starmaterialstarmaterial MitgliedKommentare: 64 Danke erhalten: 0 Mitglied seit: Oktober 2011 bearbeitet Oktober 2011
Hallo,

ich hab ein Problem mit der Steuer. Bin schon wieder am verzweifeln..

In meinem Shop werden Bruttopreise angezeigt. Auch die Versandkosten habe ich in Brutto hinterlegt. Nun versende ich aber weltweit, also auch in Länder denen ich keine Ust ausweise. (USA, Schweiz etc.) Bei diesen Ländern habe ich gesagt Sie sollen "Netto" berechnet werden.

Jetzt aber zum Problem.

1.
Ein Kunde aus den USA, der noch nicht angemeldet ist sieht meinen Artikelpreis in Brutto. Legt den Artikel dann in den Warenkorb, geht zur Kasse und muss sich anmelden und dann wird ihm nur noch der Netto Preis angezeigt..sprich viel weniger. Der freut sich dann ein Loch in den Bauch und ist gleichzeitig iritiert...

2.
Das gleiche bei den Versandkosten. Ich brauche 3,90 Euro für den Paketversand, habe das auch Brutto hinterlegt und der USA Kunde muss viel weniger bezahlen. Das deckt dann nicht mal die "original" Versandkosten...

Gibt es hierfür irgendwie eine Lösung? Z.B. das man für diese Länder generell andere (erhöhte) Preise anzeigen lassen kann? Oder das man einfach das Brutto mit Netto überschreibt und der Preis gleich bleibt?

Ich hoffe man versteht was ich meine. Bitte echt um Hilfe denn weiß echt nicht wie ich das lösen kann.

Kommentare

  • artepartep MitgliedKommentare: 3275 Danke erhalten: 493 Mitglied seit: Juli 2010
    Hi,

    bei den Ländern kannst Du das doch jeweils anklicken.
    Innerh. der EU kannst Du "netto wenn UST-ID eingegeben wurde" einstellen.
    Hat der Kunde keine, wird der Bruttopreis ausgegeben.

    Ausserhalb EU wie z.B. Schweiz netto.
  • starmaterialstarmaterial MitgliedKommentare: 64 Danke erhalten: 0 Mitglied seit: Oktober 2011
    Danke für deine Antwort. Aber ich glaub du hast mich falsch verstanden. ;)

    Mein Problem sind die Länder außerhalb EU. zb. sieht einer aus den USA vor Anmeldung einen Artikel in meinem Shop für Brutto 5,99 Euro. Er legt ihn in den Warenkorb und meldet sich an. Dann wundert er sich, warum es nur noch 5,03 Euro kostet...

    Ebenso ist mit den Versankosten. Zb. zahlt ein deutscher Kunde 3,50 Euro Brutto für den Versand. Der aus den USA muss aber laut Warenkorb nur noch irgendwas mit 2,90 Euro an Versand bezahlen.. Obwohl ich für beide Pakete das gleiche beim Versandunternehmen zaheln muss. Richtig müsste sein, das der aus den USA auch 3,50 Euro angezeigt bekommt, jedoch NETTO.

    Ich hoffe man versteht es mit dem Zahlenbeispiel besser. ^^
  • artepartep MitgliedKommentare: 3275 Danke erhalten: 493 Mitglied seit: Juli 2010
    Hi,

    ja das ist leider so. Anders haben es die Anderen auch nicht.
    Wenn Bruttopreise im Store zu sehen sind, sind die eben für Alle zu sehen.
    Bei meinen Schweizer Kunden ist das ja auch nicht anders. Die sehen die Bruttopreise und erst nach Login die Nettopreise!!
    Du kannst höchstens einen Vermerk in den Lieferbedingungen hinterlegen, oder auch im Feld im Warenkorb, dass folgende Länder netto beliefert werden.

    Die Versandkosten kannst Du ja einzeln anlegen, z.B. für Schweiz und USA und dort die Versandkosten höher berechnen, so dass diese dann à 3,90 im WK ausgegeben werden.
    Allerdings geht es hier ja um die Steuer die denke ich, auch bei den Versandkosten nicht berechnet werden.
  • starmaterialstarmaterial MitgliedKommentare: 64 Danke erhalten: 0 Mitglied seit: Oktober 2011
    Man kann das also nicht ändern?! Ist aber irgendiwe komisch...
    Es iritiert halt toal. Nen Umsatzverlust hab ich zwar nicht, aber für die Leute ist es schon blöd.

