2»

Answers

  • Moritz NaczenskiMoritz Naczenski AdministratorsComments: 9310 Received thanks: 2787 edited August 2019 Member since: September 2013

    Auf Anfrage haben die Kollegen von All-Inkl. den Umzug auch bereits heute vormittag durchgeführt. Da das ohnehin ein Testsystem ist, war die Urzeit hier egal. Ich kann definitiv bestätigen, dass das System jetzt deutlich schneller läuft: https://ssltest.shopwareupdatetest.de/admin 

    Es wird also daran gelegen haben und sollte mit einem Server-Umzug auf einen neueren geklärt sein!

    Quote
    Accepted Answer
    Thanked by 2sonic ChriMaLuxe
  • TeichDatensystemeTeichDatensysteme MemberComments: 378 Received thanks: 48 Member since: December 2013

    @Moritz Naczenski‍ Bedeutet, dass die Lösung ein Umzug auf Ubuntu 18 ist, und wir (all-inkl Nutzer) das so gelöst bekommen, richtig?
    Das wäre ja alles dann cool - freut mich, dass mein Post hier eine Lösung gefunden hat :)

  • Moritz NaczenskiMoritz Naczenski AdministratorsComments: 9310 Received thanks: 2787 edited August 2019 Member since: September 2013

    @TeichDatensysteme

    Ja, lt. dem Support von All-inkl. liegt es wohl am HTTP2-Modul, was wohl in neueren Ubuntu-Versionen besser funktioniert.

  • sonicsonic MemberComments: 2318 Received thanks: 684 edited August 2019 Member since: January 2014

    Werd mich zum Thema All-Inkl. auch noch äussern, geplanter Umzug kommende Nacht.

    Meine Laune bezüglich Neue Medien Münnich hält sich derzeit in Grenzen, weise ich beim Umzugsantrag extra auf Ubuntu 18 und diesem Thread hier per Link hin, und was bestätigen mir diese Supporter: Einen Umzug auf Ubuntu 16. Da nochmal per Telefon nachgehakt, und nun _mündlich_ eine Umzugsbestätigung auf 18... warten wir es mal ab.

    Also an die Folgenden, die auch *umziehen* möchten / müssen: Lest Euch genau die Bestätigung durch, die Ihr bekommt.

  • sonicsonic MemberComments: 2318 Received thanks: 684 edited August 2019 Member since: January 2014

    Umzug mit kleinen Problemen vollzogen.
    Testdomain mit SSL eingerichtet, Shopware (mit All-Inkl Patch "70") installiert und Demodaten geladen.
    Keine Probleme mehr mit dem "worker" - Admin läuft rund.

    Für All-Inkl-Kunden wäre ein Serverumzug also eine Lösung. Es wäre dennoch ggf. auch für Shopware interessant zu wissen, warum es mit der 16er Version klemmt.
    Ich würde wetten, dass dieses Problem in naher Zukunft auch bei anderen Hostern mit Ubuntu auftreten wird, und ob da "Kunde" so leicht einen Umzug beantragen kann?

    Wie auch immer: Für mich ist das Problem Dank @Moritz Naczenski‍ gelöst. Thumb-Up

    Thanked by 1Moritz Naczenski
  • scrmetalscrmetal MemberComments: 4 Received thanks: 0 Member since: August 2019

    Auf Anfrage haben die Kollegen von All-Inkl. den Umzug auch bereits heute vormittag durchgeführt. Da das ohnehin ein Testsystem ist, war die Urzeit hier egal. Ich kann definitiv bestätigen, dass das System jetzt deutlich schneller läuft: https://ssltest.shopwareupdatetest.de/admin 

    Es wird also daran gelegen haben und sollte mit einem Server-Umzug auf einen neueren geklärt sein!

    Hallo Moritz,

    Ich hatte das Problem auch, nach einer kostenlosen Migration meines Pakets auf Ubuntu 18 läuft auch https sauber / mit normaler Geschwindigkeit.

    Bei der Fehlersuche bin ich vor allem auf das Ticket gestoßen und erst nach vielem Suchen und Wühlen auf die eigentliche Lösung hier. 

    https://issues.shopware.com/issues/NEXT-4476
    Könnte man dort noch einen Kommentar mit dem Hinweis den man hier findet unterbringen? (Umzug auf Ubuntu 18 beantragen wegen fehlerhaftem http2-Modul)

    Würde sicher einigen helfen.

    Ich möchte Eure Arbeit hier im Forum loben, hilft gerade bei so EA-Themen doch enorm.

     

  • neonlinesneonlines MemberComments: 28 Received thanks: 1 Member since: July 2017

    Hallo, wie ging es denn hier weiter? Wir haben hier mit der 6.1.1 das gleiche Problem - der Shop ist quasi nicht zu bedienen, wenn SSL aktiviert ist (SW 6.1.1).

  • TeichDatensystemeTeichDatensysteme MemberComments: 378 Received thanks: 48 Member since: December 2013

    Ich wäre auch an einer Lösung interessiert, die auf nicht Ubunto >= 18 Servern funktioniert.
    Wurde von mir und anderen auch nochmal bei Gitter thematisiert - sind ein paar mit den Problemen, dass der admin mit SSL nicht benutzbar ist.
    Eine Migration von Ubunto 18 ist bisher leider nicht möglich, weil viele Projekte existieren, die hier nicht lauffähig waren - ein "Schnellmuss" via Update also nicht einfach machbar.
    Wir hätten also auch großes Interesse das Problem ohne einen Serverwechsel zu lösen!

  • Moritz NaczenskiMoritz Naczenski AdministratorsComments: 9310 Received thanks: 2787 Member since: September 2013

    Naja, die alternative wäre ja HTTP2 zu deaktivieren. Es lag ja lt. Support an diesem Modul.

  • TeichDatensystemeTeichDatensysteme MemberComments: 378 Received thanks: 48 Member since: December 2013

    Aber das Frontend läuft ja unter HTTP/2 schnell - generell also den Vorteil deaktivieren ist nicht die Lösung.
    Wenn ich im gesamten Hosting das deaktiviere verbaue ich mir die schnellere Performance in der Storefront.
    Deaktiviere ich es nicht, ist der admin so nicht per HTTPS nutzbar - auch schlecht.

  • neonlinesneonlines MemberComments: 28 Received thanks: 1 Member since: July 2017

    Das kann ja nicht die Lösung sein, dass eine fortschrittliche Technik abgestellt werden muss, damit die Showpare 6 Admin-Ansicht zügig läuft. Was ist denn dafür die genaue Ursache und warum tritt es nur bei manchen Hostern auf?

Sign In or Register to comment.