simplybecausesimplybecause MemberComments: 1671 Received thanks: 229 Member since: January 2012 edited September 2015
Hat schon jemand Erfahrungen mit der Schnittstelle SW <-> plenty gemacht und möchte dazu berichten?
«134511

Comments

  • bossashopbossashop MemberComments: 239 Received thanks: 8 Member since: February 2013
    Wir möchten die Kombi auch gerne einsetzen (plenty + shopware). Laut Plentymarkets ist die Pilotphase Ende August abgeschlossen. Momentan ist außerdem die neue Version von Plenty 5.000 noch im Beta-Stadium. Diese wird benötigt für den Shopware Connector. Danach soll das Plugin im Community Store von Shopware zur Verfügung gestellt werden (mutmaßlich im Laufe des September). Falls noch nicht gelesen, hier ein Link zu den Folien der Vorstellung in Berlin vom 09.08.2013: http://de.scribd.com/doc/159706870/plen ... -Connector

    und der Kommentar von Plentymarkets zur Veranstaltung:
    http://www.plentymarkets.eu/blog/Vorste ... lg/b-1126/

    Gruß

    Gabriel

    PS: Uns würde auch die Erfahrung eines Pilotkunden interessieren, wie die Schnittstelle im Praxistest funktioniert.
  • Lifestyle2010Lifestyle2010 MemberComments: 200 Received thanks: 3 Member since: December 2010
    Hallo liebe Shopware Nutzer,

    habe heute den Connector von Plentymarkets heruntergeladen über github wie in in der Installationsanleitung beschrieben.

    https://github.com/plentymarkets/plenty ... -connector

    Leider musste ich über den FTP Bereich gehen, da der Plugin Manager es nicht installieren wollte. Nun gut.

    Nach der erfolgreichen Installation via FTP in de richtigen Ordnerstruktur kommt nach dem Versuch der Aktivierung über das Backend (Pluginmanager) folgende Fehlermeldung.

    Fatal error: Class 'Shopware_Plugins_Backend_plentymarkets-shopware-connector-master_Bootstrap' not found in /www/htdocs/w00e486d/www.lifestyle-dekoration.de/engine/Shopware/Components/Plugin/Namespace.php on line 211 503 Service Unavailable

    Kan mir jemand hier weiterhelfen. Nach Überprüfung ist dieses eine Lerrzeile.

    VG Kay
  • bossashopbossashop MemberComments: 239 Received thanks: 8 Member since: February 2013
    Soviel ich weiß ist der Connector noch im Beta-Stadium und ich teste den frühestens nach Freigabe der offiziellen Version. Deshalb leider kein Tipp dazu. Die 5.000 Version von plenty ist ja bereits verfügbar, aber im Changelog steht derzeit "Shopware: Ab einem Auftragsvolumen von 1000 Aufträgen pro Monat können Sie jetzt die Verbindung zwischen plentymarkets und dem Shopsystem Shopware nutzen, was über unsere SOAP-Schnittstelle realisiert wird. Ein Support durch unsere Mitarbeiter ist für dieses System nicht möglich, wir empfehlen Ihnen daher, eine zertifizierte Shopware-Agentur mit der Betreuung zu beauftragen. Eine Anleitung zur Integration finden Sie unter https://github.com/plentymarkets/plenty ... -connector"

    Ich denke, dieses Mindestauftragsvolumen steht da wegen der noch bestehenden Beta-Phase und dadurch, dass plentymarkets die shopware-relevanten Bestandteile bereits in die 5er Version eingebaut hat, die bereits öffentlich ist? Mal sehen, was plentymarkets dazu sagt...

    VG
    Gabriel
  • Lifestyle2010Lifestyle2010 MemberComments: 200 Received thanks: 3 Member since: December 2010
    ich hatte ja vorher mit plentymarkets telefoniert und man gab mir zu antwort, dass mit meinem jetzigen System 4.1.2 und dem plentymarkets system 5.0 das ganze funktionieren wird. so ist es ja auch in der Anleitung beschrieben.

