Gastkonto / Schnellbesteller in vollwertiges Konto umwandeln

Hallo, gibt es eine Möglichkeit, einem Gastkunden / Schnellbesteller direkt bei der Bestellbestätigung die Chance zu geben, ein vollwertiges Konto aus seinen Daten zu generieren?

Quasi nur noch ein Passwort festlegen und fertig.

Und was wäre, wenn jemand 5x als Gast bestellt mit immer der selben Mailadresse, und beim 5. Mail dann ein vollwertiges Konto erstellt? Ist das möglich, obwohl noch andere Gastkonten die selbe Mailadresse haben?

Hallo @FloC3‍,

ich denke nicht, dass es hier eine Möglichkeit gibt, dass Konto am Ende umzuwandeln. Theoretisch hat der Kunde sich bereits gegen ein richtiges Konto entscheiden. Wieso sollte er sich dann umentscheiden?

Du hast hier die Möglichekeit, dass Konto nachträglich im Backend umzuwandeln oder du deaktivierst diese Funktion komplett.

Der Kunde kann sich später auch mit der gleichen E-Mail Adresse registrieren, sofern er sich nocht nicht registriert hatte. Die Gastbestellungen zählen nicht dazu.

VG

ener Space  Webhosting
Tel.: +49 511 - 999 791 70 | Web: https://www.enerspace.de

Im store gibt es Plugins dafür: Suchergebnis für kundenkonto gastkonto | Shopware Community Store

Viele Grüße

1 Like

Theoretisch könnte ich das aber auch selbst programmieren oder?

An was hängt das denn? Eigentlich nur am Status den Kundenkonto und ein Passwort muss eingegeben werden, oder?

Theoretisch kannst du alle Plugins aus dem store selbst programmieren :slight_smile:

Viele Grüße

@EikeWarneke‍ ja das ist mir klar :wink:

ich wollte nur wissen, was genau ein Gastkonto von einem regulären unterscheidet

Die Unterscheidung selbst dürfte nicht besonders groß sein. Es hängen im Zweifel ein paar mehr Sachen dran. (Bonus-Punkte und Gedöns)

“Schwieriger” finde ich das Ganze auch so einfach und sauber in der Bestellbestätigungsseite abzubilden. Das teurere der beiden Plugins macht das meiner Meinung nach besser als das günstige. (Ich will dem Kunden doch nicht noch eine Extrarunde drehen lassen, damit er das Passwort setzen kann.)

An sich ist es also nur die Frage, wie viel die eigene Arbeitszeit wert ist oder ob es gute Gründe gibt die Funktionalität selbst umzusetzen.

@naturdrogerie‍

Der Kunde muss doch so oder so eine „Extrarunde“ drehen, um ein Passwort zu setzen. Ob er jetzt eine Mail bekommt um es zurückzusetzen, oder ob er es direkt eingeben kann.

Bleibt sich doch gleich oder?

Direkt eingeben ist für mich eben keine Extrarunde. Wenn ich als Kunde erst noch eine Mail bekomme, dann sind das mehrere zusätzliche Schritte, bei denen Fehler auftreten können:

  • Mailversand bzw. -empfang findet verzögert statt
  • Mail landet im Spam
  • Kunde muss Mail erst öffnen und Link anklicken (Je nach Mail-Programm ein Problem)

Deshalb schreibe ich ja: Das eine Plugin hat das meiner Meinung nach elegant gelöst. Getestet habe ich aber beide nicht.

ich wollte nur wissen, was genau ein Gastkonto von einem regulären unterscheidet

Glaube in der Tabelle s_user die Spalte accountmode.

@naturdrogerie‍ dann hast du es aber wohl falsch verstanden. So wie ich das sehe, versendet das teure Plugin eine Passwort-Zurücksetzen-Mail um ein Passwort einzugeben, und das günstige bietet direkt eine Passworteingabe.

@FloC3‍ Ne, ich habe das meiner Meinung nach richtig verstanden. Aber bevor wir weiter aneinander vorbeirreden:

Umwandlung Gast- zu Kundenkonto | Kundenkonto + Personalisierung | Erweiterungen | Shopware Community Store – Das ist das Plugin, das es in meinen Augen richtig macht (89,99 €).

Kundenkonto für Gäste erstellen | Bestellprozess (Checkout) | Erweiterungen | Shopware Community Store – Dieses versendet nach Registrierung eine Mail, um das Passwort zu setzen (49 €). Steht auch so in der Beschreibung:

Dem Kunden wird direkt nach der Bestätigung eine „Passwort vergessen“-Email gesendet. So kann er direkt ein eigenes Passwort für sein Konto angeben.