2»

Comments

  • DocDoc MemberComments: 51 Received thanks: 5 Member since: November 2015

    Hallo zusammen, vielleicht hilft es ja. Ich hatte aufgrund des nicht durchgeführten SQL Befehls ebenfalls Probleme und habe zwar ein Backup der 5.5 über Plesk wieder eingespielt, aber vermutlich nicht mit dem "alten" DB Bestand. 

    Egal, auf jeden Fall hatte ich auch die Fehlermeldungen und habe folgendes in der Datenbank durchführen müssen, damit ich Upgraden konnte. Vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen:

    1. Tabelle "s_plugin_schema_version" löschen
    2. Tabellen "s_mail_log", s_mail_contact, s_mail_document, s_mail_recipient löschen und die Frage nach der Foreign-Key Prüfung bestätigen
    3. (Nochmal) die Tabellen "s_mail_log", s_mail_contact löschen (sind bei 2. leider nicht gelöscht worden)
    4. Tabelle s_categories_manual_sorting löschen
    5. Tabelle s_content_types löschen
    6. Die Spalte (column) content_type    in der Tabelle s_core_menu  entfernen
    7. Den Dateneintrag (!) in der Tabelle s_core_menu  mit dem Namen "Inhaltstypen" entfernen

    Danach lief das Upgrade bei mir (Gott Sei Dank) problemlos durch. 

    Grundsätzlich verstehe ich jedoch auch nicht, warum um alles in der Welt der SQL Befehl für das Löschen der verwaisten Einträge nicht in das Update-Skript mit eingebaut wurde. Da hätte ich mir (und auch ein paar andere hier) viel Ärger erspart. Alternativ wäre ein HInweis: "Wichtig: Bitte vor dem Update die Doku (Link) lesen, da ein SQL Befehl ausgeführt werden muss." Oder irgend so etwas.

    VG

    Servus!

    Danke dafür, aber ich hänge jetzt genau an der selben Stelle fest "1062 Duplicate entry '98-56' for key 'PRIMARY'" und ich hab schon verschiedene Backup-Versionen zurückgespielt. Als erstes "DELETE from s_order_details WHERE orderID Not IN (Select id from s_order)"  aufgeführt und die Tabellen gelöscht. Aber immer das scheiß selbe Ergebnis. Eine Lösung gibt es anscheinend nicht ?!

    Greetings Doc

     

  • H2OH2O MemberComments: 12 Received thanks: 0 Member since: April 2016

    Hallo zusammen,

    es ist ganz wichtig die Datenbank komplett zu löschen z.B. mit MySQLDumper oder man legt eine neue an. Nur das Backup einspielen bringt nichts, weil Reste vom versuchten Update verbleiben.

    Ich wusste das vorher auch nicht, ich dachte ein Backup löscht die Tabellen komplett und spielt die alte Datenbank wieder ein, dem ist aber nicht so.

    Nachdem ich die Datenbank komplett gelöscht habe und  vor dem Update "DELETE from s_order_details  WHERE orderID Not IN (Select id from s_order)" ausgeführt habe lief das Update ohne Probleme durch.

    Ich hatte den Hinweis erst auch nicht gesehen, das man dies vor dem Update durchführen soll.

  • mrseelemrseele MemberComments: 8 Received thanks: 2 Member since: September 2019

    Hallo zusammen, vielleicht hilft es ja. Ich hatte aufgrund des nicht durchgeführten SQL Befehls ebenfalls Probleme und habe zwar ein Backup der 5.5 über Plesk wieder eingespielt, aber vermutlich nicht mit dem "alten" DB Bestand. 

    Egal, auf jeden Fall hatte ich auch die Fehlermeldungen und habe folgendes in der Datenbank durchführen müssen, damit ich Upgraden konnte. Vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen:

    1. Tabelle "s_plugin_schema_version" löschen
    2. Tabellen "s_mail_log", s_mail_contact, s_mail_document, s_mail_recipient löschen und die Frage nach der Foreign-Key Prüfung bestätigen
    3. (Nochmal) die Tabellen "s_mail_log", s_mail_contact löschen (sind bei 2. leider nicht gelöscht worden)
    4. Tabelle s_categories_manual_sorting löschen
    5. Tabelle s_content_types löschen
    6. Die Spalte (column) content_type    in der Tabelle s_core_menu  entfernen
    7. Den Dateneintrag (!) in der Tabelle s_core_menu  mit dem Namen "Inhaltstypen" entfernen

    Danach lief das Upgrade bei mir (Gott Sei Dank) problemlos durch. 

