AlexInnoAlexInno MemberComments: 10 Received thanks: 0 Member since: June 2020 edited November 2020

Hallo,

wir haben folgendes Problem:

Das Ust-ID-Feld wird im Falle einer Firma auch bei z.B. Schweizern oder Kanadiern angezeigt, obwohl diese gar keine Ust-ID besitzen bzw. eingeben brauchen. Leer lassen kann man das Feld leider ebenfalls nicht, da es ein Pfichtfeld ist.

Das sieht uns doch stark nach einem Bug aus - macht ja keinen Sinn, dass aus dem Drittland heraus die Eingabe der Ust-ID Pflicht sein soll. Innerhalb der EU muss diese natürlich eingegeben werden und zudem geprüft werden.

Beste Grüße
Alex

1 Answer

  • DennisGDennisG MemberComments: 80 Received thanks: 22 Member since: September 2016

    Hi AlexInno, 

    Versuche das mal: Einstellunge -> Grundeinstellungen -> Storefront -> Anmeldung / Registrierung -> USt-IdNr. für Firmenkunden als Pflichtfeld markieren: NEIN

     

    Das könnte schon das problem sein

     

    LG

    Dennis Garding

    Quote
    Accepted Answer
    Thanked by 1AlexInno
  • Accepted Answer

Answers

  • Moritz NaczenskiMoritz Naczenski AdministratorsComments: 9812 Received thanks: 2959 Member since: September 2013

    Du hast ja wahrscheinlich das Plugin zur Validierung im Einsatz. Das sollte auch eine Einstellung haben um Länder auszuschließen von der Validierung.

  • AlexInnoAlexInno MemberComments: 10 Received thanks: 0 Member since: June 2020

    Genau, wir haben das Plugin "Umsatzsteuer-ID Prüfung" im Einsatz und dort gibt es zwar eine Option um die Prüfung für spezielle Länder auszuschließen (Schweiz war nicht in der Liste, per "CH" ging es aber) - jedoch ändert es nichts an dem Problem, dass die Eingabe einer Ust-ID bei Kunden aus dem Drittland verlangt wird.

    (das ist ggf. nicht mehr Plugin spezifisch, sondern eher ein grundsätzliches SW5 Problem)

  • AlexInnoAlexInno MemberComments: 10 Received thanks: 0 Member since: June 2020

    Hallo,

    gibt es hierzu bereits etwas neues?

    Ich habe dazu nun auch ein Ticket erstellt, in der Hoffnung, dass das ggf. hilft: Shopware Issuetracker

    Es wäre wirklich toll, wenn Shopware hier nochmal eine kleine Korrektur vornimmt, damit die Kunden mit Shopware 5 eine sinnvolle Ust-ID-Prüfung haben. Ansonsten wäre das Plug-In offen gesagt ziemlich sinnfrei, wenn man weltweit verkaufen möchte.

    Beste Grüße und vielen Dank!

  • AlexInnoAlexInno MemberComments: 10 Received thanks: 0 Member since: June 2020

    Könnte sich nicht ggf. ein Shopware-Mitarbeiter nochmal zu dieser Thematik äußern? Mein Bug-Issue wurde mehr oder wenig kommentarlos als Duplikat geschlossen und das verwiesene Bug-Issue ist quasi verwaist.

    Noch einmal zur Verdeutlichung: Mit dem offiziellen Shopware-Plug-In bzgl. der Prüfung der Steuer-ID ist es NICHT möglich sich als Firma außerhalb der EU in einem Online-Shop anzumelden. Das ist kein Schönheitsfehler sondern ein ganz klarer Bug mit recht gravierender Auswirkung. Es wäre daher wirklich schön, wenn sich seitens Shopware dazu geäußert wird. :(

  • DennisGDennisG MemberComments: 80 Received thanks: 22 edited December 2020 Member since: September 2016

    Moin =)

    ich schaue mir das Problem mal an. Eine Lösung werden wir schon finden =) 

     

    LG 

    Dennis Garding

    Thanked by 1AlexInno
  • DennisGDennisG MemberComments: 80 Received thanks: 22 edited December 2020 Member since: September 2016

    Hallo,

    ich habe das jetzt mal getestet. Es funktioiniert einwand frei. Ich habe mich als Kunde aus der Zentralafrikanischen Republik ohne Umsatzsteuer ID angemeldet.

    Jetzt müssen wir Herausfinden wo der Unterschied liegt. 

