Neuen Tab in Artikelmaske per Plugin hinzufügen

Hallo Shopware-Programmierer, wie der Titel schon sagt, möchte ich durch ein Plugin einen weiteren Tab in der Artikelmaske angezeigt bekommen (siehe Screenshot). Wie kann ich das über ein Plugin realisieren bzw. welches Hooks, Views oder whatever kann ich anzapfen, um mein Ziel zu erreichen? In der „\engine\backend\modules\articles\skeleton.php“ sind ja die Tabs für die Artikelmaske definiert und im Moment habe ich mir dort einfach einen weiteren Tab in der Datei erzeugt, der dann meine Datei aus dem Plugin-Verzeichnis lädt. Das funktioniert für meinen Fall, ist aber auch hier schon nicht updatefähig, da ich immer an die Datei müsste. Da ich meine Erweiterung gerne als Plugin anbieten würde, muss dieser neue Tab halt bei der Installation des Plugins erzeugt werden. Somit wäre meine Erweiterung dann auch für weniger versierte Shopware-Nutzer einsetzbar. Mit einem großen Wink auch an die Shopware-AG-Programmierer wäre es schön, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte. Falls es so nicht zu realisieren ist, auch gut, dann brauche ich an dieser Stelle nicht weiter suchen. Ich hoffe, meine Fragestellung ist einigermaßen klar geworden. Vielen Dank im Voraus und beste Grüße an die ganze Community! PS: Bei der Erweiterung handelt es sich folgende, die ich in dem verlinkten Beitrag anbiete: Erweitere Variantenbearbeitung Screenshot:

Hi, meines Wissens geht das wirklich nur mit der Änderung der skeleton Datei. So habe ich es bei meinem Plugin auch gemacht.

1 Like

Hallo Ottscho, vielen Dank für die Antwort, das gibt mir natürlich zunächst einen kleinen Dämpfer. :wink: Wie bist du denn bei deinem Plugin vorgegangen, um die Skeleton.php zu ändern. Mein Vorgehen in der Theorie würde etwa so aussehen: 1. Bei Plugin-Installation vorhandene originale Sekelton.php für Deinstallation sichern 2. Originale Skeleton.php mit einigen String-Operationen (Suchen/Ersetzen) um den neuen Tabeintrag erweitern (an der Originaldatei arbeiten, falls schon von anderen Plugins Änderungen gemacht worden sind) 3. Beim Deinstallieren die gesicherte Datei zurückspielen (evtl. drauf hinweisen zu prüfen, ob andere Plugins diese Datei auch schon nutzen <= erfordert evtl. Neuinstallation des betreffenden Plugins. (Des Weiteren drauf hinweisen, dass ein Update des Shopsystems eine Neuinstallation des Plugins erfordern könnte) Hast du einen eleganteren Weg benutzt? Über weitere Antworten würde ich mich freuen. Noch einen schönen Sonntag und viele Grüße!

Hi, ich habe dem Plugin eine Anleitung beigelegt, in welcher beschrieben ist, welche Dateien gesichert und dann ersetzt werden müssen :wink: Sollten Kunden damit nicht klar kommen, habe ich die Installation als guten Service übernommen.

[quote=„ottscho“]Hi, ich habe dem Plugin eine Anleitung beigelegt, in welcher beschrieben ist, welche Dateien gesichert und dann ersetzt werden müssen :wink: [/quote] Ja der ist gut, so kann man es auch machen :wink: Vielleicht kommen ja noch andere Vorschläge. Ansonsten werde ich meine Ideen mal umsetzen und wenn alles nichts wird, werde ich deine durchaus brauchbare „Fallback“-Lösung verwenden :sunglasses: Beste Grüße!