malzfonsmalzfons MitgliedKommentare: 1609 Danke erhalten: 295 Mitglied seit: Oktober 2015

Guten Morgen,

ich habe gestern für meine 3 Shops die Updates von 5.2 auf 5.3 gemacht. Es hat alles ideal geklappt, bis auf ein paar Templateanpassungen, die gemacht werden mussten.

Ich war auch gleich von den neuen Features begeistert und möchte mich herzlich beim ganzen Shopware Team und allen die mit Shopware zu tun haben, dafür bedanken.

Vor allem die neuen Features für die Kunden und Bestell Verwaltung sind spitze geworden.

Auch die Einstellmöglichkeiten für das Backend, Captchas usw. sind spitze, um nur ein paar zu nennen.Smile

Weiter so und noch einen angenehmen Freitag.....

Viele Grüße

Matthias

 

Kommentare

  • Vitago GmbHVitago GmbH MitgliedKommentare: 1125 Danke erhalten: 114 Mitglied seit: September 2015

    Gibts was kostenlos fürs schleimen? Grin

  • malzfonsmalzfons MitgliedKommentare: 1609 Danke erhalten: 295 Mitglied seit: Oktober 2015

    Nö aber es stimmt hald.

    ich wurde wieder einmal mehr davon überzeugt, dass ich vor 2,5 Jahren die absolut richtige Entscheidung getroffen habe, von meinem alten shopsystem zu shopware zu wechseln. 

    Für mich ist shopware das beste shopsystem auf dem Markt.Wink

    mich kann es jedem absolut empfehlen.

    viele Grüße 

    matthias

     

  • Vitago GmbHVitago GmbH MitgliedKommentare: 1125 Danke erhalten: 114 Mitglied seit: September 2015

    Stimme dir zu, SW ist wirklich sehr gut.  

    ABER: Wir haben vor ca. einem Jahr Presta getestet, und finde Presta um einiges besser. Aber das ist nur meine Meinung. Wink Im deutschen Raum ist SW sicher die bessere Wahl, wer aber auf deutsche Rechtssicherheit nicht angewiesen ist, dem würde ich aus heutiger Sicht Presta empfehlen.

    Lg

  • kanumakanuma MitgliedKommentare: 200 Danke erhalten: 46 Mitglied seit: Mai 2014

    VW Golf vs Porsche 911

    meine Meinung...

    Danke von 1malzfons
  • brettvormkoppbrettvormkopp MitgliedKommentare: 1156 Danke erhalten: 242 Mitglied seit: März 2013

    Klar, die Software ist schon ok, aber...

    ... der Support ist so grottig. Mal ein kleines Beispiel:

    Editionen:

    • Community Edition: 0 Euro ohne Support
    • Professional Edition: 1.295 Euro ohne Support (1 Jahr kostenlos Silver-Support)
    • Professional Plus Edition: 5.995 Euro ohne Support (1 Jahr kostenlos Silver-Support)
    • Enterprice Edition: 29.995 Euro ohne Support

    Hinzubuchbarer Support:

    • Community Edition: kein Suport hinzufügbar
    • Professional oder Professional Plus Edition: "Silver" 588 Euro pro Jahr für Emailanfragen von 10-17 Uhr mit bis 3 Tagen Reaktionszeit
    • Professional oder Professional Plus Edition: "Gold" 1.188 Euro pro Jahr für Telefon-Rückruf 10-17Uhr mit bis 4 Stunden Reaktionszeit
    • Professional Plus Edition: "Platin" 2.988 Euro pro Jahr Notfallsupport von 10-20 Uhr mit bis 4 Stunden Reaktionszeit
    • Enterprice Edition: "Diamant" 26.964 Euro pro 3 Jahre Notfallsupport 0-24 Uhr

    Und Notfall bedeutet wirklich nur Notfall. Nur Bestellabschluss oder Serverausfall, also kein wirklicher Support. Das heisst doch  im Endeffekt, du kannst so viel Geld bei Shopware auf den Tisch legen wie du willst, du bekommst keinen 100% Support bzw du zahlst sogar für das Supportabo und weisst noch nicht mal ob du ihn nutzt. Da ist ja fast schon Glücksspielniveau. Und diese dämlichen Silber, Diamant, Adamantiumbegriffe. Wer denkt sich sowas aus? Und da ich nicht nur der Forumsgrinch sein will ein Vorschlag für einen richtigen Support:

    • Alle Editionen: "Support" 150 Euro Normaler-Telefonsupport von 0-24 Uhr 
    • Alle Editionen: "Support Notfall" 300 Euro/Stunde Notfall-Telefonsupport von 0-24 Uhr

    Klar, angeblich kümmern sich die Agenturen und Partner... aber die Realität ist nunmal, dass die es auch nicht bringen. Welcher Unternehmer bindet sich auch eine Agentur ans Bein? Die sind ja selbst ohne 24 Support. Die einzigen die Shopwaresupport bieten obwohl sie keine Agentur sind ist Timmehosting. In welcher Welt leben wir eigentlich? Onlineshops sind 24 Stunden offen. Da wird es doch möglich sein auch 24 Stunden Realtalk-Support anzubieten? Versteh ich nicht, aber Shopware ist ja auch nicht mein Unternehmen. Zum Glück.

