PayPal Endlosschleife

Hi,

hat ja nichts mit dem Thema hier zu tun, am besten mal im Forum nach “out of range” oder so suchen, da gibt es dann einige Informationen.

BTT

Wir haben dieses Phänomen bei unserer 4.3.6 auch sporadisch bzw. kriegen wir Kundenmeldeungen dazu und können es nicht reproduzieren. Gestern haben wir das Update auf die neue Paypalversion gemacht und hoffen hier auf Besserung.

-SW 4.3.6
-Normales Paypal kein PPPlus
-Bonuspunkte installiert
 

Grüße
Stefan

Die Fehlermeldung betrifft jedoch das Plugin Paypal was man in diesem Zusammenhang hier Updaten muss. Die Suche brachte leider kein Erfolg.
Kann natürlich auch eine extra Thread dazu eröffnen.

Konnte dieser Fehler nun endlich behoben, bzw. das Problem eingegrenzt werden? 

Moin,

ich bin neu hier und habe eine blanke SW 5.1.4. Community Edition installiert. Keine weiteren Plugins außer PayPal sind installiert. Beim Checkout mit Paypal kommt man bei zahlungspflichtig bestellen nur wieder auf die Startseite des Shops. Wie ich sehe haben auch andere das Problem. Gibt es hier eine Lösung oder muss man das kostenpflichtige Modul kaufen? Finde das echt sehr mässig vor allem wenn man sieht das das ja sonst eine echt tolle Shoplösung ist.

Grüße Bert

Paypal updaten reicht. Es müsste mindestens Version 3.3.6 sein sofern ich mich erinner.

1 Like

Es ist echt zum verzweifeln es gibt immer mal wieder “Kaufabbrüche” bei Paypal.
Aus irgendeinen Grund werden die Kunden dann beim Bezahlen von Paypal auf unseren Shop zurückgeleitet /payment_paypal/return?paymentId=PAY-2PW71585KA0854405K4AA74A&token=EC-2BF74090PM228803G&PayerID=J6XT23Q3QM52A.

Es ist ein Problem aufgetreten und die Bestellung konnte nicht abgeschlossen werden.

Bitte kontaktieren Sie den Shopbetreiber.

Kein Eintrag in der Log nur die üblichen “core.ERROR: Legacy media url detected” wegen den Bildern. Keine Skriptfehler, rein garnichts wo man ansetzen könnte.

Und wenn ein Kunde mal anruft kann man nur mit den “Schultern zucken”.

Shopware 5.1.4 / Paypal-Plugin 3.3.7 / PaypalPlus-Plugin 1.1.3

Kann es sein das Paypal immer wieder interne Probleme hat und deshalb die Zahlungen nicht funktionieren, wie sieht es bei euch denn aus?

Uwe

Wir haben das teilweise auch bei BillSAFE-Bestellungen.

@Chris_tian‍

bei Billsafe kann ich es ja noch verstehen ist ja generell beim Rechnungskauf, das der Zahlungsanbieter den Rechnungskauf aus irgendwelchen Gründen verweigert.

So viele Abrüche wie im letzer Zeit hatte ich noch nie bei Paypal und der Rechnungskauf ist ja aktuell über Paypal noch nicht möglich.

Von zwei Kunden weiss ich das diese bei Paypal(plus) mit Kreditkarte zahlen wollten

Ich denke da mit schrecken an die Weihnachtszeit als es riesen Probleme mit dem Klarna-Plugin gab und jetzt noch eine wichtige Zahlart bei der es Probleme gibt, das überlebt mein Shop dann nicht mehr.  Gasp

Uwe

Normalerweise wird bei abgelehnten BillSAFE-Bestellungen eine Meldung ausgegeben, dass der Kunde eine andere Zahlart wählen soll. In meinem Fall kommt aber die Fehlermeldung, dass der Kunde den Shopbetreiber kontaktieren soll.

@useg - Das gleiche Problem wurde uns heute auch von einem Kunden berichtet. Wir bekommen täglich zahlreiche Bestellungen per PayPal rein und Abbrüche gehören natürlich dazu. Ob sich diese in den letzten Tagen häufen geht bei uns leider im statistischen Rauschen unter, da PayPal wie gesagt “meistens” funktioniert.