    "Dieses Plugin benötigt plentymarkets 5.0 und shopware 4.1. Innerhalb von shopware muss das Plugin Cron installiert und aktiviert sein. Die Einrichtung dieses Plugins ist hier beschrieben. Weiterhin muss in shopware mindestens ein Hersteller vorhanden sein."

    aber mal ehrlich. wer bringt ein connector raus, stellt ihn auf github öffentlich zum download bereit (hier kein Verweis auf ein Beta system) und macht sich große mühe mit der anleitung wenn es trotzdem mit dem system von shopware nicht funktionieren wird.

    Hat Shopware hierzu Rat?

    Viele Grüße Kay
  • bossashopbossashop MemberComments: 239 Received thanks: 8 Member since: February 2013
    Ich habe die Antwort von plentymarkets erhalten: Der Shopware-Connector kann in der Tat nur ab einem Mindestauftragsvolumen von 1000 genutzt werden! D.h. ab Tarif 1000. Für den Tarif 500 steht der Connector nicht zur Verfügung.

    Das ist einmal wieder die absolute Anwender-Verwirrung, da dies in keinem Pressebericht, in keiner Demonstration auch nur mit einem Wort erwähnt wurde. Jetzt wird ganz still im Changelog darauf hingewiesen. Das rückt die Firma plentymarkets wieder in ein anderes, unprofessionelles Licht und ist eigentlich ein Grund, vom System Abstand zu halten. Da wurde wohl in einer Hau-Ruck-Aktion an einer Schnittstelle gebastelt und im Nachhinein überlegt, dass man für die Entwicklungskosten dann doch die 50,- EUR mehr (Unterschied vom 500er zum 1000er Tarif) einstreichen muss und um die kleineren Shops ganz außen vor zu lassen uvm.

    Ich habe die Aktivitäten und die Kooperation von Shopware mit plentymarkets genauestens verfolgt und analysiert für mögliche Einsatzzwecke und bin nun enttäuscht in diese schlechte Kommunikation.
  • bossashopbossashop MemberComments: 239 Received thanks: 8 Member since: February 2013
    ich hatte ja vorher mit plentymarkets telefoniert und man gab mir zu antwort, dass mit meinem jetzigen System 4.1.2 und dem plentymarkets system 5.0 das ganze funktionieren wird. so ist es ja auch in der Anleitung beschrieben.

    "Dieses Plugin benötigt plentymarkets 5.0 und shopware 4.1. Innerhalb von shopware muss das Plugin Cron installiert und aktiviert sein. Die Einrichtung dieses Plugins ist hier beschrieben. Weiterhin muss in shopware mindestens ein Hersteller vorhanden sein."

    aber mal ehrlich. wer bringt ein connector raus, stellt ihn auf github öffentlich zum download bereit (hier kein Verweis auf ein Beta system) und macht sich große mühe mit der anleitung wenn es trotzdem mit dem system von shopware nicht funktionieren wird.

    Hat Shopware hierzu Rat?

    Viele Grüße Kay
    Das stimmt prinzipiell wahrscheinlich schon, aber hier in dem Artikel wird beschrieben, dass die Pilotphase erst Ende August abgeschlossen sein wird und dann das Plugin in den Community Store von Shopware gestellt wird, also vorerst sind die in github eingestellten Dateien wohl noch nicht fertig!?
    http://de.scribd.com/doc/159706870/plen ... -Connector

    Die Kommunikation von plentymarkets wirkt amateurhaft auf mich und es werden widersprüchliche Aussagen gemacht. An keiner Stelle wird auch erwähnt - wie ich hier zuvor beschrieben habe - dass es ein Mindestauftragsvolumen für den Connector gibt!

