AllenSmitheeAllenSmithee MitgliedKommentare: 216 Danke erhalten: 3 Mitglied seit: November 2010 bearbeitet Dezember 2015
@shopware
@community

wir haben nun in den E-Mail-Vorlagen die Status-E-Mails für Payment- und Order-Stati getest.

Für uns erscheint es sinnvoll, wenn man eine Status-E-Mail an einen Endverbraucher versenden möchte, dass man zumindest den Kunden mit NAMEN ansprechen und zur Einfachheit dem Kunden seine Ordernumber mitteilen sollte, damit beide Parteien wissen worauf man sich bezieht.

Nun haben wir diese variablen in die Status-E-Mails für die Payment- und Order-Stati eingebunden (Plaintext) und haben uns zu jeder Vorlage eine Test-E-Mail zusenden lassen, ob dies dann auch funktioniert.

FAZIT:
Eigentlich nicht, bei einigen Vorlagen geht es und bei allen anderen geht es nicht, da auch die Variablen auf der rechten Seite nicht angeführt werden.

1) Ist dieses Verhalten generell so von SHOPWARE gewollt?
2) Wird es hier eventuell in Zukunft möglich sein, dass man auf alle Bestellvariablen in allen Vorlagen zugreifen kann?
3) Oder müssen wir im Backend oder im Code irgendetwas einstellen, damit man in allen Vorlagen auf die Bestellvariablen zugreifen können?

Ansonsten wären die Payment- und Order-Stati-Vorlagen unserer Ansicht wenig sinnvoll, wenn man diese in den Grundzügen nicht anpassen kann.

Für Rückinfos schon danke im Voraus.
:) :) :)

Kommentare

  • artepartep MitgliedKommentare: 3249 Danke erhalten: 490 Mitglied seit: Juli 2010
    Hi,

    bei mir funktioniert das.

    Anrede:
    Sehr geehrte {if $sUser.billing_salutation eq "mr"}r Herr{elseif $sUser.billing_salutation eq "ms"}Frau{/if} {$sUser.billing_firstname} {$sUser.billing_lastname},

    Bestellung-Nr.:
    {$sOrder.ordernumber}
  • AllenSmitheeAllenSmithee MitgliedKommentare: 216 Danke erhalten: 3 Mitglied seit: November 2010
    @artep

    vielen Dank für die Rückantwort.

    Zur Einfachheit haben wir nun nochmals im Plaintext genau die von Dir angesprochenen Variablen in alle Payment und Order-Status-E-Mails eingefügt, jetzt einmal ungeachtet, ob wir zu jedem Status wirklich eine E-Mail versenden möchten, rein um die Funktionsweise zu testen.

    Wir setzen eine Neuinstallation ohne Änderungen am Mail-Modul Version 4.1.3 CE ein.

    E-Mail-PlainText:
    {$sUser.billing_firstname} {$sUser.billing_lastname}
    {$sOrder.ordernumber}

    Fazit, bei JA hat es mit obigen Variablen funktioniert, bei NEIN nicht:

    Payment-Status
    JA - sORDERSTATEMAIL9 - Teilweise in Rechnung gestellt
    NEIN - sORDERSTATEMAIL10 - Komplett in Rechung gestellt
    NEIN - sORDERSTATEMAIL11 - Teilweise bezahlt
    JA - sORDERSTATEMAIL13 - 1. Mahnung
    NEIN - sORDERSTATEMAIL16 - Inkasso
    NEIN - sORDERSTATEMAIL15 - 3. Mahnung
    NEIN - sORDERSTATEMAIL14 - 2. Mahnung
    JA - sORDERSTATEMAIL12 - Komplett bezahlt
    JA - sORDERSTATEMAIL17 - Offen
    NEIN - sORDERSTATEMAIL18 - Reserviert
    NEIN - sORDERSTATEMAIL19 - Verzögert
    NEIN - sORDERSTATEMAIL20 - Wiedergutschrift

    Order-Status
    JA - sORDERSTATEMAIL1 - in Bearbeitung (Wartet)
    NEIN - sORDERSTATEMAIL2 - Komplett abgeschlossen
    NEIN - sORDERSTATEMAIL5 - Zur Lieferung bereit
    NEIN - sORDERSTATEMAIL8 - Klärung notwendig
    JA - sORDERSTATEMAIL3 - Teilweise abgeschlossen
    NEIN - sORDERSTATEMAIL4 - Storniert/Abgelehnt
    NEIN - sORDERSTATEMAIL6 - Teilweise ausgeliefert
    NEIN - sORDERSTATEMAIL7 - Komplett ausgeliefert

    Die Vorschau, sowei die Test-E-Mail an den Shopbetreiber haben das gleiche Ergebnis angezeigt.

