Daniel.BDaniel.B MemberComments: 48 Received thanks: 10 Member since: April 2013

Da sich sicher der ein oder andere Shop Betreiber fragt wie gut Shopware 6 die Migration aus Shopware 5 macht habe ich zu Testwecken mal die Shopware 6: Early Access Version auf eine Sub Domain installiert.


Die Migration habe über die API durchgeführt. Alle Produkte, Bilder, Kundendaten wurden übernommen.


Da es sich um eine Early Access Version handelt wird hier sicher noch nachgebessert.  Da Open Source vom Mitmachen lebt, hier mal eine Fehlerliste des Migration Assistenten die mir bisher aufgefallen sind.


1. Kategorie Struktur  


Die Standard Menü Struktur von Shopware 5 ( Shopware > Deutsch > usw.. ) wird in Shopware 6 nicht  in Katalog# 1 importiert. Das Sorgt dafür, das ihr erstmal euren kompletten Menübaum in das Menü Katalog# 1 von Shopware 6 verschieben müsst.
Macht ihr das nicht, sind eure Kategorien im Shop nicht sichtbar. Katalog# 1 ist also das neue  
( Shopware > Deutsch > usw.. )  Ganz nebenbei könnt ihr eure alte Link Struktur vergessen Seo Technisch nicht so der Brüller.

2. Produkte:


Alle Produkte, welche ihr in Shopware 5 den jeweiligen Kategorien zugeordnet hattet sind verloren. Der Migration Assistenten übernimmt diese nicht. Trotz anders lautender Meldung im Migrations Prozess.
Ordnet ihr diese nicht manuell zu bleiben eure Kategorien ohne Produkte und sind somit leer. Wer hier mehrere 1000 Produkte hat wird sich freuen. Ich denk aber mal hier wird sicher noch nachgearbeitet.


3. Nummernkreise

Diese werden nicht übernommen obwohl dies vom Migration Assistenten anzeigt wurde, das er diese aus den alten Shop übernimmt (evtl. Bug )


4. Vorlagen

Rechnungsvorlagen, Lieferscheine ect..  müssen komplett neu erstellt werden obwohl dies vom Migration Assistenten anders anzeigt wird (evtl. Bug )


5. Komunikation

Alle E-Mail Vorlagen etc. müssen auch neu angepasst werden. Hier denk ich mal ist eine Migration nicht möglich.

 

Für den Anfange wars das jetzt erst mal, was mir so aufgefallen ist.

Ansonsten macht die Sache schon einen guten Eindruck, auch wenn die Usability in einigen Bereichen doch etwas gelitten hat.


Wo vorher 1 Mausklick genügte sind jetzt mitunter 3 notwendig.

Kleiner Tipp noch von mir, hebt die Sidebar Tabs in den Einstellungen ( Shop - System - Plugins ) Farblich mehr ab, viele werden diese erstmal übersehen.

 

 

Comments

  • SBSB MemberComments: 109 Received thanks: 66 edited July 17 Member since: April 2015

    danke für dein feedback - frage: was hast du / ihr denn mit early access (= installable beta) erwartet ?

    vor 2020 wird sw6 für die meisten unter euch (= shopware 6.1) wohl eher nicht nutzbar sein mangels plugins und co.

    wie der name eigentlich schon sagt : early access (= beta oder auch first preview) - siehe roadmap.

    shopware macht da schon einen guten job - was offenbar viele nicht verstehen: es ist kein update/upgrade im klassischen sinne sondern eine vollständige neu-entwicklung - vergleichbar mit dem schwenk von magento 1.xx auf 2.xx

  • Moritz NaczenskiMoritz Naczenski AdministratorsComments: 8224 Received thanks: 2435 edited July 18 Member since: September 2013

    Ich gehe mal davon aus, dass das meiste noch an der Konfiguration hängt. Das Migrationstool migriert jeden Haupt- und Subshop aus dem SW5 System als neuen Sales-Channel in das SW6-System. Es ist also völlig normal, dass du nach der Migration keine Kategorien und Produkte im Frontend siehst, denn der Sales Channel den du bei der Installation anlegst ist ja ein anderer als der migrierte. Du solltest nach der Migration auf der Linken Seite verschiedene Sales-Channel finden - einmal den bei der Installation angelegten, dann den Headless und die migrierten. Willst du also einen der migrierten Shops unter einder Domain aufrufen, musst du den Sales-Channel erst entsprechend konfigurieren, da diese natürlich mit der Live-Domain aus SW5 migriert werden und nicht auf deine Testdomain angepasst sind. Also zunächst am besten den Sales-Channel löschen, den du bei der Installation angelegt hast und dann dem migrierten Sales-Channel die Domain geben, auf der du testest. Dann sollte auch alles im Frontend zu sehen sein. Man muss da manuell nur die Domain des Sales-Channels anpassen, sonst nichts.