    An dieser Stelle sollte auch Shopware ein Statement abgeben, da die Partnerschaft u.a. auf dem Shopware Day und in allen nachfolgenden Presseartikeln erwähnt wurde. Alles hatte aber den Anschein, dass das Plugin kostenfrei und an keine weiteren Bedingungen geknüpft sei. Diese ist aber nun nicht mehr der Fall!
  • Lifestyle2010Lifestyle2010 MemberComments: 200 Received thanks: 3 Member since: December 2010
    da gebe ich dir recht. in einem telefonat bekam ich die antwort, dass ab der 1000er version der connector supportet wird. die minimale version 500 dabei nicht mehr.

    bei mir ist es momentan ein testsystem für einen monat. aber auch hier funktioniert es nicht mit der ausgegebenen fehlermeldung fatal error.

    man gab mir in einem telefonat bekannt dass man mitunter auch die 500er versicon dafür dann supporten würde. das soll aber dann noch erst überdacht werden. keine guten aussichten für plentymarkets neue kunden zu erhalten wenn man gewzungen wird eine höhere version zu nutzen, die man gar nicht benötigt.

    VG Kay
  • bossashopbossashop MemberComments: 239 Received thanks: 8 Member since: February 2013
    Ziemlich unkluge Vorgehensweise. Von einer Beschränkung und einem Mindest-Tarif war zu keinem Zeitpunkt die Rede. Es wird allgemein ein Shopware-Connector angepriesen und jetzt bei Fertigstellung überlegt man sich, die Anwendergruppe durch ein Mindestauftragsvolumen einzuschränken. Eine Interpretation dafür wäre, dass Shopware zu viele Nutzer mit Minishops hat, die unter 1000 Aufträgen pro Monat abwickeln und plentymarkets nicht von einer Schwemme von Shopware-Mini-Shops zugemüllt werden möchte, da plentymarkets ja auch einen Support und technische Kapazitäten zur Verfügung stellen muss.
  • Lifestyle2010Lifestyle2010 MemberComments: 200 Received thanks: 3 Member since: December 2010
    jetzt kommt der Gau.

    du musst eine professionell version von shopware haben. alle community edition benutzer haben keine chance nach jetzigem Stand.

    das steht nirgends wo. NIRGENDS. Man erfährt das so salopp am Telefon. Der Connector kann meine Lizenz nicht finden. Daher wohl die Fehlermeldung. Man sagte dann ich müsse eine Lizenzversion benutzen bzw. dann kaufen.

    Das heißt für ALLE die eine Community Edition verwenden rauf auf Professional Edition für 995 Euro und eine Plentymarkets Account mit 1000er Auftragsvolumen für 149 Euro statt 99 euro für die 500er.

    Und tschüß Plentymarkets und hoch auf die Konkurrenz mit besseren Argumentationen.
  • simplybecausesimplybecause MemberComments: 1671 Received thanks: 229 Member since: January 2012
    Hmm, ich hatte letzte Woche auch mit plentymarkets telefoniert, weil wir uns für das Plugin interessieren.
    Da war keine Rede davon, dass es ein Mindestpaket gibt bzw. die PE vorausgesetzt wird.
    Das Plugin ist doch offiziell noch gar nicht freigegeben.
    Auch auf der Webseite von plenty, auf der man sich zum testen anmelden konnte, werden/wurden 1000 Bestellungen/Monat vorausgesetzt. Macht doch auch Sinn.
  • bossashopbossashop MemberComments: 239 Received thanks: 8 Member since: February 2013
    Es ist richtig, dass das Plugin momentan nur auf Github verfügbar und offiziell noch nicht freigegeben ist. Fakt ist aber, dass es einen Mindest-Tarif gibt (plentymarkets-professional-Tarif 1000), der an die Nutzung des Plugins (dass es dann demnächst kostenlos im Shopware Store gibt) gebunden ist. Das wurde offiziell vom plenty-Support bestätigt.

    Von Kunden, die 1000 Bestellungen und mehr pro Monat abwickeln war nur in der Anmeldung zur Pilotphase die Rede, was in einer Beta-Phase zum Testen wohl auch Sinn macht. Es wurde in der gesamten Außendarstellung und in Pressemitteilungen aber nicht erwähnt, dass es weitere Bedingungen geben wird. Daher sind mutmaßlich eine ganze Menge Shopware Anwender davon ausgegangen, dass Plentymarkets uneingeschränkt mit Shopware gekoppelt werden kann - was auch so kommuniziert wurde.
  • simplybecausesimplybecause MemberComments: 1671 Received thanks: 229 Member since: January 2012
    Hmm, kann ich jetzt auch von offiziel reden/schreiben, wenn mir ein plenty-Vertiebler das Paket 500 angeboten hat?