    Die Ausbeute ist wohl nicht sehr groß, kann dies noch jemand bestätigen oder was machen wir falsch?

    Ist dies nur in der CE-Version so, oder auch in der PE-Version?

    Danke für Rückantworten
  • WOLLkenSchafWOLLkenSchaf MitgliedKommentare: 65 Danke erhalten: 2 Mitglied seit: August 2012
    Hey...
    ich kann das für die CE-Version bestätigen ...
    würde es auch schön finden, wenn man für alle Vorlage alle Variablen haben könnte ...
    So könnte man die E-Mail wesentlich persönlicher gestalten ...
    z.B. könnte man dann auch bei der Bewertungsemail nicht nur die Artikelnummer und den Link mit schicken sondern auch Namen und Bild des Artikels...
    würde halt alles etwas flexibler machen..

    Habe hier auch schon mal angefragt gehabt ob es Möglichkeiten gibt die Variablen selbst an zu legen. Leider kam da nicht viel bei rum.

    Würde mich auch mal interessieren warum die netten Programmierer für jede Email einen eigenen Variablenpool gemacht haben.
  • SebastianKlöpperSebastianKlöpper AdministratorKommentare: 6810 Danke erhalten: 1547 Mitglied seit: Juni 2010
    Hallo zusammen,

    generell wird für die Status-eMails auf die selbe Funktion zurückgegriffen.
    Das bedeutet, dass diese auch alle identisch funktionieren.

    Auch alle Variablen sollten hier komplett identisch sein.

    Ich habe mal testweise diese Vorlage genutzt:
    http://wiki.shopware.de/Status-eMails_d ... _Postionen:
    (Artikel ist für 3.5.x - aber exakt genau soklappt es in 4.x)

    Ich habe dann alle Status-eMails exemplarisch beim "Payment status" verschickt.
    Alle Variablen waren gefüllt. Die eMail war jedes Mal komplett identisch.

    Habt ihr evtl. den Versand nur über das Backend geprüft? Da greift Shopware je Vorlage auf zwischengespeicherte Werte zurück, die beim ersten Versand als Dummy-Daten angelegt werden. Die Vorschau-Funktion im Backend dient zur Gestaltung.

    Bitte daher den Versand mit einer realen Bestellun aus der Bestellübersicht prüfen.
    Da solltet ihr keine Problem haben. Bisher ist auch kein Fehler in diesem Versand und mit den allgemeinen Variablen bekannt.

    Sebastian

    Nachtrag: Beim Bestellstatus konnte ich auch kein Problem mit den Variablen beim Versand feststellen.
  • simplybecausesimplybecause MitgliedKommentare: 1110 Danke erhalten: 121 Mitglied seit: Januar 2012
    WOLLkenSchaf schrieb:
    Hey...
    ich kann das für die CE-Version bestätigen ...
    würde es auch schön finden, wenn man für alle Vorlage alle Variablen haben könnte ...
    So könnte man die E-Mail wesentlich persönlicher gestalten ...
    z.B. könnte man dann auch bei der Bewertungsemail nicht nur die Artikelnummer und den Link mit schicken sondern auch Namen und Bild des Artikels...
    würde halt alles etwas flexibler machen..

    Habe hier auch schon mal angefragt gehabt ob es Möglichkeiten gibt die Variablen selbst an zu legen. Leider kam da nicht viel bei rum.

    Würde mich auch mal interessieren warum die netten Programmierer für jede Email einen eigenen Variablenpool gemacht haben.
    Dem kann ich nur zustimmen.
    So gut der SW-Shop auch ist, an manchen Stellen wurde nicht zu Ende gedacht.
    Beispiel Newsletter Optin und anschliessende Bestätigung.
    Gibt der Kunde seinen Namen bei der Anmeldung ein, ist es partout nicht möglich, ihn persönlich zu begrüßen. Das habe ich in der 3er schon bemängelt.