    Wo könnte ich denn einen Vermerk im Warenkorb anzeigen lassen? Bzw. wie kann ich da was eintragen? Über die Textbausteine? Nur wohin...

    Wegen der Versandkosten meinst du also soll ich die Kosten für diese Länder um 19% erhöhen. Bevor sie sich anmelden sehen Sie die Kosten ja nicht und nach der Anmeldung wird dann 3,90 Euro Netto angezeigt. Aber da schleicht sich ja der nächste Fehler ein, was mache ich wenn ich auch Artikel mit 7% verkaufe?

    Irgendwie bin ich wegen der Steuergeschichte total verwirrt! :shock:
  • starmaterialstarmaterial MitgliedKommentare: 64 Danke erhalten: 0 Mitglied seit: Oktober 2011
    Also ich habe grade mit einem Steuerberater telefoniert und der sagte mir, dass der Verkauf in nicht EU Länder so steuerlich NICHT richtig ist.

    Es müsste also so sein, dass der Käufer aus zb. der Schweiz die 5,99 Euro Brutto in den Warenkorb legt und zur Kasse geht. Da werden ihm dann Kosten in höhe von genau den 5,99 Euro angezeigt, allerdings Netto ohne ausweis der mwst/ust. Ebenso die 3,90 Euro Versandkosten... Er zahl also genau den gleichen Betrag, nur das er das Netto ausgewiesen bekommt.

    Also scheint Shopware doch dies nicht zu berücksichtigen, denn auf diese Problematik kann ich nirgends eingehen.

    Hoffe es kann jemand was dazu sagen. ;)
  • artepartep MitgliedKommentare: 3275 Danke erhalten: 493 bearbeitet Januar 2014 Mitglied seit: Juli 2010
    Hi,
    also das hat mich jetzt ein wenig verwirrt was Dein Steuerberater da sagt und jetzt hab ich auch nachgefragt.

    Richtig ist es so, dass der Schweizer Kunde NETTO beliefert wird.
    D.h. 5,99 Euro sieht er brutto und wenn er eingeloggt ist sieht er netto 5,03 €.
    Bei den Versandkosten musst Du 0% Steuer eingeben und 5,99 Euro.

    Wenn Du 5,99 € brutto für netto ausgibst, zahlt der Kunde ja drauf weil er die Einfuhrumsatzsteuer trägt!
    Dir als Händler werden dafür "keine Mwst" vom FA berechnet!

    So ist das richtig!
    (Kannst Du mal Deinem Steuerberater sagen!) ;)

    Und siehe hier:Wikipedia
  • starmaterialstarmaterial MitgliedKommentare: 64 Danke erhalten: 0 Mitglied seit: Oktober 2011
    Danke für deine Antwort.
    Also ich habe mich nochmals erkundigt und werde jetzt alle Kunden Brutto beliefern, egal welches Land. Denn man DARF Netto ausweisen, muss aber nicht. Da ich auch eigentlich nur an privat Kunden verkaufe und meist "kleine Preise" habe macht das Sinn.

    Problem bei deiner Idee mit den Versandkosten ist nämlich auch das ich 19 und 7% Artikel anbiete. ;-)

    Man könnte es in deinem Fall wahrscheinlich so machen, nur bei mir wäre das total umständlich. Aber danke für deine Hinweise, denn jetzt bin ich schlauer! :thumbup:
  • ELLELL MitgliedKommentare: 48 Danke erhalten: 5 Mitglied seit: August 2016
    Hi,

    bei den Ländern kannst Du das doch jeweils anklicken.
    Innerh. der EU kannst Du "netto wenn UST-ID eingegeben wurde" einstellen.
    Hat der Kunde keine, wird der Bruttopreis ausgegeben.

    Ausserhalb EU wie z.B. Schweiz netto.

    Hallo artep,

    hast du mir einen schnellen Tipp, wo ich diese Einstellung im Backend vornehmen kann?

    Vielen Dank

  • Vitago GmbHVitago GmbH MitgliedKommentare: 854 Danke erhalten: 71 Mitglied seit: September 2015

    Dir ist aber schon klar das der Thread 5 Jahre alt ist? 

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.