jokerzeroneussjokerzeroneuss MitgliedKommentare: 169 Danke erhalten: 8 Mitglied seit: August 2016

Hallo,

ich wollte hier mal Feedback zu dem Bezahldienst Stripe geben. Erstmal gefällt mir das Plugin ganz gut und auch die Zahlungsmethoden sind top und einfach online für den Kunden auszuführen.

Ich hatte jetzt aber schon öfter gelesen das Kreditkarten Zahlungen unsicher sind. Erst meldet Stripe die Bezahlung als okay und wenn es ein Kreditkartenbetrug war oder der Kunde kein Geld hat kann die Zahlung auch Wochen später auf einmal storniert werden. Super, wenn dann der Kunde die Ware hat und Stripe keinen Schutz leistet.

Lange Rede, kurzer Sinn. Ich hatte das gleiche Spiel mit der S€PA Zahlung via Stripe. Erstmal dauert es bei Stripe mit S€PA Zahlungen echt lange bis die als bezahlt gelten (ca. 4 - 7 Tage). In meinem Fall war es dann nach langer Zeit als "Bezahlt" markiert, ich habe die Ware versendet und jetzt 1 Woche später wird die Zahlung wieder storniert. War nur 100€ Warenwert, daher gehts. Ich hoffe das der Kunde jetzt Geld hat und es per Vorkasse überweist, ich warte schon 5 Tage darauf.

Ich habe als Konsequenz Stripe wieder aus dem Online Shop genommen. Kreditkarte und Lastschrift biete ich jetzt wieder nur über Paypal Pro an, hier ist man wenigstens abgesichert.

Hoffe ich kann dem ein oder anderen mit der Erfahrung helfen.

Antworten

  • malzfonsmalzfons MitgliedKommentare: 881 Danke erhalten: 145 Mitglied seit: Oktober 2015

    Lastschrift würde ich niemals anbieten, egal von welchem Dienstleister

  • jokerzeroneussjokerzeroneuss MitgliedKommentare: 169 Danke erhalten: 8 Mitglied seit: August 2016

    aus welchem grund ? lastschrift ist ja über paypal abgesichert oder vertue ich mich da ?

  • dakldakl MitgliedKommentare: 54 Danke erhalten: 5 Mitglied seit: Juli 2014

    aus welchem grund ? lastschrift ist ja über paypal abgesichert oder vertue ich mich da ?

    machen wir genauso und hatten noch nie Probleme bei PayPal, alles andere ist immer Risiko behaftet.

    Danke von 1jokerzeroneuss
  • AdeAde MitgliedKommentare: 297 Danke erhalten: 26 Mitglied seit: November 2012

    Danke für das Feedback! Schade, dass Stripe die Sicherheitsprüfungen scheinbar nicht in den Griff bekommt. Stripe macht ja sonst einen guten Eindruck.

  • stripestripe MitgliedKommentare: 30 Danke erhalten: 17 bearbeitet 6. Oktober Mitglied seit: Februar 2016
    @jokerzeroneuss‍ das ist natürlich sehr ärgerlich und ist auch der Grund warum sich SEPA-Lastschriften nicht für alle Händler eignen (im Regellfall nur für Händler mit bekannten/ vertrauenswürdigen Kunden wegen dem Risiko der Rücklastschriften). In der Dokumentation wird der Punkt daher auch entsprechend klar hervorgehoben: 
     
    Bei Kreditkarten gibt es deutlich mehr Möglichkeiten zur Betrugsabwehr -- so kannst du z.B. sehr einfach 3D-Secure aktivieren: 
     
    Bei Sofortüberweisung und Giropay gibt es keine Rücklastschriften.
    Danke von 1jokerzeroneuss
  • motorgmotorg MitgliedKommentare: 155 Danke erhalten: 20 bearbeitet 6. Oktober Mitglied seit: April 2016

    Hallo @jokerzeroneuss‍ da hast Du absolut recht, Stripe ist mit vorsicht zu genießen. Im Standard ist 3D Secure nicht aktiv und ich musste das Risiko was damit einhergeht auch schmerzhaft lernen. In meinem Fall ist ein Schaden von > 5.000 € entstanden und Stripe bietet keine Hilfe, im Gegenteil, pro Chargeback wurden noch 15€ Gebühr berechnet. Nur durch einen Zufall ist mir der Betrug aufgefallen und ich konnte weitere betrügerische Bestellungen stoppen. 

    Natürlich muss aber auch ich mir den Vorwurf machen, zu blauäugig an Sache mit den Kreditkarten herangegangen zu sein. Dennoch hat der Betrugsschutz von Stripe ganz klar und ganz jämmerlich versagt. Als Entschädigung wurden mir die Gebühren auf die nächsten 5000 € Umsatz erlassen, was in etwa 70 € entspricht Grin

    Hier kannst Du nochmal alles nachlesen: https://forum.shopware.com/discussion/47494/stripe-achtung-kreditkartenbetrug/p2

    Übrigens gab es, nachdem Stripe von dem Betrug wusste, weitere Betrugsversuche genau dieser Art, die nur von meinen eigenen Block Rules erkannt wurden. Stripe erkannte den Betrug weiterhin nicht (Risk level: normal). 

    Inzwischen haben wir 3D-Secure aktiv was zu einem deutlichen Rückgang der KK Zahlungen geführt hat. Viele KK Inhaber wissen einfach nicht was das ist und brechen dann ab. Hier haben die Banken und KK Institute versäumt Ihre Kunden richtig aufzuklären. Viele KK Inhaber wollen aber bewusst kein 3DS nutzen, da dass Risiko dann auf sie übergeht. 

    Paypal ist mir zu teuer und zu schlecht umgesetzt. Ich hatte das mal bei einem anderen Shop, ständig musste man den leuten erklären, dass sie kein PP Konto benötigen um via KK zu bezahlen. Stripe + 3D ist ok und auf jeden Fall sehr gut umgesetzt. Die Gebühren von Stripe sind zudem konkurrenzlos niedrig. 

     

    Danke von 1jokerzeroneuss
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.