    Es wäre auch schön, wenn man in der Bewertungsmail die Artikelbilder mitsenden könnte, ist aber auch nicht möglich.
    Wir haben dadurch weniger Artikelbewertungen als noch zu Zeiten von Oxid, bei denen das mitsenden der Bilder möglich ist.
  • WOLLkenSchafWOLLkenSchaf MitgliedKommentare: 65 Danke erhalten: 2 Mitglied seit: August 2012
    Hey Sebastian,
    erst einmal danke für die Info ... Habe ich auch gleich mal getestet ...
    Leider jedoch ohne Erfolg :(
    Ich habe zum testen einmal die komplette Vorlage von sORDER genommen und sie bei "Bestellung wurde komplett versendet" eingefügt...
    Danach habe ich bei einer Testbestellung von mir den Status auf "komplett versendet" gemacht und diese E-Mail versendet ...
    Ergebnis: Artikelnummer und Preis wurden angezeigt ... kein Name ... keine Artikelbezeichnung ... kein Bild ...

    Gleiches gilt auch für sARTICLECOMMENT wobei ich dort nur eine "Testmail an Shopbetreiber senden" gemacht habe.

    Und ja die benutzten Variablen funktionieren in der sORDER ohne Probleme...

    Komisch das es bei dir klappt :oops:

    @Frank...
    Wir dürfen nicht vergessen das SW4 noch in den Kinderschuhen steckt ;)
    Für die 3er hatte ich mal irgendwo gelesen soll es ein Plugin geben das die Variablen ergänzt...
  • SebastianKlöpperSebastianKlöpper AdministratorKommentare: 6810 Danke erhalten: 1547 Mitglied seit: Juni 2010
    Hallo,

    du kannst nicht einfach die Vorlage der sORDER in die Status eMails kopieren.
    Das ist dahinter ne ganz andere Funktion und zwangsläufig gibt es auch andere Möglichkeiten und Variablen.

    Innerhalb der Status eMail, ob nun Zahlungsstatus oder Bestellstatus, sind alle Variablen identisch.
    (Deshalb hatte ich extra den Link mit Vorlage gepostet)

    Aufgrund der verschiedenen Module, Funktionsweisen etc. bekommt man es auch nicht mal eben hin alle Variablen identisch zu benennen. Es wird immer Werte geben, allein aufgrund der abweichenden Funktion, die in Vorlagen nicht klappen. Daher bieten wir zum einen die Sidebar, die alle Variablen nach dem ersten Versand dynamisch ermittelt, und zum anderen noch die Doku im Wiki.

    Die Sidebar hat zudem den Vorteil, dass diese im Livebetrieb automatisch aktuell gehalten werden. Viele Plugins erweitern nämlich die verfügbaren Variablen.

    Ich hoffe ich könnte zumindest beim Thema der Status eMails weiterhelfen

    Sebastian
  • simplybecausesimplybecause MitgliedKommentare: 1110 Danke erhalten: 121 Mitglied seit: Januar 2012
    WOLLkenSchaf schrieb:
    @Frank...
    Wir dürfen nicht vergessen das SW4 noch in den Kinderschuhen steckt ;)
    Für die 3er hatte ich mal irgendwo gelesen soll es ein Plugin geben das die Variablen ergänzt...
    Oh, ich vergaß. ;)

    Das Plugin für die 3er hatte in der 3er in den genannten Beispielen nicht geholfen.
    In der 4er stehen ja schon mehr Variablen zur Verfügung, aber manche eben nicht.
    Da wird ein Intelligenter Newsletter verkauft, aber das Shopssystem gibt nicht mal her, den neuen Abonnenten persönlich zu begrüßen.

    Wie bereits geschrieben: Das System ist schon gut, aber an manchen Stellen nicht zu Ende gedacht.
  • AllenSmitheeAllenSmithee MitgliedKommentare: 216 Danke erhalten: 3 Mitglied seit: November 2010
    @Sebastian Klöpper

    wir haben nun z.B. die Passwort-Vorlage einerseits mit den Variablen {$firstname} {$lastname} aus der Registrierungs-Vorlage und andererseits mit den Variablen {$billingaddress.firstname} {$billingaddress.lastname} aus der Oder-Vorlage separat getestet, den Cache zuvor von Browser/Shopware natürlich gelöscht.

    FAZIT:
    Passwort über das Frontend zwei mal neu angefordert und zwei mal wurde bei den obigen Variablen in der Passwort-Vorlage, Plain, sowie HTML nichts ausgegeben.

    Machen wir nun hier etwas falsch?

    Denn wir möchten gerne unsere Kunden nicht nur mit "Hallo" anzusprechen, sodern gerne persönlich mit kompletten Namen. Geht das Irgendwie?