    Offiziel wäre es, wenn es auf der Webseite von plenty steht und da finde ich keine Einschränkung.
  • bossashopbossashop MemberComments: 239 Received thanks: 8 Member since: February 2013
    Dann sind die Vertriebsmitarbeiter schlecht geschult, mir jedenfalls liegt eine E-Mail vor, in der für den Tarif 500 der Connector ausgeschlossen wird!

    Und falls es nur offiziell ist, wenn es auf der Website steht, dann hier die Erklärung zur neuen plentymarkets 5.000 Version auf der plentymarkets-Website: http://www.plentymarkets.eu/software/ve ... v36riq57k5

    Punkt 6:
    Shopware: Ab einem Auftragsvolumen von 1000 Aufträgen pro Monat können Sie jetzt die Verbindung zwischen plentymarkets und dem Shopsystem Shopware nutzen, was über unsere SOAP-Schnittstelle realisiert wird. Ein Support durch unsere Mitarbeiter ist für dieses System nicht möglich, wir empfehlen Ihnen daher, eine zertifizierte Shopware-Agentur mit der Betreuung zu beauftragen. Eine Anleitung zur Integration finden Sie unter https://github.com/plentymarkets/plenty ... -connector
  • simplybecausesimplybecause MemberComments: 1671 Received thanks: 229 Member since: January 2012
    Da werden wir uns wohl weiter im Kreis drehen.
    Die Version 5.000 ist Beta und auch das Plugin ist noch nicht freigegeben.
    Wer also die Beta im Zusammenhang mit dem Plugin testen/nutzen möchte, sollte mind. 1000 Bestellungen/Monat haben, so ist die Vorgabe, um das Plugin testen zu können.
    Ob nun Vertrieb oder Support geschult werden muß, sollen andere entscheiden.

    Warte doch einfach ab.
    Und ja, uns brennt es auch unter den Nägeln.
    Wenn wir nicht bis Ende September eine Kündigung an unseren derzeitgen WaWi-Dienstleister senden, müssen wir sie ein weiteres Jahr zahlen.
    Da wäre es auch für uns schön, möglichst bald belastbare Informationn zu haben, um eine Entscheidung treffen zu können.
  • bossashopbossashop MemberComments: 239 Received thanks: 8 Member since: February 2013
    Ich habe eine Anfrage an den Support gestellt habe, der mir auf eine konkrete Frage eine eindeutige Antwort gab und die lautet:

    "Für die Nutzung des Connectors ist mindestens ein plentymarkets-professional-Tarif 1000 notwendig. Für den Tarif 500 steht der Connector nicht zur Verfügung."

    Wenn jetzt der Vertrieb einem anderen Kunden sagt, dass es doch geht, dann gibt es entweder einen Ermessensspielraum pro Kunde oder der Vertrieb muss besser geschult werden, da es offensichtlich widersprüchliche Aussagen zum Thema gibt. So kompliziert ist es doch nicht.

    An diese Vorgabe bzw. Aussage muss ich mich halten, da wir ebenfalls die beiden Systeme einsetzen möchten bzw. bereits einsetzen und planbare Bedingungen dringend benötige. Und auch wir haben einen anderen Anbieter bereits gezahlt und müssen wechseln.
  • DocsnyderDocsnyder MemberComments: 7 Received thanks: 0 Member since: November 2011
    Guten Morgen,

    hab mir den Thread hier mal angeschaut und kann nur mit dem Kopf schütteln. Wie kann man immer alles nur kostenlos haben wollen? Ist die Miete der Geschäftsräume kostenlos, ist Eurer Firmenwagen, womit Ihr zum Kunden fahrt von Audi gesponsert, kommt der Sprit kostenlos per Standleitung direkt vom Scheich? Wenn dem so wäre würde es die Lieferanten irgendwann sicher nicht mehr geben und man könnte auch nicht mehr zu den Kunden, weil die würde es dann auch nicht mehr geben! Natürlich kann man so eine Schnittstelle nicht kostenlos bauen, irgendwo müssen die doch auch verdienen, oder bietet Ihr alles kostenlos an, wenn ja bitte Link zum Shop.

