Aaron SchaarschmidtAaron Schaarschmidt MitarbeiterKommentare: 34 Danke erhalten: 8 Mitglied seit: April 2015

Hallo liebe Community!

Wie möchten gerne mal Eure Meinung zum Shopware Backend hören, genauer gesagt zur Usability des Backend. Dafür haben wir eine kleine Umfrage erstellt und hoffen auf Eure rege Teilnahme.
Wenn Ihr noch andere Leute kennt die mit Shopware arbeiten, eure Arbeitskollegen, Freelancer, Shopbetreiber, Entwickler, Designer, Marketeer - leitet den Link gerne weiter!

https://de.surveymonkey.com/r/Umfrage-Shopware-Backend

Danke Euch allen schonmal im vorraus! :)

Kommentare

  • AWachertAWachert MitgliedKommentare: 47 Danke erhalten: 11 Mitglied seit: März 2016

    Diese Umfrage ist derzeit geschlossen.

    Meine Entwickler und ich hätten einiges zu sagen zum Backend :D

    Bestes Beispiel: Nahezu alle unsere Plugins welche ein Formular beinhalten werden über ein iFrame eingebunden und mit Bootstrap + passendem minimalisiertem Theme geladen da das reine JS Backend einfach nur die Hölle auf Erden ist, sowohl für Anwender als auch für Entwickler.

    Viele Funktionen fehlen die existenziell sind. Im Backend kann man z.B. bei den Filter keine ordentlichen SQL Queries selber nutzen (um z.B. alle heute erstellen Artikel anzeigen zu lassen), in der Artikelliste kann man nicht nach allen Feldern suchen (z.B. EAN, Herstellernummer). Man kann einen Zubehör Artikel nicht durch "Filter" zig Produkten auf einmal hinzufügen (z.B. set as Zubehör wo Hersteller X und name like %foo%). Ebenso kann man im Backend nicht über die Mehrfachänderung mehrere Artikel in eine andere Kategorie verschieben / eine Kategorie anhängen.

    Die Liste ist lang...

  • raymondraymond MitgliedKommentare: 254 Danke erhalten: 19 Mitglied seit: Mai 2015

    Ahhh schon wieder zu. Wichtig wäre für mich und auch andere: Responsive oder zumindest auf Tablets kompatibler, siehe https://issues.shopware.com/issues/SW-14267

  • derwunnerderwunner MitgliedKommentare: 172 Danke erhalten: 32 Mitglied seit: 2. Januar

    Was mich halt vorallem persönlich immer wieder aufregt: Man muss jedes mal, egal ob bei der Kategorie Liste, der Artikel Übersicht oder den Media Manager immer wieder diese Baumstruktur auf klicken. Wenn man den 3. Unterpunkt braucht, dann ist das schon extrem nervig, das jedes Mal wieder aufklicken zu müssen. Kann man da nicht so eine merke Funktion einbauen, wie es der "Datei auswählen..."-Dialog unter Windows auch hat? Wäre echt praktisch...

  • VELNCSVELNCS MitgliedKommentare: 81 Danke erhalten: 6 Mitglied seit: 16. Februar

    Ich fände es wichtig die Möglichkeit zu haben, vom IPad im Backend was machen zu können.

    ZB. von Unterwegs Kunden frei zu schalten usw.

    Danke von 1Kai23
  • Aaron SchaarschmidtAaron Schaarschmidt MitarbeiterKommentare: 34 Danke erhalten: 8 Mitglied seit: April 2015

    Ich fände es wichtig die Möglichkeit zu haben, vom IPad im Backend was machen zu können.

    ZB. von Unterwegs Kunden frei zu schalten usw.

    Hallo VELNCS,

    das neue Backend wird auf jeden Fall responsive, soviel können wir schonmal sagen! Sicher macht nicht jede Funktion auf einem kleinen Mobilgerät / Smartphone Sinn, z.B. wäre es ziemlich komplex eine Einkaufswelt auf dem Smartphone zusammenzubauen, aber diese dann zu aktivieren, einem Customer Stream zuzuweisen oder ähnliches sollte dann auf jeden Fall möglich sein. Und was die Verwaltung von Artikeln, Bestellungen, Kunden etc angeht wird es denke ich kaum Differenzen geben, egal ob auf Desktop, Tablet oder Mobile.

    Beste Grüße,
    Aaron

    Danke von 1VELNCS
  • VELNCSVELNCS MitgliedKommentare: 81 Danke erhalten: 6 Mitglied seit: 16. Februar

    Hallo Aron

    ... Danke für die Info.

     

  • VELNCSVELNCS MitgliedKommentare: 81 Danke erhalten: 6 Mitglied seit: 16. Februar

    @ Aaron Schaarschmidt

     

    .... könnt Ihr schon sagen wann das neue Backend in etwa kommt ?

     

    Grüße Dirk

    Danke von 1Kai23
  • mbdesignmbdesign MitgliedKommentare: 25 Danke erhalten: 0 Mitglied seit: Februar 2014

    Das würde mich und viele andere auch interessieren, wann ist es soweit?

  • AWachertAWachert MitgliedKommentare: 47 Danke erhalten: 11 Mitglied seit: März 2016

    Habe mir gestern mal die Labs Umgebung angesehen wo man ja schon mal einen Anriss des neuen Backends sieht. Generell ein guter Ansatz, "typische" Art eines Webadmin eben wie man sie in den letzten Monaten ja sieht, aber leider sehr viel Whitespace. Bin mal gespannt was am Ende dabei raus kommt und freue mich schon ein erstes eigenes Theme für das Backend, ...whops... die Administration ;) zu bauen, was ja hoffentlich bitte möglich sein wird ;)

  • PStadtfeldPStadtfeld MitgliedKommentare: 47 Danke erhalten: 11 Mitglied seit: 3. August

    Die wichtigsten Punkte beim Backend wären aus meiner Sicht

    1. Stabilität

    Meist beginnt das Backend schon nach wenigen offenen Fenstern grafische Fehler aufzuweisen, diese stellen sich in Form von leeren Grids, überlappenden Ladefenstern, grauen Boxen über der Seite und springendem Fokus nach einigen Bearbeitungsschritten dar.

    2. Cache-Handling

    Der Shopware-Cache ist mitlerweile zum Running-Gag geworden. Egal was man im Backend unternimmt, es muss immer wieder der Cache (mindestens) einmal vollständig gelöscht werden, bevor Shopware in Back- oder Frontend auch nur Ansätze der Änderungen zeigt. Gerade bei der Plugin-Entwicklung hat sich gezeigt, dass es beim Löschen des Cache oftmals nicht bleibt, dann muss der gesamte Cache-Ordner aus dem Shopware-Verzeichnis gelöscht werden.

    Es wäre wünschenswert, dass Shopware eigenständige Cache-Kategorien im Backend verwaltet und je nach Änderung die betroffenen Cache-Bereiche eigenständig (richtig) bereinigt.

    3. User-Berechtigungen

    Die Rollen und Rechteverteilung ist ein Alptraum - viele Kombinationen sind kaum abbildbar, Berechtigungen wirken sich teils nicht richtig aus und selbst wenn man Personen nur Lese-Recht auf z.B. Artikel geben möchte, so hängen meist noch viele tote Buttons in Navigation oder Artikelmaske. Teils suggerieren diese Buttons noch Funktionen, welche der User nach Durchführung dann nicht speichern kann (oder im schlimmsten Fall sogar speichern darf).

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.