user_oneuser_one MemberComments: 301 Received thanks: 3 Member since: January 2011 edited February 2015
Hallo zusammen,

hat jemand von Euch bereits Erfahrungen mit Protected Shops oder dem Händlerbund?

Gruß

Comments

  • Sammy123Sammy123 MemberComments: 813 Received thanks: 36 Member since: October 2010
    Wir sind im Händlerbund. Bei dem Preis kann man nichts verkehrt machen!

    Wichtig finde ich auch das die Jungs einen auf dem laufenden halten!
  • user_oneuser_one MemberComments: 301 Received thanks: 3 edited March 2011 Member since: January 2011
    Preislich nehmen die beiden sich ja auch nicht so viel.
    Bin gerade dabei die Leistungen im Detail durchzugehen.
  • ChristianChristian MemberComments: 280 Received thanks: 19 Member since: October 2010
    Ich kann die IT-Recht-Kanzlei aus München empfehlen. Wir sind dort Update-Kunde.

    Protected Shop ist die "Billig-Variante". Diese sind mit der IT-Recht-Kanzlei verbandelt wie man unschwer auf protectedshops.de erkennen kann.
  • andreasandreas MemberComments: 119 Received thanks: 5 Member since: September 2010
    Hi,

    ich arbeite auch mit dem Händlerbund und bin sehr zufrieden. Regelmäßig gibt es Informationen und man ist auf dem neuesten Stand. Der Preis ist angemessen.

    Die Beratung ist im Bedarfsfall ausführlich.

    Gruß

    Andreas
  • user_oneuser_one MemberComments: 301 Received thanks: 3 Member since: January 2011
    Mhhh... Nach einwenig umschauen im Netz habe ich nun jedoch auch einiges negatives gefunden.

    Es fängt bei der Einladung zur "Mitgliederversammlung", welche auch nur alle 4 Jahre erfolgt, durch eine Leipziger Tageszeitung an und endet dabei, dass die Texte wohl noch einige Fehler beinhalten und der Verein aus der Haftung raus ist, sobald man nicht nachweisen kann, dass die Erstellung der Texte nicht nach besten Wissen und Gewissen erstellt wurden.

    Des Weiteren soll es wohl eine Anwaltskanzlei unter der selben Anschrift geben, welche wegen einem ähnlichen Angebot bereits Ärger hatte.

    Finde die Satzung allerdings auch etwas komisch, bin da aber auch nicht der Fachmann.

    Das was ich bislang gefunden habe ist leider nicht so toll...
  • artepartep MemberComments: 3582 Received thanks: 588 Member since: July 2010
    Also ich persönlich würde da lieber einen Anwalt mit der Erstellung von AGB, Datenschutz etc. aufsuchen.
    Man muß sowieso immer auch selbst auf dem Laufenden bleiben, da sich ja dauernd was ändert.

    Hier habe ich einen Link gefunden, wobei die RAin das alles zu einem sehr guten Preis anbietet!

    Ich selbst habe über diese Seite auch schon Rechtsauskünfte etc. eingeholt und bin recht zufrieden.
  • mediamilkshakemediamilkshake MemberComments: 27 Received thanks: 9 Member since: December 2010
    Händlerbund und Protected Shops sind gut und schön, stemmen aber auch nur den "Standard" und sind im Falle des Falles nur schwer belangbar, wenn dies nicht sowieso ausgeschlossen wurde. Das Geld steckt man lieber in einen ordentlichen Anwalt, der sich mit Internetrecht auskennt und dementsprechende Leistungen anbietet.
    Meist bieten entsprechende Anwälte auch einen Info-Service, der bei Gesetzänderungen über die speziellen Begebenheiten informiert. Und dann hat man auch wirklich immer einen Anwalt bei der Hand dem man Fragen stellen kann.

    Viele Grüße,
    Michael Karl
  • Sammy123Sammy123 MemberComments: 813 Received thanks: 36 Member since: October 2010
    Sorry... aber meint ihr beim Händlerbund kommen die Texte von Studenten? Die werden auch vom Rechtsanwalt erstellt, der auf Internetrecht spezialisiert ist. Wenn Fragen da sind bekommt man immer eine kompetente Antwort zurück.

    Wer sagt mir das die RA aus artep´s Link besser ist als der Händlerbund RA? Weil die Erstellung einer AGB genauso viel kostet wie die Erstellung der kompletten Shoptexte plus Update beim Händlerbund?

    Und ganz ehrlich, jede AGB ist vor irgendeinem Gericht abmahnbar.....
  • Achim JetzinskiAchim Jetzinski MemberComments: 1 Received thanks: 0 Member since: February 2015
    user_one wrote:
    Hallo zusammen,

    hat jemand von Euch bereits Erfahrungen mit Protected Shops oder dem Händlerbund?

    Gruß
    Ja, sehr schlechte mit Protected Shops, der Händlerbund wird aber nicht anders sein, da beides Baukastensysteme mit vorgefertigten Standarttexten ohne wirkliche Rechtsberatung sind.
    Protected Shops (PS) stellt in einer Art Baukastensystem vorgefertigte Rechtstexte für Impressum, AGB und Widerrufsbelehrung zur Verfügung. Diese Texte sind pauschal geschrieben und werden nur in wenigen Punkten nach Kundenwunsch individualisiert. Protected Shops übernimmt auch nur die Haftung für diese drei Bereiche, heißt im Klartext, die kleinen Punkte, die an einem Internetshop Fehler beinhalten könnten und eine Abmahnung nach sich ziehen könnten werden nicht mitberücksichtigt. In meiner Zeit als Kunde von Protected Shops hatte ich zwei Abmahnungen, beides wurde natürlich nicht von PS vertreten, sondern ich musste mir einen Anwalt nehmen. Bei wirklichen Problem hat der Kunde aber auch die Möglichkeit über Protected Shops einen Anwalt zu erhalten, der dann sehr teuer ist. Warum dann nicht gleich einen echten Anwalt nehmen, der sich den Rechtstexten annimmt und zugleich noch einen kurzen Blick auf den ganzen Internetshop wirft und hilft. Rechtstexte von Protected Shops für nur einen Shop kosten 178,80€ im Jahr, Rechtstexte für 2 Shops kosten 297,60€ pro Jahr und ab 3 Shops kostet es 416,40€ pro Jahr und das alles für fast gleiche Texte und sonst ohne konkrete Beratung oder rechtliche Hilfe. Da kostet ein Anwalt pro Jahr weniger und er hilft auch wirklich bei Problemen. Wer schon einmal eine etwas komplexere Frage an den Kundenservice von Protected Shops hatte, wird mir zustimmen, dass bei den Mitarbeitern sehr wenig Fachkenntnisse vorhanden sind. Bei meiner Frage, ob ich als Einzelunternehmer mit Vorsteuerbefreiung sowohl eine Steuernummer als auch eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer ins Impressum aufnehmen muss, obwohl ich ja keine Umsatzsteuer im Inland berechne, aber wie sieht es in der EU und bei weltweitem Handeln aus, da dort die Umsatzsteuer ja erst mal berechnet wird, wurde von 2 Protected Shops Mitarbeitern nach fast 70 Minuten am Telefon falsch beantwortet. Danach habe ich mal kostenlos beim Finanzamt angerufen und wusste nach 10 Minuten Bescheid. Meine Empfehlung ist sich einen Anwalt zu nehmen und wirklich rechtliche Allroundhilfe zum Internetshop erhalten. Der Anwalt ist sicher und kostet sehr viel weniger als Protected Shops.
Sign In or Register to comment.