Ich habe ausser in diesem einen Fall keine Hinweise darauf, daß etwas generell nicht funktioniert. Weil ich jedoch auf dieses Thema gestoßen bin möchte ich die Konfiguration hier anfügen. Falls es noch weitere Meldungen dazu gibt kann es vlt hilfreich sein:

Unser System:
SW 5.1.1
PayPal 3.3.7
PP Plus 1.1.3
Amazon Payments 1.9.5.5

Kunde:
Opera unter Mac OS
Kunde legt ein Kundenkonto im Shop an
-> wählt Zahlart Paypal
-> wird korrekt zu PayPal weitergeleitet, einloggen bei PayPal hat noch funktioniert, nach dem Bestätigen der Zahlung
-> Fehlermeldung: …X Es ist ein Problem aufgetreten und die Bestellung konnte nicht abgeschlossen werden. wenden sie sich an den Shopbetreiber
->…es sieht auch so aus als ob der Kunde dabei im Shop ausgeloggt wird

Ein zweiter Versuch mit demselben Rechner und Safari-Browser schlug auch fehl, ebenso der Versuch von einem anderen Mac.
Schließlich hat der Kunde ohne Probleme mit Amazon Payment bezahlt.

Das war jedoch der einzige Abbruch heute, während zahlreich PayPal Bestellungen funktioniert haben.
Ich werde es beobachten…vlt ja auch ein temporäres PayPal Problem.

@DROPIN‍,

danke das du deine Erfahrung hier teilst.

Ich hatte auch schon geschaut ob es von Betriebssystem, den Browser oder am Gerätetyp liegt aber ich konnte keine Gemeinsamkeit feststellen, außer das zwei davon mit Kreditkate zahlen wollten

Es sind nun schon mehrere die es den nächsten Tag noch mal versucht haben und da hatte es funktioniert, obwohl einer davon geschrieben hatte:

Vielmehr wurde ausdrücklich auf Sie verwiesen. Wenn ich online kaufe, möchte ich eine reibungslose Abwicklung. Ich bin nicht auf der Suche nach Komplikationen. Schade

Ich denke jetzt aber, das es tatsächlich an Paypal liegt und die irgendwelche Probleme haben mit der ganzen Umstellung,
Haben ja schon weit vor einem halben Jahr den Rechnungskauf angepriesen und wenn man sich dort meldet bekommt man keine genaue Auskunft.

Blöd ist nur das der Kunde diese Mitteilung sieht

Es ist ein Problem aufgetreten und die Bestellung konnte nicht abgeschlossen werden.

Bitte kontaktieren Sie den Shopbetreiber.

Da müsste die Fehlermeldung anders aussehen, das bei der Bezahlung bei Paypal ein Fehler aufgetreten ist, und die Bestellung nicht ausgeführt werden konnte.

Vor einiger Zeit hatten wir eine Paypalzahlung aber keine Bestellung im Shop. Gasp auch nicht schlecht.

Uwe

Hallo,

habt ihr mal die Fehlerausgabe im Paypal Plugin aktiviert? Vielleicht bekommt man da auch einen Fehlercode von Paypal mit ausgegeben. Damit kann man dann oftmals besser arbeiten.

Moritz

@Moritz Naczenski schrieb:

Hallo,

habt ihr mal die Fehlerausgabe im Paypal Plugin aktiviert? Vielleicht bekommt man da auch einen Fehlercode von Paypal mit ausgegeben. Damit kann man dann oftmals besser arbeiten.

Moritz

Hallo Moritz,

danke das du dich dazu gemeldet hast.

Sieht der Kunde dann die Fehlermeldung oder wird diese im Log gespeichert?

Wenn der Kunde diese nur sieht macht es wenig Sinn denn kein Kunde macht ein Screenshot und wir konnten das selbst noch nicht nachstellen.

Uwe

ich bin wohl doch nicht der einzige welche probleme mit paypal hat.

ich habe bestellungen die kommen als vorkasse rein. ich schreibe die kunden nach paar tagen an, wo die bezahlung bleibt. die kunden teilen mir dann mit, dass sie mit paypal bezahlt haben! oder zumindest dachten. haben sich eingeloggt und kauf bestätigt.

danach wird aber eine vorkassezahlung im shop ausgelöst, weil wohl paypal nicht funktioniert.

viele paypal bestellungen gehen aber auch durch. konnte es selbst nicht reproduzieren!

da muss was faul sein!

@useg schrieb:

@Moritz Naczenski schrieb:

Hallo,

habt ihr mal die Fehlerausgabe im Paypal Plugin aktiviert? Vielleicht bekommt man da auch einen Fehlercode von Paypal mit ausgegeben. Damit kann man dann oftmals besser arbeiten.

Moritz

Hallo Moritz,

danke das du dich dazu gemeldet hast.

Sieht der Kunde dann die Fehlermeldung oder wird diese im Log gespeichert?

Wenn der Kunde diese nur sieht macht es wenig Sinn denn kein Kunde macht ein Screenshot und wir konnten das selbst noch nicht nachstellen.

Uwe

Hallo Uwe,

die Meldung wird im Frontend ausgegeben. Soweit ich weiß, wird dafür kein Log erzeugt. Hier ist eher die Hoffnung, dass man es bei 1-2 Kunden doch mitbekommt, die sich melden. Paypal selbst will bei solchen Problemen immer die EC-Ids haben die in der URL bei der Rückleitung stehen. Das wäre denke ich noch schwieriger.

