SiggiSiggi MemberComments: 86 Received thanks: 9 Member since: September 2017

Hallo Liebes Forum,

 

ich bin auf der Suche nach den Variablen für Shopware 5.3.x.

Derzeit finde ich nur eine Handvoll und eine Variable irgendwas mit{XXXXXX/Printer} o.s.Ä, diese bewirkt bei mir nichts. Im netzt sind viele seit Jahren am Suchen warum stellt Shopware den nicht mal die Variablen in die Wiki?

Ich möchte gerne meine E-Mails anpassen und auch erweitern, aber genau hier fehlen mir viele Variablen

Answers

  • Seller2017Seller2017 MemberComments: 70 Received thanks: 10 edited November 2017 Member since: January 2017

    Hallo Sigi,

    die möglichen Variablen werden doch bei den E-Mailforlagen auf der rechten Seite angezeigt, du must Sie nur aufklappen.

    Oder suchst du etwas anderes?

    Gruß Mirko
     

  • PStadtfeldPStadtfeld MemberComments: 415 Received thanks: 104 Member since: August 2017

    Die Variablen werden erst angezeigt, wenn du bereits eine Mail verschickt hast.. Ist etwas umständlich, aber Shopware arbeitet halt so.. Also einfach mal je eine Mail an einen eigenen Testkunden verschicken und du solltest die Variablen mit den Infos zur zuletzt versendeten Mail rechts in der Klappleiste finden.

  • SiggiSiggi MemberComments: 86 Received thanks: 9 Member since: September 2017

    Hallo @Seller2017,

    dort sind nur bedingt die Variablen zu sehen, Teil sogar nur der Name des Shops und in manchen steht nichts und genau hier möchte ich z.b die E-Mail anpassen bzw. neu erstellen und dazu benötige ich die Variablen die nicht zu sehen sind.

     

    Hallo @PStadtfeld‍ ,

    genau das ist doch das Problem. In Manchen sind nur Bruchteil drin und in manchen sind keine Variablen vorhanden und hier ist das Problem.

    Z.B wird die Mail-Vorlage- Mahnung mit installiert, ist aber im Plaint aber auch in HTML Leer, rechte Spalte sind keine Formeln drin und so sieht jede 2 Vorlage aus.

    Daher kann ich E-Mails versenden wie ich möchte ohne vorhandene Variablen werden dies in den E-Mails auch nicht angezeigt.

     

    Das Thema ist bereits über 7 Jahre alt und ich hätte gerne gewusst warum @shopware‍ are sich da nicht schon angenommen hat und dies in dem Wiki/Doku ausführlicher zu geäußert hat. Stattdessen wurden 5 Muster Variablen genannt das wars.

  • PStadtfeldPStadtfeld MemberComments: 415 Received thanks: 104 Member since: August 2017

    Wie gesagt, die Liste verfügbarer Varianten wird erst bei den Mail-Vorlagen angezeigt, wenn du über Shopware schon einmal eine Mail diesen Typs verschickt hast. "Testmail an Shopbesitzer" reicht da leider nicht aus.

    Wenn dir das nun z.B. bei Mahnungen aufgefallen ist, so musst du dir für einen Testuser mal eine Mahnung schicken.

  • SiggiSiggi MemberComments: 86 Received thanks: 9 Member since: September 2017

    Hallo @PStadtfeld‍,

    das ist doch das Problem! 

    1. Gibt es hier für keine Variablen, Name & Co kann man aus der Rechnung nehmen aber was ist mit dennen Bereichen wo es fehlt?

    2. Habe ich bereits eine Mail gesendet und die war Leer!

     

    Es muss doch möglich sein an die Variablen zu kommen ohne eine Doktorarbeit Schreiben zu müssen, wie gesagt das Theme besteht seit mehr als 7 Jahren und 7 Jahre keine einzige Lösung find ich Traurig.

  • drakondrakon MemberComments: 1186 Received thanks: 331 edited November 2017 Member since: February 2014

    Hallo,

    es stehen in den jeweiligen E-Mail-Vorlagen nicht mehr Variablen zur Verfügung als angezeigt werden. Das hat mit der Doku nichts zu tun.

