Google Pagespeed und Shopware 5.0(.3)

Shopware 5 ist bei uns im Produktiveinsatz und wir sind sehr zufrieden. Es gibt nur einen Punkt mit dem wir überhaupt nicht zufrieden sind und das ist die sehr schlechte Pagespeed-Bewertung von Google die eindeutig zu schlechteren Positionierungen in der Suchmaschine führt. Besonders betroffen ist der mobile Bereich, da der Artikeslider der Einkaufswelten in der Mobilansicht viel zu hochaufgelöste Bilder läd. Die Probleme bestehen auch beim Shopware eigenen Demoshop: 1.) JavaScript- und CSS-Ressourcen, die das Rendering blockieren, in Inhalten “above the fold” (ohne Scrollen sichtbar) beseitigen: http://www.shopwaredemo.de/web/cache/14 … c99e41f.js http://www.shopwaredemo.de/themes/Front … m.35977.js 2.) Optimieren Sie die CSS-Darstellung für die folgenden URLs: http://www.shopwaredemo.de/web/cache/14 … 99e41f.css 3.) Große Bilder werden für Mobilansicht geladen: Beispiel: Durch die Komprimierung und Größenanpassung von http://www.shopwaredemo.de/…ia/image/thumbnail/SW10129_1280x1280.jpg könnten 90 KB (95 %) eingespart werden. https://developers.google.com/speed/pag … aredemo.de Ich habe dazu auch bereits ein Ticket erstellt: http://jira.shopware.de/?ticket=SW-12395

Hi, bitte keine Tickets für Google Pagespeed anlegen. Alles was Shopware machen kann, wird auch gemacht. Lese dir einmal den SEO-Guide durch: http://community.shopware.com/Shopware- … _1397.html Dort stehen einige Punkte drin, die du verbessern kann. :wink: Viele Grüße Heiner

1 Like

[quote=„Heiner Lohaus“]Hi, bitte keine Tickets für Google Pagespeed anlegen. Alles was Shopware machen kann, wird auch gemacht. Lese dir einmal den SEO-Guide durch: http://community.shopware.com/Shopware- … _1397.html Dort stehen einige Punkte drin, die du verbessern kann. :wink: Viele Grüße Heiner[/quote] Ich habe ja extra den Demoshop von Shopware genommen, um solche Tipps, wie den „SEO-Guide“ zu vermeiden. Den kenne ich natürlich. Es ist aber auf jeden Fall ein Bug, dass Bilder mit einer viel zu hohen Auflösung als Thumbnails geladen werden. Deswegen muss dafür auch ein Ticket her.

Nein, für den Demoshop hatte jetzt einfach noch keine Zeit. Wenn ich will, kann ich mir da auch die 80 Punkte holen. Ein paar Punkte sind aber auch einfach nicht sinnvoll. Zum Beispiel das CSS vom

[quote=“Heiner Lohaus”]Nein, für den Demoshop hatte jetzt einfach noch keine Zeit. Wenn ich will, kann ich mir da auch die 80 Punkte holen. Ein paar Punkte sind aber auch einfach nicht sinnvoll. Zum Beispiel das CSS vom

Ja, die Bilder. Also die Auflösung wird in Shopware über Picturefill (HTML5) gelöst. Damit sind die Bilder immer in der richtigen Auflösung. Der Fehler ist ja die Komprimierung. Und diese lässt sich nicht mit PHP fixen. Dafür braucht man externe Tools. Stichwort: “optipng” und “jpegoptim” Viele Grüße Heiner

[quote=“Heiner Lohaus”]Ja, die Bilder. Also die Auflösung wird in Shopware über Picturefill (HTML5) gelöst. Damit sind die Bilder immer in der richtigen Auflösung. Der Fehler ist ja die Komprimierung. Und diese lässt sich nicht mit PHP fixen. Dafür braucht man externe Tools. Stichwort: “optipng” und “jpegoptim” Viele Grüße Heiner[/quote] Auf unserem Server läuft bereits das Google Pagespeed Modul und komprimiert die Bilder. Im Pagespeed steht ja auch “Durch die Komprimierung und Größenanpassung von http://www.shopwaredemo.de/…ia/image/thumbnail/SW10129_1280x1280.jpg könnten 90 KB (95 %) eingespart werden.”