    Das Thema Lieferscheine, Rechnungen usw. umfasst nicht die Vorlagen, sondern die Daten die an deinen Bestellungen hängen. Alle Vorlagen die auf Smarty basieren müssen manuell migriert werden, da wir kein Smarty mehr nutzen. Entsprechendes steht auch in der Doku, wir haben einen entsprechenden Abschnitt wo aufgeführt wird, was du nach einer Migration manuell prüfen musst: https://docs.shopware.com/de/migration-de/UpgradeGuideShopware-6

    Meine Empfehlung: Installiere SW6 nochmal komplett neu, mache eine neue Migration und schau dir dann die Sales-Channel an und passe diese auf die entsprechende Test-Domain an. Dann solltest du schon deutlich mehr sehen. Wenn es dann weiterhin Probleme gibt, dann kannst du uns auch gerne einmal deine Datenbank schicken - wir haben einige Tests mit "Realdaten" durchgeführt und testen das natürlicha uch gerne nochmal mit deiner DB.

  • Daniel.BDaniel.B MemberComments: 48 Received thanks: 10 edited July 19 Member since: April 2013

    Kleines Status Update

    @  Moritz Naczenski danke für den Tipp mit dem Verkaufskanälen.
    Die Menüs werden jetzt korrekt angezeigt.

    Allerdings bleiben die Produkte der Jeweiligen Kategorien unsichtbar weshalb ich auch irrtümlich dachte das diese nicht zugewiesen wurden.

    Die Lösung ist relativ einfach.


    Im Abschnitt (Maße & Verpackung) muss Zwingend ein Wert für Verkaufseinheit und Grundeinheit angegeben sein.
    Sind hier keine Werte eingetragen wie in meinem Fall, bzw. werden diese nicht mit Importiert bleiben die Produkte in den Kategorien unsichtbar.
    Ob es hier einen Fehler im Import gab mag ich nicht zu beurteilen.


    Noch eine weitere Besonderheit. Staffelpreise werden nicht angezeigt und berücksichtigt.
    Man muss in SW6 erst die Kundengruppe von " Shopkunden " welche in Sw5 ja Standard ist
    im Tab Erweiterte Preise auf All customers wechseln.


    Wenn man dies macht, werden die Staffelpreise auch korrekt angezeigt. Ob das nun so unbedingt richtig ist steht auf einem anderen Blatt.


    Und immer bedenken, das sind Import Daten aus einem Live Shop mit vollem Update Zyklus von SW v4.0 – bis 5.1.10. Und keine Demos. Sicher treten diese Fehler daher auch bei dem oder anderen User genauso auf. Und deshalb berichte ich auch weiter falls mir was auffällt.

     

     

    Thanked by 1Krispin
  • KrispinKrispin MemberComments: 133 Received thanks: 38 edited July 22 Member since: September 2018

    Hi Daniel,

    erstmal ein dickes Danke für deine Mühe, deine Erfahrungen und Probleme mit der Migration hier zu teilen Thumb-Up

    Das Problem mit den Produkten die nicht in der Kategorie sichtbar sind, ist bekannt und kommt daher, dass nach der Migration eine Vollindexierung der DAL-Entitäten von Nöten ist. Da ein Produkt nochmal indexiert wird, wenn man es speichert, wurde es dir dann auch angezeigt, als du die Verkaufseinheit und Grundeinheit angegeben hast. Wir haben gerade eine neue Version des Shopware Migrationsassistent released (Version 0.10.1), indem die Indexierung automatisch im Hintergrund angestoßen wird, sodass die Produkte nach der Migration auch in der Storefront sichtbar sein sollten. (Hinweis: Die Indexierung erfolgt im Hintergrund, daher kann es nach der Migration ein paar Minuten dauern, bis die Produkte in der Storefront sichtbar sind)

    Das Problem mit den Staffelpreisen ist ein Core-Problem, welches identifiziert wurde und in der nächsten Platform-Version gefixt ist. Danke für die Meldung des Fehlers.

    Berichte gerne weiter über deine Erfahrungen mit der SW6 Migration.

    Gruß

    Krispin

    Thanked by 1Moritz Naczenski
Sign In or Register to comment.