    Bezüglich der Ankündigungen, oben genannte Autohersteller kündigen auch neue Modelle an, die Preise zb sind dann aber reine Spekulationen der Medien, genauere Details dazu gibt es--->bei Verfügbarkeit! :-)

    Und nun entspannt Euch und freut Euch auf WE
  • bossashopbossashop MemberComments: 239 Received thanks: 8 Member since: February 2013
    Hier haben einige leider gar nichts verstanden und beschäftigen sich wohl eher nicht mit der Thematik...es geht nicht um kostenlos. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Es gibt keine Spekulation und es waren nicht die "Medien", wenn der Hersteller im Vorfeld und bei Präsentationen nachweislich Details kommuniziert, die nicht als "voraussichtlich" gekennzeichnet sind, sondern die Eigenschaften und Voraussetzungen eindeutig benannt wurden. Ich sehe schon, dass hier ohnehin keine qualifizierte Konversation möglich ist und wünsche ein entspanntes Wochenende. Thread ad acta gelegt.

    @Docsnyder: Thema verfehlt. Setzen. 6. Weiterschütteln!
  • Lifestyle2010Lifestyle2010 MemberComments: 200 Received thanks: 3 Member since: December 2010
    "Natürlich kann man so eine Schnittstelle nicht kostenlos bauen, irgendwo müssen die doch auch verdienen, oder bietet Ihr alles kostenlos an, wenn ja bitte Link zum Shop."

    Ganz clevere Aussage die hier voll am Ziel vorbeischiesst. Bezahlt man für den Connector bei Actindo. Bezahlst du für die Connectoren bzw. Plugins für viele Zahlungsanbieter. Wenn nicht kann das gerne für dich separat angepasst werden. Das der Connector mit hoher wahrscheinlich sehr komplex sein wird wenn man si damit beschäftigt steht ausser Frage. Lies dir mal den unteren Text durch und dann wird vielleicht ein gewissen Verständnis dafür auftreten.

    - Aufgrund der Fehlermeldung wurde mir seitens Plentymarkets mitgeteilt, ich möge meine Version und meine Lizenz überprüfen lassen. Version 4.1.2 und eine AGPL license habe ich nach der Überprüfung.

    Telefonische Rücksprache bei Shopware ergab ich brauche definitiv eine Professional Version Lizenz. Das steht eindeutig fest. Der Kundenbetreuer konnte mir aber auch nicht sagen wo das steht.

    Mit Rücksprache Plentymarkets wurde mir dieses bestätigt. Es ist ein Upgrade auf Professional Version notwendig bei Shopware. Ob es auch so direkt auf den Tagen in München und Düsseldorf präsentiert wird kann ich nicht sagen. Eine direkte Frage dazu auf den Events wird Gewissheit bringen.

    Ziemlich teures unterfangen um auf Plentymarkets aufzuspringen. Nur wie schaut es aus wenn man selbst auf die PE wechselt, dann im Testmonat feststellt dass ist doch nicht das Gelbe vom Ei. Kann man dann noch wieder auf die CE zurückwechseln und bekommt die 995 € erstattet? Der Wechsel musste ja dann zwangsläufig durchgeführt werden um Plentymarkets testen zu können.

    Es muss eine vernünftige Alternative geben auch Community Edtione Nutzer die Möglichkeit zu geben Plentymarkets zu testen und zu nutzen. Vieles was PE mit sich bringt benötige ich selber nicht. Vielmehr brauche ich nur den Lizenzschlüssel. Warum bittet den Shopware nicht für rein z.B: 199 Euro an? Dieses ist rentabel und lässt den Support der PE Version komplett aussen vor.