    *alle Preis und Zeitangaben in Netto nach Auskunft der Shopware-Hotline bzw. Shopware-Website

    Danke von 1Vitago GmbH
  • malzfonsmalzfons MitgliedKommentare: 1609 Danke erhalten: 295 Mitglied seit: Oktober 2015

    Das Abo Modell für Support ist bereits seit 2005 bei meiner alten Software so üblich gewesen. Das ist also normal. 24 Stunden Support gab es dort auch nicht. Brauchte ich auch noch nie. Wichtig ist, dass mein Hoster für den managed Server 24 h 7 Tage die Woche blitzschnell reagiert, so wie er es schon viele Jahre lang macht. Daher würde ich diese auch niemals wechseln.

    Wenn du am Shop herumbastelst, dann solltest du das dann machen, wenn die Agenturen oder Supports auch im Büro sind. Dann kann das ausgezeichnet klappen. Wenn du am Shop nichts machst, dann kann ja auch nix passieren. Ausser der Shop ist vorher schon irgendwie angeschlagen gewesen oder ähnliches.

    Meine Agentur, die ich für bestimmte Anpassungen immer wieder mal beauftrage, reagiert blitzschnell. Die kann ich gerne per PN weiterempfehlen. Also zu den normalen Geschäftszeiten das letzte mal innerhalb von 5 min.

    Dass das seinen Preis hat ist auch klar. Ich bin sogar froh, dass hier auch mehr Geld verlangt wird, da ich es leider schon mal mit ansehen musste, wie ein Shopsoftware Hersteller, der alle Plugins usw. kostenlos angeboten hat, in die Krise kam. Das hat sich dann auch auf die Qualität der Shopsoftware übertragen. Die Software war genial, jedoch konnte der Hersteller seine Mitarbeiter nicht mehr bezahlen. Somit kamen auch keine Updates mehr und es war alles nur noch schlechter. So viel zu low budget Erwartungen.....

    Lieber zahle ich mehr Geld, aber ich kann mich darauf verlassen, dass es meinem Softwarehersteller und meinem Hoster und meiner Agentur gut geht. Wenn die Pleite gehen, ist alles doof....

    Aber so kann ich deren Zukunft sichern und somit auch meine eigene.....Wink

    So sehe ich das, da ich wie bereits erwähnt, so was schon mal mit ansehen musste. Und das ist übel.....

    Für ordentliche Leistungen kann man auch gutes Geld verlangen.....

    Aber jeder hat seine eigene Meinung dazu. Auch das ist mir klar.

     

    Viele Grüße MatthiasSmile

  • brettvormkoppbrettvormkopp MitgliedKommentare: 1156 Danke erhalten: 242 Mitglied seit: März 2013

    Genau das meine ich ja, wir würde gern eine Edition haben, uns ist egal welche, Hauptsache es gibt Support, relativ egal was es kostet. Und 100% Support bekommst du ja nichtmal in der Topversion. Nur "Notfall" wo sie ein paar VMs als Backup einspielen. Wow.

    Poste mal deine Agentur bitte.

  • EikeWarnekeEikeWarneke ModeratorKommentare: 2677 Danke erhalten: 553 bearbeitet 14. Januar Mitglied seit: Juni 2013

    Meine Güte. Genau der gleiche Quatsch und die gleichen Forderungen wie beim mittwald Server Ausfall. einfach mal 24 Stunden Support verlangen, weil man ja bereit ist einmalig 10,- Euro zu zahlen in fällen wo man selber den Shop abgeschossen hat. Genau wegen diesem utopischen denken mancher "Kunden" haben es Dienstleister oft so schwer sich finanziell zu halten. Aber supportverträge mit denen in Dienstleister kalkulieren und Ressourcen verteilen kann sind ja reine abzocke...

    viele Grüße 

  • brettvormkoppbrettvormkopp MitgliedKommentare: 1156 Danke erhalten: 242 Mitglied seit: März 2013

    @Aquatuning GmbH‍ Das hat doch niemand behauptet. Wir wollen ja bezahlen. Wir wollen Geld ausgeben. Als Gegenleistung soll es dann aber auch 100% Support geben. Und wie man anhand meiner Auslistung sehen kann, wirst du/man das nicht bekommen. Da kannst du 10 Peanuts oder 10 Millionen Euro auf den Tisch legen. Es wird kein 100% bei Shopware geben.

