rumpelzworumpelzwo MemberComments: 3 Received thanks: 0 Member since: May 2011 edited July 2012
Hallo,

ich habe einige Frage zu Shopware 3.03.

Ich betreue freiberuflich die Internetpräsenz http://www.kientzler-marketing.de. Die Domain greift auf einen Subshop zu, der Hauptshop gehört dem Bruder meines Klienten.

Die beiden Subshops sind zu erreichen über
1) http://www.gaertner-gregg.de/shop
2) http://www.kientzler-marketing.de

Es handelt sich um Shops von zwei unterschiedlichen Firmen, dementsprechend sollte im Frontend nichts darauf hinweisen, dass die Shops etwas miteinander zu tun haben.
Die Subshop-Lösung wurde deshalb angestrebt, weil sich die Firmen die Abwicklung, Lagerhaltung und Versandabteilung teilen.

Wie man sieht funktioniert das mit den Kategorien soweit, es werden nur Unterkategorien und Artikel aus der jeweiligen Stammkategorie angezeigt.

Offensichtlich ist es jedoch möglich, Artikel aus der jeweils anderen Stammkategorie anzuzeigen, wenn man den direkten Link kennt.

Beispiel:
http://www.gaertner-gregg.de/shop/Orost ... _1421.html
Zeigt einen Artikel, der zu Shop (2) gehört in Shop (1) an!

Das halte ich zunächst für nicht sonderlich kritisch, jedoch tauchen diverse Artikel bei Google auf, die dort so verlinkt sind, dass sie im "falschen" Shop geöffnet/angezeigt werden! Das möchte ich unbedingt verhindern. Bisher habe ich im Backend nur die Option gefunden, wo man die Stammkategorie einstellen kann und das ist ja bereits konfiguriert.


Ein weiteres Phänomen hat sich bereits mehrfach mit den "zuletzt angeschauten Artikeln" ergeben. Dort wurden nicht nur die Artikel, die man tatsächlich angeschaut hat, angezeigt, sondern auch (willkürlich?) einige Artikel aus dem anderen Subshop. Meine einzige Lösung dazu war bisher, den Cookie mit der Session-ID zu löchen, damit eine neue Session beginnt - dann ist die Liste wieder leer, aber das kann ja nicht die Lösung sein.


Ich würde gerne beide Subshops so konfigurieren, dass sie ausschließlich Artikel ihrer eigenen Stammkategorie verwenden und die jeweils andere Stammkategorie als nicht existent ansehen. Ist das möglich?


Ich weiß, dass die verwendete Version schon etwas älter ist. Ob und wann ein Update auf eine aktuellere Version durchgeführt wird, liegt in den Händen des Hauptshop-Betreibers. Ich habe es schon mehrfach angeregt, bisher ist aber noch keine Veränderung in Sicht. Unter anderem habe ich es nicht hinbekommen, unterschiedliche Versandkosten und Versandkostenfrei-Grenzen für Artikel der jeweiligen Stammkategorien einzurichten. Ich habe dazu lediglich ein Modul gefunden (Premium Versandkosten), was das können soll, aber nicht mit Shopware 3.03 funktioniert.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen?

Viele Grüße,
Stefan

Comments

  • rumpelzworumpelzwo MemberComments: 3 Received thanks: 0 Member since: May 2011
    Hallo,

    ich bin immer noch auf der Suche nach Antworten zu den oben genannten Problemen.

    Ein weiteres Problem ist jetzt mehrfach aufgetreten, und zwar wurde die Bestätigungsmail nach einer Bestellung vom "falschen" Shop gesendet, d.h. falscher Absender, falscher Kopf, falsche Firmenname/-Anschrift usw.

    Soetwas darf nicht auftreten, ich suche dringend Hilfe!

    Ich gehe davon aus, dass im Backend alles korrekt eingestellt ist, weil es bereits mehrfach funktioniert hat und generell so eingestellt wurde, wie ich es in den diversen Tutorials und Tipps hier im Forum und in der Shopware Hilfe gefunden habe.