    Grundsätzlich verstehe ich jedoch auch nicht, warum um alles in der Welt der SQL Befehl für das Löschen der verwaisten Einträge nicht in das Update-Skript mit eingebaut wurde. Da hätte ich mir (und auch ein paar andere hier) viel Ärger erspart. Alternativ wäre ein HInweis: "Wichtig: Bitte vor dem Update die Doku (Link) lesen, da ein SQL Befehl ausgeführt werden muss." Oder irgend so etwas.

    VG

    Servus!

    Danke dafür, aber ich hänge jetzt genau an der selben Stelle fest "1062 Duplicate entry '98-56' for key 'PRIMARY'" und ich hab schon verschiedene Backup-Versionen zurückgespielt. Als erstes "DELETE from s_order_details WHERE orderID Not IN (Select id from s_order)"  aufgeführt und die Tabellen gelöscht. Aber immer das scheiß selbe Ergebnis. Eine Lösung gibt es anscheinend nicht ?!

    Greetings Doc

     

    Hey,

    da kann ich Abhilfe schaffe, hatte das gleiche Problem.
    Leere die Tabelle "s_core_acl_privilege_requirements", dann sollte das Update durchgehen.

    Hier mein Thread dazu: https://forum.shopware.com/discussion/65809/update-fehler-5-5-10-zu-5-6-4-1062-duplicate-entry-98-56-for-key-primary

    Liebe Grüße

    Thanked by 1Doc
  • DocDoc MemberComments: 51 Received thanks: 5 Member since: November 2015

    Das war´s danke!

  • sunnywilson09sunnywilson09 MemberComments: 4 Received thanks: 0 edited April 25 Member since: April 10

    Is there no command that I can completely delete the entire database and then import the backup? authorityapktubemate, mobdro

  • cgprocgpro MemberComments: 9 Received thanks: 1 edited July 23 Member since: July 2018

    Hallo zusammen, vielleicht hilft es ja. Ich hatte aufgrund des nicht durchgeführten SQL Befehls ebenfalls Probleme und habe zwar ein Backup der 5.5 über Plesk wieder eingespielt, aber vermutlich nicht mit dem "alten" DB Bestand. 

    Egal, auf jeden Fall hatte ich auch die Fehlermeldungen und habe folgendes in der Datenbank durchführen müssen, damit ich Upgraden konnte. Vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen:

    1. Tabelle "s_plugin_schema_version" löschen
    2. Tabellen "s_mail_log", s_mail_contact, s_mail_document, s_mail_recipient löschen und die Frage nach der Foreign-Key Prüfung bestätigen
    3. (Nochmal) die Tabellen "s_mail_log", s_mail_contact löschen (sind bei 2. leider nicht gelöscht worden)
    4. Tabelle s_categories_manual_sorting löschen
    5. Tabelle s_content_types löschen
    6. Die Spalte (column) content_type    in der Tabelle s_core_menu  entfernen
    7. Den Dateneintrag (!) in der Tabelle s_core_menu  mit dem Namen "Inhaltstypen" entfernen

    Danach lief das Upgrade bei mir (Gott Sei Dank) problemlos durch. 

    Grundsätzlich verstehe ich jedoch auch nicht, warum um alles in der Welt der SQL Befehl für das Löschen der verwaisten Einträge nicht in das Update-Skript mit eingebaut wurde. Da hätte ich mir (und auch ein paar andere hier) viel Ärger erspart. Alternativ wäre ein HInweis: "Wichtig: Bitte vor dem Update die Doku (Link) lesen, da ein SQL Befehl ausgeführt werden muss." Oder irgend so etwas.

    VG

    DELETE from s_order_details  WHERE orderID Not IN (Select id from s_order);
    SET foreign_key_checks = 0;
    DROP TABLE IF EXISTS s_plugin_schema_version, s_mail_log, s_mail_log_contact, s_mail_log_recipient, s_mail_log_document, s_categories_manual_sorting, s_content_types;
    SET foreign_key_checks = 1;
    TRUNCATE TABLE s_core_acl_privilege_requirements;

    Dann klapps auch in einem Durchgang :) Step #6 und #7 waren bei meiner Installation nicht nötig, dafür die letzte Zeile. Das war dann eine Fehlermeldung bezügl "1062 Duplicate entry '98-56' for key 'PRIMARY'" siehe auch https://forum.shopware.com/discussion/65809/update-fehler-5-5-10-zu-5-6-4-1062-duplicate-entry-98-56-for-key-primary

    Sidenote: Immer die Plugins vor dem SW-Update updaten. ;-)

Sign In or Register to comment.