Google Search Console - Anklickbare Elemente liegen zu dicht beieinander

Hallo,

wir haben seit einigen Tag vermehrt Fehlermeldung in unserer Google Search Console bezüglich der Nutzerfreundlichkeit auf Mobilgeräten.
_ Anklickbare Elemente liegen zu dicht beieinander _

für zum Beispiel folgende Seiten:

Wandverkleidung aus Holz für den Wohnraum | wodewa
Wandverkleidung Holz Vintage Designs | Zeitlose Shabby Chic Optik | wodewa

Leider finden wir hier nicht wirklich den Fehler, da auf Mobil erstmal alles soweit gut aussieht. Kann man irgendwie rausfinden auf was sich Google ganz konkret hier bezieht?

 

mfg
Denni

 

Nimm dort nicht alles für bare Münze.

Wieviel Punkte hast du bei Pagespeed?

Die PageSpeed Punkte kommt stark auf die Seite an, ob Einkaufswelt oder nicht und welche.

Auf einer der Seiten mit den Fehler:
Nachhaltige und moderne 3D Wandverkleidung aus Holz entdecken | wodewa
Desktop: 72
Mobil: 20
–> Wobei die Seite ja eine reguläre Produktübersichtseite ist also keine Einkaufswelt oder so. Hier haben wir also keine Anpassungen vorgenommen :confused:
Im Vergleich zur Startseite, welche nur aus Einkaufswelten besteht echt komisch.

Die Mobilseite sieht gut aus. Kann es nicht der Cookie Hinweis sein?

Wenn der Mobilwert so gering ist, würde ich mich erstmal um die anderen Sachen kümmern, die vermutlich dort auch bemängelt werden, wie kleinere und komprimierte Bilder, Ladezeiten usw.

Ich würde das erst ein mal ein paar Wochen beobachten. Ab und zu habe ich diese Meldungen auch sporadisch, dann verschwinden die aber wieder - ganz von alleine.
 

Wir haben seit 2.04.2019 auch vermehrt diese Fehlermeldungen mit dem Tenor: Die Seite ist nicht für Mobilgeräte optimiert.
Erst nur ein paar Blogbeiträge, jetzt häufen sich die Detailseiten.
Cookie-Hinweis haben wir nicht.

Hallo Woweda

wenn ich die Seite
https://www.wodewa.de/wandverkleidung/wodewa-200/?p=1
per
https://www.uptrends.com/de/tools/website-ladezeit-check
mal teste kommen sehr hohe Ladezeiten zustande. z.Bsp. Desktop  mehr als 6 SEK und Mobil > 8 SEK.

Bestimmt lässt sich der Pagerank alleine schon durch eine Ladezeit-Verkürzung wesentlich verbessern.

Danke für eure Antworten.
Bezüglich den Mobil Wert werden wir uns nochmal detailiert ransetzen und einzelne Bilder komprimieren, wobei hier häufig die Angaben von PageSpeed doch fraglich sind.
Bild ist 35KB groß und bei einer Mobil Einkaufswelt eingebunden und wird von PageSpeed bemängelt, dass es 110KB groß ist und 50KB gespart werden können.
Schon sehr fraglich die Aussage :confused:

Der Cookie Hinweis ist ja Standard von Shopware und sollte natürlich auch aktiviert sein. Daran sollte es eigentlich nicht liegen dürfen, weil das ja dann ein Fehler von Shopware sein könnte.

 

P:S: Habe auch den Ladezeitentest gemacht mi uptrends.com und komme hier für die gleiche Seite auf komplett andere Werte von 3,8s Ladezeit

 

kann mal jemand, der auch das Problem hat, prüfen ob es bei Ihm funktioniert, wenn er die Topseller ausschaltet? 

Bei mir sind die Seiten, sobald ich die Topseller ausschalte immer für mobile Seiten optimiert. 

Ich bekomme es aber leider nicht weg - habe in den Topsellern ein höheres padding eingestellt - aber die Meldung bleibt bei aktiierten Topsellern. 
Ich verstehe nicht woran es liegt. 
Das ist wirklich bitter, da dadurch alle unsere Kategorie-listings nicht für Mobile optimiert sind…

Bitte um kurzes Feedback? 