    Gruß

    Stefan
  • Stefan HamannStefan Hamann AdministratorsComments: 2473 Received thanks: 443 Member since: June 2010
    Hey,

    da wird für dich kein Weg an einer aktuellen Version vorbeiführen - 3.0.3 ist von Mai 2009 - ist also fast 2 Jahre alt. Da muss einfach ein Update durchgeführt werden, zumal die Packages ja sogar kostenlos bis hin zur 3.5.0 bereitgestellt werden...
  • xp24xp24 MemberComments: 67 Received thanks: 8 Member since: January 2011
    Hallo Stefan, ich kann bei den Shops (3.5.6) die ich betreue (1 Hauptshop ohne Artikel als Firmenpräsenz, und drei Subshops) das gleiche Problem feststellen. Es ist sicher nicht gut wenn potentielle Kunden erst einmal in die Irre geführt werden.

    Artikel aus den Subshops werden bei Google mit der Url des Hauptshops(Firmenpräsenz) angezeigt, ein Bestellvorgang ist natürlich an dieser Stelle nicht vorgesehen und funktioniert natürlich auch nicht. Wo kommt das her?

    Gruß Marco
  • rumpelzworumpelzwo MemberComments: 3 Received thanks: 0 Member since: May 2011
    Hallo Marco,

    ich konnte das Problem nicht lösen. Hier im Forum und auch an der Hotline wurde mir nur immer wieder geraten, ich sollte auf eine aktuelle Verison updaten und dann schauen, ob das Problem dann hoffentlich beseitigt ist. Wir haben mehrfach versucht, das System auf eine aktuelle Version zu bringen, das hat jedoch nicht funktioniert. Soweit ich mich erinnere gab es dazu ein kleines Update-Skript, was bei der Ausführung die Dateien nachladen und aktualisieren sollte. Das hat jedoch nicht geklappt. Das Skript brach ab, ohne etwas aktualisiert zu haben und ohne eine aussagekräftige Fehlermeldung auszugeben. Da der Quelltext irgendwie verschlüsselt ist, ließ sich auch nicht nachvollziehen, woran es jetzt liegt. Der Support riet uns lediglich, einen Service-Vertrag abzuschließen. Wir haben uns schließlich von Shopware abgewendet. Der Shop läuft seitdem hervorragend mit OScommerce...

    Viele Grüße
    Stefan
  • BaluBalu MemberComments: 50 Received thanks: 2 Member since: October 2010
    Servus,

    bin froh das ich auf diesen Beitrag gestoßen bin, ich habe das gleiche Problem habt Ihr dieses bereits lösen können ?
  • ottschoottscho MemberComments: 2592 Received thanks: 260 Member since: October 2010
    Morgen,

    ich hatte mit dem Problem auch schon zu tun. Dabei handelte es sich um ein Shop, welcher von 3.x auf 3.5.x aktualisiert wurde.

    Die AW hatte ich damals bekommen:
    Abrufbar sind die Seiten untereinander. Im Normalfall kann Google diese aber nicht auffinden.
    Aber Shopware 3.5.4 ist die Sitemap (XML-Sitemap) subshopfähig. Also in der XML sind jeweils nur wirklich die Seiten aufgeführt, die dem Subshop angehören. Falls das System noch nicht auf Shopware 3.5.4 ist, so empfehlen wir hier auf jeden Fall das Update einzuspielen.

    Dummerweise wird Google alle Seiten im Index haben, wenn man mal eine SW Version vor 3.5.4 hatte. Da Google ja eine AW Seite bekommt, wird die URL auch nichts aus dem Index genommen. Lösung: Indexierte Seiten bei Google analysieren und falsche URLs über die htaccess sperren oder eine 404 AW an Google senden. Somit sollten die falschen URLs mit der zeit aus dem Index fallen...

    Aufwendig, aber meiner Meinung nach die einzigste Lösung.
Sign In or Register to comment.