    Wenn Du mehr benötigst, mußt Du Plugins einsetzen / schreiben, die zusätzliche Variablen zur Verfügung stellen.

  • SiggiSiggi MemberComments: 86 Received thanks: 9 Member since: September 2017

    Hallo @drakon‍,

    was hat das für ein Sinn? das heißt um an die Variablen zu kommen muss ich also wieder Geld ausgeben um mir diese nur anzeigen zu lassen?

    Ich dachte ich bin bei Shopware und nicht im Casino der das Geld aus der Tasche zieht.

  • drakondrakon MemberComments: 1186 Received thanks: 331 Member since: February 2014

    Hallo,

    was erschlägst Du den Boten? Es ist wie es ist.

  • SiggiSiggi MemberComments: 86 Received thanks: 9 edited November 2017 Member since: September 2017

    Trozdem sehr mies, andere kleinere Hersteller/Anbieter bekommen es hin nur der Große @shopware‍ nicht.

    Und dann wundert man sich, das Shopware immer mehr an Kunden gegensich aufbringt und die Nutzer unzufrieden sind.

     

    es ist so nicht einmal eine Einfache E-Mail Vorlagen erstllung möglich, treurig und zum Lachen zu gleich!

  • SebastianKlöpperSebastianKlöpper AdministratorsComments: 7197 Received thanks: 1688 edited November 2017 Member since: June 2010

    Hallo Siggi,

    es macht hier keinen Sinn, Variablen an anderer Stelle fest zu dokuementieren. Das betrifft das Frontend genau so wie das Backend.
    Da durch Anpassungen oder Plugins jeglicher Art die Variablen verändert oder weitere hinzugefügt werden können. Praktisch sind diese also in keiner Installation exakt gleich.

    Daher gibt es verschiedenen Möglichkeiten sich diese live im Frontend anzeigen zu lassen. Im Backend bei den E-Mail Vorlagen wird z.B. bei jedem Versand einer E-Mail im Frontend die Liste der verfügbaren Variablen dynamisch aktualisiert. In der rechten Sidebar sieht man also immer, welche Variablen verfügbar sind. Wird z.B. ein Plugin zusätzlich installiert, dass weitere Variablen einbaut, dann wird nach einem weiteren Versand einer E-Mail diese Liste automatisch um die neuen Variablen erweitert.

    Daher kann ich hier einfach das Problem nicht ganz nachvollziehen. Aufgrund dieser Umsetzung ist man ja maximal flexibel. Eine statische Liste wäre also niemals aktuell oder unter Umständen sogar falsch. Das wiederrum ist ja dann auch keine schöne Lösung.

    Zudem liefern wir ja "Vorlagen" mit aus, die man eigentlich recht schnell anpassen kann oder man greift auf Vorlagen oder Doku aus der Dokumenation zurück, z.B. http://community.shopware.com/Bestellabschluss-E-Mail-anpassen_detail_51.html. Weitere Variblen die dann tatsächlich nötig werden und die man nicht in der Auflistung findet, muss man dann hinzuentwickeln. Das ist aber bei jeder anderen Software auch nicht anders.

    In deinem Ursprungspost wäre viel hilfreicher gewesen, genauer zu schreiben, was genau du vor hast, welche Informationen dir vielleicht fehlen etc.
    Wie eingangs geschrieben, macht es keinen Sinn für die verschiedensten Stellen irgendwelche Listen von Variablen zu erstellen.