Ich kann aber gerne mal nachfragen, ob man die auch irgendwie loggen kann.

Grüße

Moritz
 

Morgen Moritz,

die EC-Id wird in dem entsprechenden Auftrag gespeichert, zumindest bei den Aufträgen die als Paypalauftrag in SW laufen, aber keine zugehörige gültige Transaktion haben. Also Auftrag wird gebucht in SW mit der Zahlart Paypal, die Zahlung jedoch nicht reserviert, sondern steht weiterhin auf offen. Die entsprechende EC Transaktion gibt es natürlich nicht.

 

Grüße

Stefan

ich habe jetzt bei uns im Shop alle PayPal-Error-Textbausteine …“bitte Kontaktieren sie den Shopbetreiber” um einen freundlichen Hinweis ergänzt, daß wir über eine kurze Info/Rückmeldung dankbar wären, wenn ein Fehler dieser Art auftritt.
Log lasse ich aus, denn eine Fehlerausgabe im Frontend sieht für den Kunden an der Stelle nicht sonderlich vertrauenserweckend aus. Eine Möglichkeit PayPal Fehler auch bei nicht erfolgreich eingestellten Bestellungen in eine Datei loggen zu können wäre natürlich top.

Mal sehen ob weitere Hinweise eingehen…

Grüsse

Alex

Moin, also ich bin schon überrascht was das für ein fruchtloser Zirkus um das PayPal Plugin ist - vor allem frage ich mich wer das wann wie regelt (gibt es freiiwillige Entwickler etc…?) Gibt es das Problem eigentlich bei der Prof. Version für schlappe 1300 auch? Ich werde mir glaube ich doch noch einmal andere Shopsysteme anschauen. 

grüsse bert

Hallo,

das Paypal Modul ist natürlich in allen Shopware-Versionen das gleiche. Generell scheint es ja zunächst nicht alle Bestellungen zu betreffen, sondern lediglich einen Bruchteil der Bestellungen. Hier muss zunächst einmal geschaut werden, ob sich irgendwoher weitere Informationen beschaffen lassen. Zudem scheint hier ja von verschiedenen Problemen gesprochen zu werden (einmal Bestellung geht ein mit „reserviert“ und einmal Bestellung geht nicht ein mit Fehlermeldung).  Generell kann es sein, dass bei Paypal Plus eine Bestellung mit „reserviert“ angelegt wird, wenn bei einer Kreditkartenzahlung die Zahlung nicht verifiziert werden konnte, dieses „Pending“ Status kann das Plugin nicht verarbeiten. Ob die Zahlung dann erfolgt, sollte man über Kunden > Zahlungen einsehen können und die reservierte Zahlung einziehen können.

Die eigentliche Problematik um die es hier im Thread geht „sporadischer Fehler bei Bestellung mit Paypal“ äußert sich ja, so wie ich es verstehe, dadurch, dass die Bestellung erst garnicht eingeht und der Kunde eine Fehlermeldung bekommt. Hier wird es einen Fehlercode von Paypal geben, der per „Fehlerausgabe aktivieren“ auch einsehbar sein sollte. Bzgl. eines möglichen Loggings frage ich unsere Entwicklung. Paypal selbst wird hier nur mit den EC-Nummern helfen können, ggf. kann man diese auch bei Kunden sammeln die sich melden.

Vielleicht könnt ihr hier auch die Warenkorb-Kombination des Kunden einmal selbst testen. Setzen alle mit diesem Problem Paypal Plus ein oder auch das normale Paypal? Bei welcher der Zahlungsarten kommt es zu diesem Problem? Da gibt es viele Parameter die erstmal geklärt werden müssen. Zudem scheint es hier ja unterschiedlichste Probleme zu geben, die nicht unbedingt etwas miteinander zu tun haben.

Moritz

Hi,

also bei dem Problem was wir hier haben(Std. Paypal Modul) gibt es EC Nummern, diese werden als Transaktionscode hinterlegt.

Die Bestellungen gehen hier ganz normal ein, aber die Zahlungsreservierung(authorisierung) findet nicht statt, somit haben diese nicht

den Zahlstatus “reserviert” sondern “offen”.

Das bedeutet die Bestellung geht ganz normal bei uns ein und der Kunde bekommt seine Shopmails auch. Nur das wir kein Geld haben

und dem Kunden dann hinterlaufen müssen um diese noch manuell per Zahlungsaufforderung zu bekommen. Die Ware kann nicht

versendet werden und wenn man den Kunden nicht erreicht, da dieser seine Emails nicht so oft abruft, dann kann es schon mal länger

dauern und zu Verärgerung führen.

Bringt es euch denn was wenn wir euch die EC Codes zukommen lassen ?

Mit dem Problem hatten wir übrigens auch schon in der 4er zu kämpfen.

Grüße

Stefan