    Ich will hier auch ehrlich sein. Sofern der Shop ein gewisses Wachstum erreicht hat, würde ich auch freiwillig auf die PE Version wechsln bzw. mir den Support für Update etc. antun, um mich selber zu entlasten. Nur dazu muss man wachsen. Das wird nun unterbunden, indem man mit hohen Preisen den CE Nutzer davon abhält, sich auf dem Markt zu etablieren. Für diejenigen die jetzt sagen es gibt noch andere Warenwirtschaftssystem. Ja gibt es. Einige habe ich davon kennengelernt. Ich weiss hier nur nicht wie oft ich meinen Kopf auf den Tisch gehauen habe wegen dem service und anderen Widrigkeiten. Darunter auch namenhafte Unternehmen. Aber dass hat hier jetzt keinen Informationswert und steht nicht zur Debatte.

    Berlin habe ich leider verpasst, da ich mich erst seit kurzem wieder mit Plentymarkets beschäftige. München und Düsseldorf sind mit definitiv zu weit. Wenn sowas in Hamburg ist, würde ich sofort zusagen. Vielleicht kommt ja noch solch eine Veranstaltung hier in den Norden.

    Schön wäre es wenn Shopware und Plentymarkets hier noch eine zusätzliche Lösung für Community Kunden finden würden, um eine Nutzung von Plentymarkets für jedermann erschwinglich machen kann, dass jeder auch was vom Kuchen bekommt. Das jedes Unternehmen profitorientiert arbeiten muss steht ausser Frage. Nur MUSS es ungedingt so drastisch sein?
  • exxexx MemberComments: 222 Received thanks: 7 Member since: March 2012
    Um ehrlich zu sein bin ich gerade schockiert über die Unprofessionalität seitens plentymarkets.

    Wie kann es sein, dass die Limitierungen niemals erwähnt wurden? Wir bereiten seit zwei bis drei Monaten alles auf den Umstieg auf plentymarkets vor und warten nur auf den finalen Release des Pakets. Nun müssen wir erfahren, dass man...

    - ...die plentymarkets 1000 Variante kaufen / mieten muss.

    - ... eine Shopware Professional Edition (PE) benötigt.

    Hätten wir das als Unternehmen im Vorfeld gewusst, wäre die Entscheidung plentymarkets nicht einzusetzen bereits vor langem gefallen und wir hätten wahnsinnig viel Zeit gespart und wären nun weiter als wir sind.

    Nun stehen wir wieder am Anfang und evaluieren weiter potentielle WaWis bis wir eine passende gefunden haben. Von der Kommunikations-Inkompetenz seitens plentymarkets ganz zu schweigen, wo die rechte Hand (Vertrieb) nicht weiß was die linke (Support) macht, da es vollkommen unterschiedliche Aussagen zu dem Thema gibt.

    Vielleicht könnte mal jemand von plentymarkets direkt zu dem Thema Stellung beziehen und darüber aufklären, ob man das Paket nun doch ab dem 500er einsetzen kann und vor allem ob der gewaltige Schwachsinn eine PE vorauszusetzen ernst gemeint ist.
  • bossashopbossashop MemberComments: 239 Received thanks: 8 Member since: February 2013
    Tolle Neuigkeiten! Soeben erreicht mich ein Statement von plentymarkets, dass der Shopware Connector (Plugin) aufgrund der großen Resonanz der Kunden für alle Tarifgruppen zur Verfügung gestellt wird! Keine Beschränkung in dieser Hinsicht mehr.

    Bleibt noch die Frage und eine Stellungnahme zum zwingenden Einsatz der Shopware Professional Edition...wir setzen diese zwar ohnehin bereits ein, aber dass dies Bedingung sein soll, war mir ebenfalls neu.
  • exxexx MemberComments: 222 Received thanks: 7 Member since: March 2012
    bossashop wrote:
    Tolle Neuigkeiten! Soeben erreicht mich ein Statement von plentymarkets, dass der Shopware Connector (Plugin) aufgrund der großen Resonanz der Kunden für alle Tarifgruppen zur Verfügung gestellt wird! Keine Beschränkung in dieser Hinsicht mehr.

    Bleibt noch die Frage und eine Stellungnahme zum zwingenden Einsatz der Shopware Professional Edition...wir setzen diese zwar ohnehin bereits ein, aber dass dies Bedingung sein soll, war mir ebenfalls neu.
    Schön das zu hören, da werden sich einige Leute drüber freuen.