    Hoffe ich konnte das etwas zum Hintergrund erklären, warum wir das so gemacht haben ;-) 

    VG

    Sebastian

    Thanked by 2arnebecker Siggi
  • SiggiSiggi MemberComments: 86 Received thanks: 9 Member since: September 2017

    Hallo @SebastianKlöpper‍,

    vielen Dank für die Ausführliche Information. aber eins hätte ich gern noch gewusst, Du hast mir mit dem Link eine Liste mit Variablen gesendet, gibt es eine die z.b für Mahnungen geeignet ist für solch ein Zenario:

    Kunde hat 3-mal eine Rechnung erhalten:

    Rechnung A: 100,- (Bezahlt)

    Rechnung B: 150,- (Offen Mahnstufe 3 erreicht)

    Rechnung C: 150,- (Offen ohne Mahnstufe weil zu letzt bestellt und noch in der Zahlfrist)

    Die Vorlage Mahnt den Kunden an mit den Offenen Rechnung:

    Zum Beispiel:

    Sehr geehrter Herr Klöpper,

    wir möchten Sie drauf Hinweisen das Ihr Kundenkonto derzeit einen Offenen Stand von 300EUR vorweist, 

    Bitte gleichen Sie den noch Offenen Betrag innerhalt XX Tagen aus, anderenfalls müssen wir dies unseren Inkasso-Partner weiterleiten.

    Aufstellung:

    Rechnung B: 150,- (Mahn Stufe III)

    Rechnung C: 150,- 

     

    Gibt es sowas? also Quasi Kontomahnung

  • SebastianKlöpperSebastianKlöpper AdministratorsComments: 7197 Received thanks: 1688 Member since: June 2010

    Hallo,

    sowas kann Shopware im Standard nicht. Du wünscht ja da direkt eine historische Betrachtung.

    Die Status-eMails in Shopware beziehen sich immer auf die aktuelle Bestellung. Du bräuchtest da ne ganz neue Funktion, die beibder Bearbeitung einer Bestellung alle anderen ebenfalls berücksichtigt/prüft und dann sogar ggf. offene Forderungen zusammenfasst. Das geht im Standard nicht.

    Da müsste man schon gezielt prüfen, welche angeschlossene Systeme dir das bieten können oder ob es dafür schon Erweiterungen im Store gibt.

    Immer auf die jeweilige Bestellung bezogen sind solche Mails kein Problem.

    Sebastian

  • nicknoradenicknorade MemberComments: 88 Received thanks: 12 edited November 2017 Member since: October 2017

    [...]

    es macht hier keinen Sinn, Variablen an anderer Stelle fest zu dokuementieren. Das betrifft das Frontend genau so wie das Backend.
    Da durch Anpassungen oder Plugins jeglicher Art die Variablen verändert oder weitere hinzugefügt werden können. Praktisch sind diese also in keiner Installation exakt gleich.

    [...] 

    Ich denke schon, dass so eine Dokumentation Sinn macht und auch möglich ist, siehe z.B. das Variablen-Cheat-Sheet von MailChimp: https://kb.mailchimp.com/merge-tags/all-the-merge-tags-cheat-sheet

  • SebastianKlöpperSebastianKlöpper AdministratorsComments: 7197 Received thanks: 1688 edited November 2017 Member since: June 2010

    Naja, für einen gewissen Bereich ist das ja auch recht gut machbar. Bei Newsletter oder bestimmten Vorlagen machen wir das ja auch (vgl. Link oben bzw. Doku - besser ist da immer die Variablen dann dynamisch anzuzeigen, was wir in den Modulen dann machen).

    Ich habe mich da z.B. auch auf das Frontend bezogen. Es gibt einfach zu viele individuelle Bereiche. Die dazu so umfangreich sind und auch je Seite/Controller nochmal wieder andere sind.

    Der Vergleich mit einer Newsletter Software passt da vielleicht nicht ganz so gut :-)

  • nicknoradenicknorade MemberComments: 88 Received thanks: 12 Member since: October 2017

    Hmmm, das ursprüngliche Problem war ja "Ich möchte gerne meine E-Mails anpassen und auch erweitern, aber genau hier fehlen mir viele Variablen" und MailChimp verschickt E-Mails - soweit her geholt finde ich den Vergleich also jetzt nicht ... ;)

  • SebastianKlöpperSebastianKlöpper AdministratorsComments: 7197 Received thanks: 1688 Member since: June 2010

    Ja, und genau für Mails sind die Variablen ja alle im Backend sichtbar und daher eigentlich ne getrennte Doku überflüssig 

Sign In or Register to comment.