Also unser Demoshop ist jetzt 2x schneller. Wir haben 1 MB auf der Startseite und bei dir sind es 8MB. Ist also alles Konfigurationssache. :slight_smile: Gruß Heiner

[quote=“Heiner Lohaus”]Also unser Demoshop ist jetzt 8x schneller als dein Shop. Wir haben 1 MB auf der Startseite und bei dir sind es 8MB. Ist also alles Konfigurationssache. :slight_smile: Gruß Heiner[/quote] Das betrifft nur die Startseite und auch nur weil der Shopware Demoshop nicht den Artikelslider der Einkaufswelt nutzt und auch weil nicht so viele Artikel auf der Startseite stehen. Ich verstehe gar nicht warum Sie ein offensichtliches Problem als nicht vorhanden erklären wollen. Hilfreich ist das auf jeden Fall nicht für die Shopware Nutzer.

Als nicht vorhanden möchte ich es nicht erklären. Damit beschäftigen sich ja sehr viele Leute. SEO, Performace. Man kann immer etwas optimieren. Aber in einem Ticket sollte auch drin stehen, was wir genau ändern sollen und PageSpeed ist kein gutes Tool dafür. Edit: Mir fällt gerade auf, dass Google PageSpeed eh defekt ist. Es erkennt das Picturefill nicht richtig… Gruß Heiner

Ich nutze http://www.jpegmini.com/ zum verkleinern. Grundsätzlich kann man immer viel Aufwand machen, wenn Google da eine Quasi-Referenz darstellt und man den Drang hat irgendwie an die 100% zu kommen. Auch das Mobile Thema wird meiner Meinung nach insofern ziemlich gepusht, als das die statistischen Zahlen der Umsätze und Conversions aus den einschlägigen Quellen sich meist eher auf “große” Shops beziehen und das ganze Zahlengebrabbel eher ein Politikum darstellt. Die technische Relevanz was laut Google machbar sein sollte oder nicht, um die Datengrößen zu verkleinern halte ich für den falschen Ansatz. Dennoch sollte man hier alle Möglichkeit ausreizen die mit angemessenem Aufwand durchzuführen sind. Doch dann muss geprüft werden inwieweit denn derlei Produkte z.B. hier im Artikelslider auf der Startseite eine tatsächliche Relevanz bei Umsatz und Conversion haben. Und das im Vergleich zwischen Desktop, Mobile und Tablet. Knackpunkt, es fehlen sicher oft genug Daten in einer Langzeitbetrachtung um überhaupt verlässliche Entscheidungen auf Grund der menschlichen Interpretation herbeiführen zu können. Und es wird schlicht und einfach von den wenigsten gemessen. Dann hat man im Nachhinein, wenn man doch alles technisch supertop umgesetzt hat auch keinen Vergleichswert des Uplifts - wenn danach überhaupt gemessen wird. Hauptsache die Ladezeiten sind dann schnell. Also alles für die Katz. Wie wichtig ist deren Positonierung genau an dieser Stelle? Oder macht es ggf. Sinn das ganze schlanker auszulegen und den Kunden über andere Möglichkeiten zum richtigen Produkt “zu führen”. Ich fühle mich auf der Webseite etwas erschlagen. Ich bin aber auch kein Minimalist. Wenn das Thema Mobile so wichtig ist, dann würde ich da eigene Einkaufswelten für anlegen. Manchmal ist weniger mehr… Und das Picturefill ist kein Fehler von Google. Da ist Shopware Google vielleicht einfach einen Schritt voraus. :smiley:

1 Like

Gibt es mittlerweile eine anständige Lösung für das Problem mit den Bildern? Wir laden die Bilder ja bereits optimal komprimiert auf den Server, die von Shopware generierten Thumbnails sind jedoch wieder größer, also stimmt doch etwas seitens der Shopware Thumbnail-Generierung nicht. Das Problem besteht überwiegend bei den Thumbnails von Artikelslidern und Sideview-Elementen.

Was mir aufgefallen ist, dass ein paar riesen Shops sehr grosse Einkaufswelten haben. Mit super grossen Bildern usw. Bei meiner Einkaufswelt mit nur 2 Elementen als Test, zeigt sich der Ladekringel ca. 3 sec. beim ersten Aufruf. Nach dem cachen dann nur noch unter 1 sec. Das wäre schon verträglich.

Aber warum sieht man bei den riesen Shops mit den riesen Einkaufswelten überhaupt keinen Ladekringel? Kann man die Ajax Geschichte am Server speziell optimieren? Ich habe einen eigenen Server mit SSD und Apache Nginx.

 

Viele Grüße

Matthias