    Hoffentlich wird noch Stellung bezogen werden zum Thema Professional Edition, da dies die weitaus größere Baustellen in diesem Zusammenhang ist.

    Die fast 1.000 EUR für die Lizenz sind weitaus schwerer zu verdauen, als ggf. die 50 EUR mehr für das 500 -> 1000er plentymarkets Paket.

    Wir wollen plentymarkets halt für einen kleineren Shop ein setzen, für den die PE leider noch nicht in Frage kommt. Die meisten unserer Kunden setzten ohnehin bereits die PE ein, aber für die kleinen Shops ist dies zumeist keine Option bis diese ein gewisse Größe erreicht haben.

    Hoffentlich lenken Shopware + plentymarkets hier ein und sehen, dass es mehr Sinn macht auch der CE den Einsatz von plenty zu ermöglichen.
  • plentymarketsplentymarkets MemberComments: 1 Received thanks: 1 Member since: June 2013
    Hallo,

    wie einige von Ihnen schon richtig angemerkt haben, gab es für die Testphase eine Begrenzung, dass man als Pilotkunde erst ab dem 1.000er Tarif am Test teilnehmen konnte. Für das offizielle Plugin gibt es auf Seiten plentymarkets jedoch keine Begrenzung. Sie können also auch schon ab dem 500er Tarif das Plugin nutzen. Bei Shopware kann der Connector ab der Version Shopware Professional aufwärts eingesetzt werden.

    Technische Voraussetzung für die Nutzung sind: mindestens plentymarkets 5.0 und Shopware 4.1.

    Das Plugin selbst ist kostenlos.

    Sollten hier vom Vertrieb oder vom Support widersprüchliche Aussagen getroffen worden sein, dann bitten wir dies zu entschuldigen.

    Viele Grüße
    Ihr plenty-Team
    Thanked by 1bossashop
  • Lifestyle2010Lifestyle2010 MemberComments: 200 Received thanks: 3 Member since: December 2010
    na es kommt langsam Licht ins Dunkle.

    Man muss aber fairer Weise sagen dass der Support bei beiden Seiten gut funktioniert. Man ist bemüht seitens Plentymarkets, Lösungen zu präsentieren und einem zu helfen. Der Email support mit meinem Betreuer ist top und ich muss nicht lange auf antworten warten.

    Einen kleinen zusätzlichen Lichtblick möchte ich noch mit einbringen. Ich hatte vor kurzem noch mit Shopware telefoniert. Das Gespräch verlief echt sehr angenehm und konstruktiv. Danke dafür.

    Für ALLE, die eine PE Version noch im Einsatz haben aus der 3er Version, können kostengünstig endweder über einen Updatevertrag pro Monat von 49 Euro oder über eine einmalige Gebühr auf die lizensierte 4er Version wechseln im PE Status.

    Ich hatte damals eine CE Version gewählt um mir die Kosten des Updates zu sparen.

    Für alle anderen die eine rein CE Version benutzen, könnt ihr ebenfalls sehr viel Geld sparen. Nutzt die Möglichkeit wenn Ihr könnt an den Veranstaltungstagen in München und Düsseldorf dabei zu sein. Für die Interessanten die daran teilnehmen wird es anscheinend gewisse Angebote geben. Lasst euch überraschen.
  • bossashopbossashop MemberComments: 239 Received thanks: 8 Member since: February 2013
    Na also, alles wir gut und Transparenz ist wichtig. Ich muss abschließend auch eine Lanze für den Support brechen und stimme diesbezüglich völlig mit "Lifestyle2010" überein: Der Support von Shopware ist einer der besten, den ich in langjähriger Erfahrung im Medienbereich und im speziellen mit Software erlebt habe - sowohl hinsichtlich Response-Zeit als auch zielführender und kompetenter Hilfestellung! plentymarkets scheint dem - den wenigen bisherigen Kontakten nach zu urteilen - in nichts nachzustehen.
  • Stefan HeyneStefan Heyne ModeratorComments: 598 Received thanks: 163 Member since: June 2010
    Hi,

    und ich möchte noch mal eine Antwort ergänzen, die auch noch im Raum stand. Es geht hier um das kostenlose Testen, ohne eine Pro Version zu kaufen...

