doch wirklich keinen Sinn… ausser man hält sich eine Hintertür offen.  Wink

Das lässt sich recht einfach erklären. Wir haben 5 Jahre Support versprochen, heißt aber auch, dass man sich um Technologie kümmern muss, damit es in 5 Jahren auch noch eine supportete PHP Version gibt, die Basis Technologien noch Updates erhalten (Symfony 4.4 LTS), man den Shop auch noch auf einem aktuellen Server betreiben kann. Und klar muss man dafür auch in SW5 noch was tun. 

4 Likes

[@Moritz Naczenski](http://forum.shopware.com/profile/14574/Moritz Naczenski „Moritz Naczenski“)‍

Du bekommst echt zu wenig Geld :slight_smile:

Ich bewundere deine Gelassenheit.

Und deine immer guten bis sehr guten Antworten ohne irgend jemanden auf den Schlips zu treten.

3 Likes

Hallo,

 

Ich stehe auch vor der Entscheidung, ob ich den Shopware 6 Pro kaufen soll, wegen Preispolitik.

Bei mir läuft im Moment Magento 1.9 und es wird langsam Zeit es zu wechseln. Ich gehe hin und zurück zwischen Magento, Shopware und Woocommerce. Wobei ich tendiere an Shopware 6 aber es wird irgendwie nicht fertig. SW5 kommt nicht in Frage, weil ich später nicht wieder auf SW6 wechseln muss.

Was würdet ihr vorschlagen? Einfach warten? Kann SW6 nicht in 2020 90% fertig sein? Werden auch die Funktionen wie bei SW5 haben? Ich habe ja testweise auch SW5 mal installiert und darüber gelesen.

Vielen Dank