Einbinden von 10.000 Produkten - Bessere Suchmaschinenrankings

Hallo zusammen,

ich hätte die Möglichkeit, über die Datenbank eines Großhändlers tausende Produkte in meinen Shop einzuspielen. Der Großhändler verlangt dafür aber eine monatliche Gebühr. Ich würde von Ihm die Produktgrundaten bekommen. Die Beschreibung der einzelnen Produkte müßte ich dann leider noch individuell einpflegen. 

Ich kann mich derzeit nicht entscheiden, ob ich dieses Angebot annehmen soll. Bringen diese viele Produkte in Bezug auf das Ranking und die interne Verlinkung Vorteile? Wäre es aus Sicht des SEO ratsam viele Produkte im Shop anzubieten, damit der Linkaufbau verbessert wird?

Ich freue mich auf eine Diskussion mit euch und hoffe auf regen Austausch :wink:

wenn 20 Händler die selben Artikel genauso listen mit selben Daten wie Artikelname bringt dir das eher weniger, sogar schädlich. Und eine SEO konforme sowie Kundenfreundliche Beschreibung schreibst du sicherlich nicht von Hand für alle :wink:

Und warum kostet das Monatlich was? Kommen da immer neue?

Investiere liebe die Zeit und Geld ins Puschen deiner Kategorieseiten mit Seotexten, Mehrwert für Kunden und gute Produktfotos

Hallo derkosta, 

die Gebühren sind für den Zugriff auf die aktuellen Lagerdaten und für die Möglichkeit, die Ware direkt aus dem Lager an die Kunden senden zu lassen (Dropshipping).

Leider müßten die Produktbeschreibungen dann wirklich von Hand geschrieben werden. Ich glaube das wäre eine Mammutaufgabe :).

Mein Tipp wäre: nehme dir die ersten 50 schnelldreher aus der Liste. Ändere die artikelnamen keyword optimiert und schreibe halbwegs eindeutige Beschreibungen. Mit Bild aufgelockert. Das geht auch automatisiert. 

Leider müßten die Produktbeschreibungen dann wirklich von Hand geschrieben werden. Ich glaube das wäre eine Mammutaufgabe :).

Das wäre allerdings eine Mammutaufgabe bei 10.000 Artikeln. Ich würde mich stattdessen auch auf saubere Kategorietexte konzentrieren und meine Energie eher in solche Aufgaben stecken. Darf man fragen wie Du es letztlich gemacht hast bzw. wie Du dich entschieden hast?

Gruß

Joachim

Hallo Joachim,

ich habe mich dazu entschlossen, meinen Shop zu schließen. Ich betreibe diesen nur im Nebenerwerb und die Kundenbetreuung kann ich leider nicht in dem Maße erfüllen, in dem es notwendig wäre. 

Daher werde ich den Shop in den nächsten Tagen komplett abschalten. 

Es war eine schöne Zeit. 

Gruß

Jürgen

@Uhrenwarenhaus schrieb:

Hallo Joachim,

ich habe mich dazu entschlossen, meinen Shop zu schließen. Ich betreibe diesen nur im Nebenerwerb und die Kundenbetreuung kann ich leider nicht in dem Maße erfüllen, in dem es notwendig wäre. 

Daher werde ich den Shop in den nächsten Tagen komplett abschalten. 

Es war eine schöne Zeit. 

Gruß

Jürgen

…na Du gibst aber schnell auf. Wobei ich deine Entscheidung respektiere bezüglich Kundenbetreuung. Ist im I-Net ein wichtiger Punkt. 

Na ja, schnell aufgeben? Ich betreibe den Shop ja schon fast 10 Jahre. Alles nebenbei. Die Betreuung hat aber in den letzten Wochen / Monaten doch extrem zugenommen. Die Verkäufe sind allgemein rückläufig. Das bedeutet für mich, daß ich mehr Zeit für weniger Lohn investieren muß. 

Das rechnet sich für mich nicht mehr. Vielleicht, wenn man den Shop in Vollzeit bedient und Geld in Werbung steckt. Dann rechnet es sich bestimmt. Da ich aber einen anderen, doch relativ gut bezahlten Haupt-Job habe, ist mir mittlerweile die Familie und meine Freizeit wichtiger. 

Gruß

Jürgen

@Uhrenwarenhaus schrieb:

Hallo Joachim,

ich habe mich dazu entschlossen, meinen Shop zu schließen. Ich betreibe diesen nur im Nebenerwerb und die Kundenbetreuung kann ich leider nicht in dem Maße erfüllen, in dem es notwendig wäre. 

Daher werde ich den Shop in den nächsten Tagen komplett abschalten. 

Es war eine schöne Zeit. 

Gruß

Jürgen

Hallo Jürgen,

das tut mir Leid zu hören! Deine Entscheidung aber natürlich absolut nachvollziehbar. Ich wünsch Dir mit allen weiteren Projekten viel Erfolg!

Gruß

Joachim

 

1 Like