  • pemmlerpemmler MitgliedKommentare: 425 Danke erhalten: 67 Mitglied seit: Januar 2015
    Die sind ja selbst ohne 24 Support. Die einzigen die Shopwaresupport bieten obwohl sie keine Agentur sind ist Timmehosting. In welcher Welt leben wir eigentlich? Onlineshops sind 24 Stunden offen. Da wird es doch möglich sein auch 24 Stunden Realtalk-Support anzubieten?

    Ok, interessante Logik.

    Also das wäre dann so, wenn ich mir ein Auto kaufe und dann auch nachts um 3 Uhr zum Birne wechseln und Scheibenwischer tauschen in meine Autowerkstatt kommen kann, weil dass Auto nunmal ja auch 24 Stunden am Tag fahren könnte...

    Das wird ein Autohaus sicher auch machen - für einen gewissen Preis. 

  • raymondraymond MitgliedKommentare: 464 Danke erhalten: 49 bearbeitet 15. Januar Mitglied seit: Mai 2015

    Ich finde das auch utopisch. Klar arbeiten manche Softwareentwickler und Supporter rund um die Uhr da in der Welt verteilt, also wenn bei uns Feierabend ist, dann wird in Indien weitergearbeitet. Das will aber auch bezahlt werden! Ein kleiner oder mittelständischer Online Händler braucht das aber meiner Meinung nach nicht.

    Suche dir eine Agentur die anständig programmiert und planen kann...dann läuft das schon.

  • 8AW8AW MitgliedKommentare: 37 Danke erhalten: 9 bearbeitet 15. Januar Mitglied seit: Dezember 2017

    Was am Support "nervt" ist das teilweise altbackene.

    - Zugang für Notfallsupport nur per FTP
    - Zugangsdaten per Fax

    Wieso kann der Support nicht auch einfach SSH verwenden? Nervt halt wenn man nur für den Support FTP vorhalten muss wenn man es sonst nicht braucht. Und Zugangsdaten per Fax ist auch, hä? Macht es nur umständlicher für alle Beteiligten. Wieso kann man nicht einen SSH Key nebst Auth pro Shop für den Support im SW Account hinterlegen?

    Achja und account.shopware.com selbst ist halt grottig. Aber da arbeitet man ja angeblich bereits an was neuem.

    Da fehlen essentielle Dinge wie z.B. total simpel: Zugänge für Mitarbeiter / Entwickler für das Support System (inkl. Einsehbarkeit welcher User welche Tickets erstellt hat)

     

    Was Enterprise angeht und das Lizenzmodel, ist das nochmal was anderes. Angeblich, laut Telefon, darf ich mit der Community Version kein Cluster aufsetzen, Gespräch mit dem Vertrieb. In einem anderen Telefonat (Techniker) wurde mir gesagt dass das natürlich kein Problem sei mit der Community Edition, nur bei der Pro/Enterprise müssten "Dinge" beachtet werden. Und manche Mitarbeiter im Vertrieb telefonieren zwar gerne, aber handeln nicht. Unterlagen und Infos per Mail wurden nicht zugestellt, obwohl es um eine Enterprise Angelegenheit ging.

  • Moritz NaczenskiMoritz Naczenski AdministratorKommentare: 5872 Danke erhalten: 1684 Mitglied seit: September 2013

    Was am Support "nervt" ist das teilweise altbackene.

    - Zugang für Notfallsupport nur per FTP
    - Zugangsdaten per Fax

    Wieso kann der Support nicht auch einfach SSH verwenden? Nervt halt wenn man nur für den Support FTP vorhalten muss wenn man es sonst nicht braucht. Und Zugangsdaten per Fax ist auch, hä? Macht es nur umständlicher für alle Beteiligten. Wieso kann man nicht einen SSH Key nebst Auth pro Shop für den Support im SW Account hinterlegen?

    Du kannst die Zugangsdaten auch per Ticket schicken, dass steht ja explizit auch in den Anfragen drin und wird auch so von vielen gehandhabt. Bei Rückfrage kannst du die auch gerne per Mail schicken. Es ist nicht richtig, dass die ausschließlich per Fax zugeschickt werden können. 

    Die Eingabemöglichkeit/Übermittlung von Zugangsdaten über ein extra Feld wird ebenfalls im Rahmen der Account-Überarbeitung erfolgen. Auch der Login mehrer Nutzer für einen Account ist Teil davon.

  • ThomasThomas MitarbeiterKommentare: 469 Danke erhalten: 68 Mitglied seit: März 2014

    - Zugang für Notfallsupport nur per FTP
    - Zugangsdaten per Fax

     

    Meine persönlichen Erfahrung als ich noch bei einer Agentur war da aber deutlich anders. SFTP/SSH Zugangsdaten ins Ticket rein und gut ist. Konnten die Kollegen vom Support auch immer was mit anfangen.

    IIRC sind dahingehend auch die Vorlagen angepasst worden zumindestens was das Zugriffsthema via FTP angeht. 

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.