    Danke im Voraus
    CU
  • simplybecausesimplybecause MitgliedKommentare: 1110 Danke erhalten: 121 Mitglied seit: Januar 2012
    Wenn Du in dem Fenster zur Bearbeitung der E-Mail-Vorlagen bist, ist rechts oben ein Doppelpfeil, um die "Variablen Informationen" aufzurufen. Für Dein genanntes Beispiel stehen zur Verfügung:

    {$sShop}
    {$sShopURL}
    {$sMail}
    {$sPassword}

    Egal, ob der Name des Users bekannt ist, weil er ja ein Kundenkonto hat, Du kannst ihn nicht persönlich anreden.
  • AllenSmitheeAllenSmithee MitgliedKommentare: 216 Danke erhalten: 3 Mitglied seit: November 2010
    @simplybecause

    danke für deinen hinweis, aber dies ist bekannt.

    wir bemängeln hier seit dem ersten eintrag, dass grundsätzliche variablen, wie vorname, name, etc. nicht in allen vorlagen anwenbar sind.

    dies sollte doch aber heute möglich sein, denn wir bekommen fast keine e-mails mehr (ob newsletter oder systembedingte order-e-mails) in denen wir nicht persönlich angesprochen werden, doch SPAM-MAILS ;)

    wie eingangs schon erwähnt, wenn diese infos nicht schon im kundenkonto vorhanden wären, würden wir diese vorgehensweise durchaus verstehen.

    daher sind wir für lösungsvorschläge, sofern realiserbar, gerne offen
    CU
  • simplybecausesimplybecause MitgliedKommentare: 1110 Danke erhalten: 121 Mitglied seit: Januar 2012
    Hey, das war nur zur Erklärung gedacht.
    Ich finde das auch ziemlich arm für ein innovatives Shopsystem, dass solch Dinge nicht möglich sind.
  • AllenSmitheeAllenSmithee MitgliedKommentare: 216 Danke erhalten: 3 Mitglied seit: November 2010
    @simplybecause

    kein problem ;)

    dachten wir auch, dass dies von version 3.5.x auf 4.1.x schon behoben wurde, daher sind wir auch so verwundert ;)
  • simplybecausesimplybecause MitgliedKommentare: 1110 Danke erhalten: 121 Mitglied seit: Januar 2012
    Jepps, so wurde es angekündigt.
    Lasst uns doch mal einen Featurerequest aufmachen und den ordentlich bewerben.
    Zu dem Thema E-Mail-Vorlagen und Variablen gibt es noch weitere Beiträge.
  • ElephantElephant MitgliedKommentare: 14 Danke erhalten: 1 Mitglied seit: August 2015
    simplybecause schrieb:
    Jepps, so wurde es angekündigt.
    Lasst uns doch mal einen Featurerequest aufmachen und den ordentlich bewerben.
    Zu dem Thema E-Mail-Vorlagen und Variablen gibt es noch weitere Beiträge.
    Hallo,

    hat Euer Anliegen inzwischen Früchte getragen?

    Ich suche noch immer nach der richtigen Lösung.

    Mit freundlichen Grüssen

    Elephant
  • mightz1986mightz1986 MitgliedKommentare: 8 Danke erhalten: 0 Mitglied seit: September 2016

    Hallo,

     

    das Problem ist heutzutage in der Version 5.1.5 leider immer noch da. Gibt da ev. workarounds?

  • SebastianKlöpperSebastianKlöpper AdministratorKommentare: 6810 Danke erhalten: 1547 Mitglied seit: Juni 2010

    Hallo,

    das Problem ist heutzutage in der Version 5.1.5 leider immer noch da

    Was genau meinst du? Hast du konkret ein Beispiel? Bei einigen Vorlagen hat es Anpassungen / Änderungen gegeben, so wo es auch sinnvoll war. Natürlich sind die Variablen aber nicht in allen Vorlagen identisch. Je nach Einbau / Anpassung kann die Bezeichnung abweichen.

    Bitte auch nicht irritieren lassen von den Variablen in der Sidebar rechts. Die werden automatisch erweitert/befüllt/aktualisiert, wenn im Frontend eine E-Mail verschickt wurde. Bei einigen stehen erst nur 3-4 Standardvariablen.

    Sebastian

  • mightz1986mightz1986 MitgliedKommentare: 8 Danke erhalten: 0 bearbeitet September 2016 Mitglied seit: September 2016

    Hallo Sebastian!

    ich meine, dass für bestimmte Email Vorlagen nur ein Bruchteil der Variablen zur Verfügung steht. So, dass man die Email Vorlagen kaum personalisieren kann.

