freecaffreecaf MemberComments: 2 Received thanks: 2 Member since: May 2014 edited July 16

Comments

  • Kim-TarisKim-Taris MemberComments: 4 Received thanks: 0 Member since: July 2014
    Hallo,

    vielen Dank für den Tipp!
    Ich habe bisher nur was von Google Analytics gehört.
    Ein Tool direkt für Online-Shops ist natürlich auch praktisch :)

    Viele Grüße,
    Kim-Taris
  • KlausBKlausB MemberComments: 2 Received thanks: 0 edited July 16 Member since: July 2014
    <p>[...]</p>
  • patakpatak MemberComments: 5 Received thanks: 0 edited July 16 Member since: September 2014
    <p>[...]</p>
  • SchuanOliSchuanOli MemberComments: 16 Received thanks: 0 Member since: November 2014
    Wir nutzen Piwik
  • Alexander GärtnerAlexander Gärtner MemberComments: 1 Received thanks: 0 Member since: December 2014
    Gibt es Erfahrungen mit der Implementierung von Adobe Analytics ehemals Omniture SiteCatalyst?

    Wie sieht es mit Implementierungen im Bereich AB Tests/Multivariate Tests und Targeting aus? Gibt u.U. schon Erfahrungen mit Adobe Target ehemals Omniture Test&Target bzw. ehemals Offermatica in Verbindung mit Shopware?
  • SEO-AgenturSEO-Agentur MemberComments: 1 Received thanks: 0 edited July 16 Member since: November 2015
    <p>[...]</p>
  • Joachim1965Joachim1965 MemberComments: 10 Received thanks: 2 edited May 2016 Member since: April 2016
    Webmastertools und Analytics sind natürlich auch Pflicht für jeden Webmaster. Gerade in den Webmastertools erfährt man ja schon sehr viel und aus nächster Hand!

    Viele liebe Grüße
    Klaus

    Stimmt, da kann ich mich anschließen. Die Google Search Console und Analytics sind bei uns auch absolut essentielle Tools. Google bietet darüber hinaus noch mehr Möglichkeiten an, um den eigenen Shop bzw. die eigene Website weiter optimieren zu können. Beispielsweise kann man die Google-Suggests für die eigene Keyword-Recherche nutzen. Wer seinen eigenen Content optimieren möchte, findet bei Google Trends auch aktuelle und für Leser interessante Themen. Das lässt sich natürlich nicht in jedem Shop immer umsetzen, einen Blick ist es aber allemal wert.

     

    Thema OnpageDoc: Das habe ich auch schon einmal ausprobiert und gute Erfahrungen damit gemacht. Neben der üblichen Onpage-Optimierung gibt es auch Möglichkeiten zur Backlink-Analyse. Einsteigern kann ich auch Seolytics unter anderem zum Keyword Monitoring empfehlen!

    Ich hoffe die Empfehlungen helfen euch mit euren Shops auch weiter!

    Gruß

    Joachim

  • z4yd4z4yd4 MemberComments: 1 Received thanks: 0 edited July 16 Member since: May 2016

    [...]

  • henneshennes MemberComments: 1 Received thanks: 0 edited July 16 Member since: June 2016

    [...]

  • brettvormkoppbrettvormkopp MemberComments: 1823 Received thanks: 364 Member since: March 2013

    1. Shopware ist technisch SEO Optimiert, die restlichen technischen SEO-Löcher kann man selbst flicken -> Aufwand/Nutzen = Groß/kaum

    2. Der Nutzer muss die Balance zwischen Zeichenanzahl, Artikelname, Artikelbeschreibung, Infoseiten etc. die Balance halten, dass SEO und die Kunden zufrieden stellt, also keine Romane und auf der anderen Seite keine Einzeiler im Fachchinesisch.

    3. SEO Agenturen sind scheisse (sorry für die Ausdrucksweise @ Moritz). Von Forums Mitgliedern, dessen erster und letzer Beitrag eine SEO Agentur ist, kann man das auch als Spam abtun. Schaut lieber nach SEA oder Werbenetzewerken ausschau, wenn ihr unbedingt Geld loswerden wollt.

    Content ist King, war so, is so, wird so bleiben.

  • CommunitaCommunita MemberComments: 4 Received thanks: 0 Member since: August 2016
    Ist ja eine ziemlich radikale Meinung. Auf welchen Argumenten kannst du deine Thesen stützen, dass SEO nichts bringt? Ich denke, dass jeder Teil der Suchmaschienenoptimierung ihre Daseinsberechtigung hat und dabei das Linkbuilding nicht zu vernachässigen ist! Klar ist Content King, denn ohne Content auch keine Seite, aber das heißt nicht, dass der Rest unwichtig ist. Der Aufwand ist groß, ja das stimmt, doch ich habe viele Fälle gesehen, in denen sich der Aufwand echt gelohnt hat.  
     

    1. Shopware ist technisch SEO Optimiert, die restlichen technischen SEO-Löcher kann man selbst flicken -> Aufwand/Nutzen = Groß/kaum

    2. Der Nutzer muss die Balance zwischen Zeichenanzahl, Artikelname, Artikelbeschreibung, Infoseiten etc. die Balance halten, dass SEO und die Kunden zufrieden stellt, also keine Romane und auf der anderen Seite keine Einzeiler im Fachchinesisch.

    3. SEO Agenturen sind scheisse (sorry für die Ausdrucksweise @ Moritz). Von Forums Mitgliedern, dessen erster und letzer Beitrag eine SEO Agentur ist, kann man das auch als Spam abtun. Schaut lieber nach SEA oder Werbenetzewerken ausschau, wenn ihr unbedingt Geld loswerden wollt.

    Content ist King, war so, is so, wird so bleiben.

  • naquanaqua MemberComments: 39 Received thanks: 3 Member since: January 2015

    Bitte mal moderieren, hier ist jeder zweite Beitrag Linkspam...

    Thanked by 1Moritz Naczenski
  • KrimniKrimni MemberComments: 3 Received thanks: 0 edited July 16 Member since: March 2019

    [...]

  • beatbeat MemberComments: 169 Received thanks: 16 Member since: March 2017

    "Danke" für den Spam.

  • BrustvergrösserungBrustvergrösserung MemberComments: 1 Received thanks: 0 edited July 16 Member since: July 16

    [...]

  • dmlfussbodenheizungdmlfussbodenheizung MemberComments: 1 Received thanks: 0 edited July 16 Member since: July 16

    [...]

  • EikeBrandtWarnekeEikeBrandtWarneke ModeratorComments: 2955 Received thanks: 669 Member since: June 2013

    *closed wegen zu viel Spam*

    Viele Grüße

This discussion has been closed.