 

Jepps, bei uns lag es auch am Topsellerslider an den Pfeilen.
Bei sämtlichen Blogbeiträgen mit “Passenden Artikeln” erhalten wir die gleiche Fehlermeldung.
Trotzdessen das Lighthouse-Addon für den Chrome keinerlei Fehlermeldungen dazu anzeigt, bemängelt es Google.
Es wird auch bemängelt, dass angeblich der Inhalt breiter als der Bildschirm sein soll.
Für eine Kategorie erhalten wir die gleichen Fehlermeldungen, die aber genauso aufgebaut ist wie alle anderen Kategorien.
 

Ich habe mir neulich mal etwas Zeit genommen und mit dem Live-Test in Search Console gespielt. Das Problem ist wohl vor allem bei Slidern (wie Top-Seller) vorhanden. Das Rendering der Seite wird anscheinen als “abgeschlossen” betrachtet, ehe der Slider vollständig fertig gebaut ist. Bei uns kommt noch dazu, dass wir bei den Bildern auf deferred loading setzen.

Das führt dazu, dass Goggl meint, dass Links überlappen und/oder die Seite breiter sei. Beides ist falsch.

Ansonsten haben wir ähnliche Erfahrungen gemacht: Der Fehler wird bei der einen Seite gemeldet, bei der anderen – quasi baugleichen – Seite nicht.

@simplybecause‍

Ihr müsst Euch aber auch immer den Screenshot vom rendering angucken!

Es kommt oft vor, das google die Seite gar nicht richtig rendert und dann aber „als mobil optimiert“ anzeigt.
Macht ihr dann eine Minute später den Test und google rendert richtig - ist der Fehler wieder da. 

Habe heute solange dranrum gehangen bis das Kontingent von google zum live-testen aufgebraucht war… 

werde morgen mal weiter testen. 

 

@n8lauscher‍ Genau das habe ich doch geschrieben!?

1 Like

@n8lauscher‍,

 

klingt auf jeden Fall plausibel. Auch wir kämpfen seit einer ganzen Weile mit dem Problem und neulich habe ich beim googeln gesehen, dass bei einem Ergebnis (von uns)

„Diese Seite ist nicht für Mobilgeräte optimiert“. Dabei ist eine Kategorie gerankt, aber halt nur die eine. Das Problem: das gibt von Google eine Abstrafung und man rutscht weiter runter.

Die Frage ist, wie kann man das umgehen. Ich konnte für uns bisher noch keinen Fehler dingfest machen, daher ist das mit den Slidern ein anhaltspunkt.

@distrax‍ Bei uns scheinen es zwei Dinge zu sein: Slider (angepasste Top-Seller in den Kategorien ganz oben) und das kleine Banner von Shopvote. Da uns Kunden auch schon gemeldet haben, dass sie das Shopvote-Banner beim Navigieren nervt, werde ich da eine Lösung finden müssen.

Slider finde ich ja allgemein nicht so prickelnd. Hier hatte es sich angeboten. Vielleicht muss ich mich davon trennen und eine Alternative finden.

Ja, ich hab es jetzt auch mal rausgenommen und es scheint die Fehler

  • Anklickbare Elemente liegen zu dicht beieinander
  • Inhalt breiter als Bildschirm
  • Text zu klein zum Lesen

zur korrigieren. Jetzt warte ich mal ab, was die endgültige Validierung seitens Google sagt.

Die Frage ist, wie das gefixt werden kann (wenn es denn der Slider ist), denn die Slider rausschmeissen ist ja nur eine kurzfristige und unschöne Variante dieses Problem zu fixen.

[@Moritz Naczenski](http://forum.shopware.com/profile/14574/Moritz Naczenski “Moritz Naczenski”)‍

Hast Du ggl. eine Lösung bezüglich der Topseller und der Problematik: “Diese Seite ist nicht für Mobilgeräte optimiert”. 

Das betrifft nicht nur den Slider für Topseller. Auch bei Blogartikeln, denen Artikel hinzugefügt werden, kommt die Meldung von Google.

Stellt doch mal ein Ticket ein, dann kann man da sicherlich mal draufschauen: issues.shopware.com

Wir haben ja auch eigene Seiten bei Google, da müsste man das dann ja nachvollziehen können.

Hab mal einen angelegt, weil ich es bestätigen kann: sobald ich die Topseller rausnehme und erneut überprüfen lasse ist der “Fehler” weg. Bisher haben wir das immer ignoriert, weil wir google nicht alles durchgehen lassen wolen :wink:

5 Likes