deezindeezin MitgliedKommentare: 5 Danke erhalten: 1 Mitglied seit: August 2016

Guten Morgen,

folgendes Problem: Ich möchte einem Kunden ein kostenpflichtiges Plugin kostenfrei überlassen. Via Gutschein ließe sich aber nur ein maximaler Rabatt über 50% des Pluginwerts erreichen. Gibt es eine Möglichkeit, diesen Rabatt auf 100% zu heben oder dem Kunden manuell eine gültige Lizenz zur Nutzung des Plugins auszustellen?

Vielen Dank!
Beste Grüße

1 Antwort

  • EikeWarnekeEikeWarneke ModeratorKommentare: 2694 Danke erhalten: 555 Mitglied seit: Juni 2013

    Alternativ kannst du das Plugin ein paar Minuten für 1,- Euro in den store stellen und nach dem Kauf den Preis wieder anheben.

    Viele Grüße

    Zitieren
    Akzeptierte Antwort
  • Akzeptierte Antwort

Antworten

  • sschreiersschreier MitgliedKommentare: 2638 Danke erhalten: 696 bearbeitet Juni 2017 Mitglied seit: August 2014

    Hallo,

    hier hast du logischerweise nur die Möglichkeit, ihm das Plugin außerhalb des Community Stores manuell zu installieren, andernfalls bleibt dir nur die 50% - Lösung übrig (du kannst ihm dir restlichen 50% ja auch vom Endbetrag abziehen oder das Plugin vorübergehend auf kostenlos schalten). Die Lizenzverwaltung obliegt ja Shopware, hier kannst du also auch keine Lizenzen manuell ausstellen lassen.

    100% würden ja auch keinen Sinn machen, dann würde die Provision an Shopware ja 100% + 25% sein und man würde ja selbst für den Kauf bezahlen.

    Beste Grüße

    Sebastian

  • deezindeezin MitgliedKommentare: 5 Danke erhalten: 1 Mitglied seit: August 2016

    Danke für die schnelle Antwort!

    Die manuelle Installation habe ich bereits probiert, inkl. vorherigem Löschen der hinterlegten Lizenz (das Plugin war bereits als Testversion installiert). Nach kurzer Zeit kam aber bereits wieder der "Testzeitraum abgelaufen"-Hinweis im Backend.

    Wenn ich das Plugin kurz kostenlos stelle, es im Kundenshop installiere, dann wieder auf kostenpflichtig setze - wird dann nicht spätestens beim nächsten Update wieder nach dem Kauf des Plugins verlangt? Oder habe ich hier etwas falsch verstanden? 

    Beste Grüße

  • EikeWarnekeEikeWarneke ModeratorKommentare: 2694 Danke erhalten: 555 Mitglied seit: Juni 2013

    Alternativ kannst du das Plugin ein paar Minuten für 1,- Euro in den store stellen und nach dem Kauf den Preis wieder anheben.

    Viele Grüße

    Zitieren
    Akzeptierte Antwort
  • sschreiersschreier MitgliedKommentare: 2638 Danke erhalten: 696 bearbeitet Juni 2017 Mitglied seit: August 2014

    Hallo,

    ich glaube, das hast du was falsch verstanden. Wenn der Kunde dein Plugin kostenlos "kauft", hat er ja eine Kauflizenz. Auch wenn das Plugin nur für 5 Minuten kostenlos war, hat er dann ja trotzdem eine Kauflizenz erworben.

    Zum Thema manuelle Installation: hier hättest du das Plugin umnennen müssen, damit der Lizenzcheck nicht mehr kommt - das schließt dann aber natürlich auch jegliche automatische Update-Möglichkeit aus.

    Beste Grüße

    Sebastian

  • deezindeezin MitgliedKommentare: 5 Danke erhalten: 1 Mitglied seit: August 2016

    Wenn der Kunde dein Plugin kostenlos "kauft", hat er ja eine Kauflizenz. Auch wenn das Plugin nur für 5 Minuten kostenlos war, hat er dann ja trotzdem eine Kauflizenz erworben.

    Okay, ich meine nur mich dunkel erinnern zu können, dass ich vor einigen Monat ein kostenfreies Plugin genutzt habe welches kostenpflichtig wurde und dann zum Download weiterer Updates gekauft werden musste.

    Kann aber auch sein, dass ich da irgendwas durcheinander werfe. Vielen Dank schonmal für eure Antworten, ich werde die Ideen mal ausprobieren! Wäre trotzdem ganz angenehm, wenn es seitens Shopware eine einfachere Lösung dafür geben würde.

    Beste Grüße

  • sschreiersschreier MitgliedKommentare: 2638 Danke erhalten: 696 bearbeitet Juni 2017 Mitglied seit: August 2014

    Hallo,

    der erste, oben beschriebene Fall von dir kann natürlich sein - dann würde ich dir die Variante von Aquatuning vorschlagen, das Plugin auf 1 Euro kurzzeitig zu setzen, dann hat er ja wirklich einen "kostenpflichtigen" Kauf ausgelöst.

    Und warum sollte es da seitens Shopware eine "einfachere" Lösung geben? Du willst ja hier eine gültige Lizenz ausstellen lassen (inklusive aller Vorteile einer Lizenz) und die Kosten / das Geld dafür "an Shopware vorbeischieben", indem du das Plugin verschenkst und vielleicht dann extern Geld dafür (beispielsweise im Rahmen einer Shoperstellung) erhälst. Hier wird Shopware also ganz sicher nichts ändern, weil dann ja jeder das Geld einfach an Shopware vorbeischieben würde und die Lizenzverwaltung bzw. deren Kosten ja weiterhin bei Shopware liegen Wink.

    Beste Grüße

    Sebastian

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.