motorgmotorg MemberComments: 328 Received thanks: 52 Member since: April 2016 edited April 25

Hallo Leute,

manchmal gewährt man einem Kunden nachträglch einen Rabatt weil z.B. ein Teil leicht beschädigt angekommen ist. Bisher haben wir einfach den Betrag der Position entsprechend gemindert, die Rechnung neu erzeugt und den Betrag erstattet. Das ist natürlich keine besonders elegante Lösung und der Vorgang ist später auch nicht sauber nachvollziehbar. Besser wäre eine eigene Position "Nachträglicher Rabatt" und das erzeugen einer entsprechenden Stornorechnung über den Betrag des Rabattes. Wüsste aber nicht wie. 

WIe geht ihr in so einem Fall vor? 

Danke

Comments

  • motorgmotorg MemberComments: 328 Received thanks: 52 Member since: April 2016

    Echt Niemand? Vielleicht hat das Team von @Pickware‍ ja einen Vorschlag zur "besten" Vorgehensweise? 

  • PickwarePickware MemberComments: 347 Received thanks: 111 Member since: August 2012

    Hallo @motorg‍,

    ab Version 6.0.0 des Shopware ERP powered by Pickware Plugins ist es wie gewünscht möglich, Teilerstattungen vorzunehmen, ohne dafür ein oder mehrere Bestellpositionen stornieren zu müssen.

    Öffne dafür einfach die gewünschte Bestellung, gehe in den Tab Positionen und klicke auf Positionen stornieren. In dem sich öffnenden Fenster wird mit dem Button Zusatzposition hinzufügen eine zusätzliche Position mit dem Namen "Optionale Retourenkosten etc." angelegt. Diese kann z.B. in "Nachträglicher Rabatt" umbenannt und der gewünschte, zu erstattende Preis für diese eingegeben werden.

    Mit Stornierung bestätigen unter Auswahl, dass eine Stornorechnung erstellt werden soll, wird der Vorgang abgeschlossen und eine Stornorechnung über den zu vergebenden Rabatt erstellt. Die Zusatzposition wird dabei lediglich temporär für die Stornorechnung verwendet und nicht dauerhaft als Bestellposition gespeichert.

    Viele Grüße
    das Pickware Team

    Thanked by 1motorg
  • motorgmotorg MemberComments: 328 Received thanks: 52 Member since: April 2016

    Hallo @motorg‍,

    ab Version 6.0.0 des Shopware ERP powered by Pickware Plugins ist es wie gewünscht möglich, Teilerstattungen vorzunehmen, ohne dafür ein oder mehrere Bestellpositionen stornieren zu müssen.

    Öffne dafür einfach die gewünschte Bestellung, gehe in den Tab Positionen und klicke auf Positionen stornieren. In dem sich öffnenden Fenster wird mit dem Button Zusatzposition hinzufügen eine zusätzliche Position mit dem Namen "Optionale Retourenkosten etc." angelegt. Diese kann z.B. in "Nachträglicher Rabatt" umbenannt und der gewünschte, zu erstattende Preis für diese eingegeben werden.

    Mit Stornierung bestätigen unter Auswahl, dass eine Stornorechnung erstellt werden soll, wird der Vorgang abgeschlossen und eine Stornorechnung über den zu vergebenden Rabatt erstellt. Die Zusatzposition wird dabei lediglich temporär für die Stornorechnung verwendet und nicht dauerhaft als Bestellposition gespeichert.

    Viele Grüße
    das Pickware Team

    Super. Hört sich genau nach der Lösung an, nach der ich gesucht habe!  

  • motorgmotorg MemberComments: 328 Received thanks: 52 Member since: April 2016

    Hallo @motorg‍,

    ab Version 6.0.0 des Shopware ERP powered by Pickware Plugins ist es wie gewünscht möglich, Teilerstattungen vorzunehmen, ohne dafür ein oder mehrere Bestellpositionen stornieren zu müssen.

    Öffne dafür einfach die gewünschte Bestellung, gehe in den Tab Positionen und klicke auf Positionen stornieren. In dem sich öffnenden Fenster wird mit dem Button Zusatzposition hinzufügen eine zusätzliche Position mit dem Namen "Optionale Retourenkosten etc." angelegt. Diese kann z.B. in "Nachträglicher Rabatt" umbenannt und der gewünschte, zu erstattende Preis für diese eingegeben werden.

    Mit Stornierung bestätigen unter Auswahl, dass eine Stornorechnung erstellt werden soll, wird der Vorgang abgeschlossen und eine Stornorechnung über den zu vergebenden Rabatt erstellt. Die Zusatzposition wird dabei lediglich temporär für die Stornorechnung verwendet und nicht dauerhaft als Bestellposition gespeichert.

    Viele Grüße
    das Pickware Team

    Hallo Pickware-Team,

    ich muss hier nochmal nachhaken. Wenn ich diesen Lösungsweg nutze, sieht es eigentlich ganz gut aus. Es wird eine entsprechende Stornorechnung über den nachträglichen Rabatt erstellt. Jedoch wird diese "Zusatzposition" nicht im Reiter Positionen angezeigt. Somit wird auch nicht der Gesamtbetrag der Bestellung korrigiert. 

    Also angenommen der Kunde hat etwas für € 100 gekauft und bekommt später 5€ gutgeschrieben, weil der Artikel einen kleinen Kratzer hat. Dann wird zwar über diesen Lösungsweg eine Stornorechnung über € 5,00 erstellt, jedoch bleibt der Gesamtbetrag bei € 100. Anders als bei einer normalen Warenretoure wird der Wert der stornierten Position nicht vom Gesamtpreis abgezogen.

    Ich weiß nicht ob das nur ein "optisches" Problem ist? Im DATEV-Export sollte es ja dennoch richtig stehen oder? 

  • PickwarePickware MemberComments: 347 Received thanks: 111 edited May 16 Member since: August 2012

    Hallo @motorg,

    es ist korrekt, dass die Zusatzposition nicht automatisch auch als Bestellposition angelegt wird. Für den DATEV Export wird die Position allerdings korrekt erfasst.

    Wenn du möchtest, dass die Gutschrift auch den Bestellwert in Shopware verändert, muss anschließend manuell eine entsprechende Bestellposition mit negativem Betrag angelegt werden. Dieser Schritt ist aber optional und hat keine Auswirkungen auf den DATEV Export.

    Viele Grüße

    das Pickware Team

    Thanked by 1motorg
Sign In or Register to comment.