     

    z.B. sNEWSLETTERCONFIRMATION stehen mir nur :

    1. {$sShop}: 
    2. {$sShopURL}: 
    3. {$sUser.subscribeToNewsletter}: 
    4. {$sUser.newsletter}: 

    zur Verfügung.

    Also ich kann weder :

    1. {$salutation}: 
    2. {$firstname}: 
    3. {$lastname}: 
    4. usw.

    verwenden (getestet mit Kunde).

    Er bekommt  statt "Hallo $firstname ...," --> nur "Hallo,"

    Grüße

     

     

  • SebastianKlöpperSebastianKlöpper AdministratorKommentare: 6810 Danke erhalten: 1547 Mitglied seit: Juni 2010

    Hallo,

    das meinte ich ja - in der sNEWSLETTERCONFIRMATION stehen erst nur Standard-Werte. Die Mail muss einmal über das Frontend versendet werden. Dann kommen die weiteren Variablen hinzu. Da geht z.B. dieses hier:

    {$sShop}: Demoshop
    {$sShopURL}: http://www.demo.de
    {$sUser.subscribeToNewsletter}: 1
    {$sUser.newsletter}: test@demoshop.de
    {$sUser.salutation}: Anrede
    {$sUser.firstname}: Sebastian
    {$sUser.lastname}: Klöpper
    {$sUser.street}: Ebbinghoff 10
    {$sUser.zipcode}: 48624
    {$sUser.city}: Schöppingen

    Einfach mal für den Newsletter anmelden und dann im Backend die Variablen der jeweiligen Vorlage öffnen

    Sebastian

  • mightz1986mightz1986 MitgliedKommentare: 8 Danke erhalten: 0 bearbeitet September 2016 Mitglied seit: September 2016

    Hallo Sebastian,

     

    vielen Dank für deine Hilfe.Leider hat es trotzdem nicht funktioniert:(

    Was ich gemacht habe->

    1. Mit einem Kundenaccount für ein Newsletter angemeldet (in Backend gecheckt-> ok)
    2. Newsletter erstellt
    3. Verchickt mit einem Log -> Success
    4. Newsletter bekommen
    5. Backend restartet / Cache geleert.
    6. Ich sehe immer noch die 4 Variablen.
    7. Versucht die fehlende Variablen aus der anderen Email Vorlage zu kopieren & einfügen, keine BEsserung

    Grüße

  • AdeAde MitgliedKommentare: 293 Danke erhalten: 26 bearbeitet 2. Juli Mitglied seit: November 2012
    z.B. könnte man dann auch bei der Bewertungsemail nicht nur die Artikelnummer und den Link mit schicken sondern auch Namen und Bild des Artikels...

    Aktueller Stand: Um anderen sinnlose Sucherei zu ersparen: 4 Jahre später ist es (wohl?)  leider immer noch nicht möglich, in die Erinnerungsmail zur Artikelbewertung ein Artikelbild mit einzufügen.

    Ich werd die Artikelbewertung jetzt erstmal verwerfen, weil es einfach nur frustierend ist (erst in die rechtlichen Rahmenbedingungen einlesen und selbige implementieren, dann Shopware-Cronjob einlesen und einrichten, nur um dann zu sehen, dass die Mailvorlagen im Ergebnis viele Kunden abschrecken werden). Ein direkter Link zum Bewertungs-Tab scheint nämlich auch nicht möglich zu sein (nur zur Artikel-Detailseite - jedenfalls konnte ich keine Lösung finden)

     

     

  • AdeAde MitgliedKommentare: 293 Danke erhalten: 26 Mitglied seit: November 2012

    Ich hab hierzu mal ein Ticket angelegt: https://issues.shopware.com/issues/SW-19240

    Danke von 1sitsgbr
  • sitsgbrsitsgbr MitgliedKommentare: 18 Danke erhalten: 1 Mitglied seit: Januar 2016

    Ich hab hierzu mal ein Ticket angelegt: https://issues.shopware.com/issues/SW-19240

     

    Es wurde tatsaechlich umgesetzt. 

  • AdeAde MitgliedKommentare: 293 Danke erhalten: 26 Mitglied seit: November 2012

    Ich hab hierzu mal ein Ticket angelegt: https://issues.shopware.com/issues/SW-19240

     

    Es wurde tatsaechlich umgesetzt.

     Es scheint tatäschlich etwas zu passieren! Danke für den Hinweis.

    Aber wenn ich es richtig sehe, ist es aktuell für die 5.3.3 eingeplant.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.