WebP Plugin und nachträgliche Bilduploads

Liebe Community,
wenn ich das Plugin „WebP“ von den Friends of Shopware einsetze, werden ja die bestehenden Bilder zu WebP komprimiert.

Doch wie verhält es sich bei neuen Uploads? Werden diese automatisch komprimiert oder muss ich dafür einen Cronjob anlegen?

Danke für ein paar Infos und einen angenehmen Wochenstart.
Marcel Krippendorf.

Wäre das nicht besser die Frage direkt an den Plugin-Hersteller zu stellen?

Das passiert automatisch für neue Bilder

1 Like

Danke für die Antwort. Das konnte ich leider noch nicht feststellen.
Ein Bild, welches ich nachträglich in einem Testshop hochgeladen habe, wurde nicht komprimiert und auch nach 3 Tagen noch als jpg auf der Artikelseite eingebunden.

Gibt es da einen Trick oder eine Einstellung, die ich übersehen habe?

Hast du da evtl. Anpassungen? Wenn das WebP bild fehlt kommt es zu einem 404 und keinem JPG

Nein, keine Anpassungen.

Das Bild habe ich hochgeladen, nachdem ich die vorherigen Bilder komprimiert habe. Dieses wurde weiter als JPG ausgegeben.

Daher die Frage, was ich übersehen habe, damit das neu hochgeladene Bild auch als WebP automatisch umgewandelt wird?! :slight_smile:

Du lädst aber schon png/jpg Bilder hoch?

Ja, das sind Bilder normal in jpg oder png

Hast du die passenden Thumbnails generiert? Das kannst du z.B. über einen SSH Zugang oder direkt im Backend manuell.
Ist die .jpg oder .png möglicherweise Teil eines Code-Elements in einer EW? Dann müsstest du das im html eintragen.

Also erst: Thumbnails generieren, dann per SSH das Plugin anschmeißen , Cache leeren, kompilieren, dann sollte es eigentlich passen