Daten editierbar machen im Bestellabschluss

Guten Tag,

ich beziehe mich hierbei auf folgendes Ticket: Shopware Issuetracker.
Ich habe grade genau das selbe Problem: Im Bestellabschluss möchte ich die angegebene E-Mail zu der Bestellung noch einmal editierbar machen.

Die E-Mail darzustellen ist keinerlei Problem aber wie setze ich die Editierbarkeit um? 
Auch ein Blick in die Dokumentation hat mir leider nicht weiter geholfen.

Vielen Dank im Voraus.
Viele Grüße.

Im Standard ist das so nicht möglich, dass müsstest du über ein Plugin lösen.

1 Like

Im Ticket steht folgendes: 

Nach § 312i Abs. I S. I Nr. I BGB i.V.m. Art. 246c Nr. 3 EGBGB müssen Kunden adäquate technische Mittel zur Verfügung gestellt werden und darüber informiert werden, wie mit deren Hilfe Eingabefehler vor der Abgabe der Bestellung erkannt und berichtigt werden können.

Mach doch einfach einen Textbaustein und schreibe, dass der Kunde seine Mailadresse hier ändern kann: /account/profile

1 Like

@Joscha Schultze schrieb:

Im Ticket steht folgendes: 

Nach § 312i Abs. I S. I Nr. I BGB i.V.m. Art. 246c Nr. 3 EGBGB müssen Kunden adäquate technische Mittel zur Verfügung gestellt werden und darüber informiert werden, wie mit deren Hilfe Eingabefehler vor der Abgabe der Bestellung erkannt und berichtigt werden können.

Mach doch einfach einen Textbaustein und schreibe, dass der Kunde seine Mailadresse hier ändern kann: /account/profile

An sich eine gute Idee, dies technisch quasi etwas zu umgehen. Aber da wäre das Problem mit den Gastbestellern.

Laut Rechtsgutachten soll “Gastkonto” voreingestellt sein und nur mit aktivem Klicken auf ich möchte ein Kundenkonto erstellen soll dies auch erstellt werden können.
Somit gehe ich davon aus das durch die Voreinstellung einige Kunden gar kein Kundenkonto erstellen werden und somit nicht auf /account/profile zugreifen könnten.

Trotzdem vielen Dank.