     

    Hast du "USt-IdNr. für Firmenkunden als Pflichtfeld markieren:" an?
    zu finden unter Einstellunge -> Grundeinstellungen -> Storefront -> Anmeldung / Registrierung

     

    Art der Api überprüfung: ?

    ggf solltest du nochmal mit dem Hersteller deines Templates reden. Vllt ist da das Feld als Pflichfeld makiert.

     

    LG

    Dennis Garding

  • AlexInnoAlexInno MemberComments: 10 Received thanks: 0 edited December 2020 Member since: June 2020

    Hallo Dennis,

    ich nutze ein eigenes Template, welches das Original Bare/Responsive-Template per CSS und einigen wenigen tpl-Dateien leicht anpasst. Die Registrierung ist Original und ohne jegliche Änderung.

    Folgende Einstellungen sind bzgl. Ust-ID aktuell getroffen:

    - Grundeinstellungen > Länder: Bei aktiven Drittländern ist die Option "Steuern deaktivieren für dieses Land" aktiviert
    - Grundeinstellungen > Storefront > Anmeldung/Registrierug > USt-IdNr. für Firmenkunden als Pflichtfeld markieren: Ja
    - Plugin Manager > Umsatzsteuer-ID Prüfung > Art der API-Überprüfung: Erweitert (2)
    - Plugin Manager > Umsatzsteuer-ID Prüfung > Amtliche Bestätigungsmitteilung: Nein
    - Plugin Manager > Umsatzsteuer-ID Prüfung > Ausnahmen für die erweiterte API-Überprüfung: Deutschland, CH (CH wurde manuell eingetragen, scheint aber nicht zu greifen)

    Das Problem - was ja nun nicht nur von mir seit geraumer Zeit bemängelt wird - ist, dass die Eingabe einer Ust-ID Pflicht ist, wenn man bei der Anmeldung "Firma" und als Land ein Drittland (z.B. Schweiz) auswählt. In diesem Augenblick hat der Kunde keine Chance ein Konto zu eröffnen, da die Ust-ID-Prüfung natürlich fehlschlägt. Ohne aktive Ust-ID-Prüfung kann der Kunde hier alles mögliche eintragen, dann geht es, aber mit aktivierter Prüfung -> keine Chance.

  • DennisGDennisG MemberComments: 80 Received thanks: 22 Member since: September 2016

    Hi AlexInno, 

    Versuche das mal: Einstellunge -> Grundeinstellungen -> Storefront -> Anmeldung / Registrierung -> USt-IdNr. für Firmenkunden als Pflichtfeld markieren: NEIN

     

    Das könnte schon das problem sein

     

    LG

    Dennis Garding

    Quote
    Accepted Answer
    Thanked by 1AlexInno
  • AlexInnoAlexInno MemberComments: 10 Received thanks: 0 Member since: June 2020

    Hallo Dennis,

    du hast Recht, wenn ich diese Option deaktiviere funktioniert es mit Drittländern. Ich sehe es aber eher als Workaround, da dadurch für Firmen INNERHALB der EU die Pflicht zur Eingabe einer Ust-ID nicht mehr greift - was ja durchaus von vielen Kunden im B2B-Bereich gewollt ist.

    D.h. wenn die Eingabe der Ust-ID Pflicht ist, geht das nicht in Verbindung mit Drittländern und der Ust-ID-Prüfung. Es wäre schön, wenn dieser Fehler in Zukunft ggf. korrigiert werden könnte. Bis dahin kann zumindest ich mit diesem Workaround leben.

    Danke,
    Alex

  • DennisGDennisG MemberComments: 80 Received thanks: 22 Member since: September 2016

    Moin AlexInno,

    ich habe das mal gegen getestet und du hast recht. Das sollte sich nicht so verhalten.

    Das Pflichfeld sollte nur für Länder gelten die in der EU sind. 

    Ich werde mal sehen was ich da machen kann..

     

    LG

    Dennis Garding

    Thanked by 1AlexInno
  • welcome_riederauwelcome_riederau MemberComments: 1 Received thanks: 0 Member since: January 12

    Hallo DennisG,

     

    wir haben das gleiche Problem und unser Kunde ist nicht erfreut über diese Problematik.

    Gibt es hier schon eine Lösung?

     

    LG

    Markus Ullrich

  • DennisGDennisG MemberComments: 80 Received thanks: 22 Member since: September 2016

    Hallo, 

     

    Aktuell leider noch nicht. 

     

    LG

    Dennis Garding

Sign In or Register to comment.