    Also das ist unproblematisch möglich und zwar stellen wir Euch dafür gerne eine Shopware Demoversion bereit, wo das bis zur Kaufentscheidung komplett kostenlos getestet werden kann.

    Demo dazu einfach hier beantragen und am besten auch mit einem kostenlosen plentymarkets Testsystem connecten.

    http://www.shopware.de/demozugang-jetzt ... tegory=374

    Stefan
    Thanked by 1bossashop
  • Lifestyle2010Lifestyle2010 MemberComments: 200 Received thanks: 3 Member since: December 2010
    Danke Stefan für meine heiß ersehnte Antwort.

    Ich hatte mir sowas schon gedacht dass man es darüber laufen lassen kann.

    Werde es die nächsten Tage dann angehen. Sofern alles gut verläuft, wovon ich aber ausgehe, steht dem Wartungsvertrag und plentymarkets nichts mehr im Wege. :)

    VG Kay
  • bossashopbossashop MemberComments: 239 Received thanks: 8 Member since: February 2013
    Und noch ein weiteres aber mitunter sehr wichtiges Detail zur Funktion / Synchronisierung: Lokalisierungen mittels Subshops lassen sich mit dem Plugin nicht synchronisieren, da der Wert nicht übergeben wird. Diese Funktionalität soll voraussichtlich erst mit Shopware 4.2 realisiert werden mit der Folge, dass eine Implementierung bei derzeitigem Release-Zyklus also mutmaßlich noch mind. 3-4 Monate dauern wird.
  • bossashopbossashop MemberComments: 239 Received thanks: 8 Member since: February 2013
    Da es ein nicht unerhebliches Kriterium für zukünftige Planungen und Expansionsmöglichkeiten von Shopware darstellt, wäre es noch sehr wichtig zu erfahren, ob bzw. wann der Shop-Connector zu plentymarkets in der Lage sein wird, Multi-Shops bzw. Lokalisierungen als Subshops (ein Artikelstamm, mehrere Shops, z.B. für versch. EU-Länder) zu synchronisieren, was beide Systeme für sich genommen ja bereits können.
  • exxexx MemberComments: 222 Received thanks: 7 Member since: March 2012
    bossashop wrote:
    Da es ein nicht unerhebliches Kriterium für zukünftige Planungen und Expansionsmöglichkeiten von Shopware darstellt, wäre es noch sehr wichtig zu erfahren, ob bzw. wann der Shop-Connector zu plentymarkets in der Lage sein wird, Multi-Shops bzw. Lokalisierungen als Subshops (ein Artikelstamm, mehrere Shops, z.B. für versch. EU-Länder) zu synchronisieren, was beide Systeme für sich genommen ja bereits können.
    Das wäre für uns ebenfalls mehr als wichtig. :)

    *push*
  • Lifestyle2010Lifestyle2010 MemberComments: 200 Received thanks: 3 Member since: December 2010
    Hallo zusammen,

    habe mittlerweile die Testversion von Plentymarkets und das Demoshopsystem von Shopware, um das Miteinander der beiden Systeme testen zu können.

    Leider tritt eine kleine Besonderheit auf, worauf so niemand wirklich eine Antwort weiss.

    Habe mit Plentymarkets telefoniert und mit Shopware. Beide Seiten haben viel geprüft und nachgeschaut und sich bemühtder Ursache auf den Grund zu gehen. Leider ohne Erfolg.

    Der Connector ist installiert und die Schritte API Status, Einstelling und Mapping sind alle auf grün. Lediglich der Datenexport zu Plentymarkets ist rot. Ein Start bei "Initialer Export" stellt sich die Kategorie sofort auf Status "wartend". Und das war es.

    Frage: Gibt es hierzu Einschränkungen in der Demoversion von Shopware, dass die Datenübermittlung nicht gestartet wird?

    VG Kay
Sign In or Register to comment.