user_oneuser_one MitgliedKommentare: 301 Danke erhalten: 3 Mitglied seit: Januar 2011 bearbeitet Juni 2011
Hallo zusammen,

wie seht Ihr die neuen Wartungsverträge? Ist es eher ein Segen oder ein Fluch?

Super finde ich den modularen Aufbau, jedoch landet man bei einem "normalen" Wartungsvertrag (Basic + Minor und Major Updates Installation + Testumgebung) bei einem über 30 € höheren Betrag gegebüber dem alten Wartungsvertragsmodel.
Das ist ein Aufschlag von über 25%!! :x

Selbst wenn die Testumgebung nicht dauerhaft enthalten ist, stellt schließlich auch eine große Anforderung an die Ressourcen bei Shopware, liegt der Preis noch immer bei über 20 € höher als beim alten Wartungsvertrag. :x

Kommentare

  • schlumpbergercomschlumpbergercom MitgliedKommentare: 345 Danke erhalten: 22 Mitglied seit: Oktober 2010
    E-Commerce ist komplex. Shopware ist komplex.

    Bei einem erfolgreichen Internet-Versender sind die Kosten in die Software die geringste Investition! Die Qualität der Software sowie die umfassende Betreuung machen die Shopsoftware zu einem professionell einsetzbaren System auf hohem Niveau.

    Wollen Sie sich also als Shopbetreiber tatsächlich in eine sehr komplexe Technik einarbeiten oder möchten Sie sich lieber statt dessen in dieser Zeit um Ihr Kerngeschäft kümmern? Wollen Sie ein guter Internetprogrammierer, Webdesigner und Systemadministrator werden oder sich in Ihrem tatsächlichen Fachgebiet profilieren?

    Unsere Erfahrung zeigt, dass Sie ohne professionelle Hilfe zwar durchaus einen Achtungserfolg verbuchen können, letztlich aber nicht wirklich vom Internet profitieren werden.

    Und professionelle Hilfe kostet Aufwand und Geld. Wenn es einfach wäre, würde es jeder machen!
  • artepartep MitgliedKommentare: 2981 Danke erhalten: 423 Mitglied seit: Juli 2010
    Nun,
    ich habe noch keinen neuen Vertrag (meiner läuft noch) und "Mehrkosten" tun immer weh!
    Aber was wird nicht teurer, wenn ich mal die Sprit- und Strompreise nennen darf!
    Und Jeder möchte verdienen.

    Letztendlich meine ich aber, dass auch ein um 20 € erhöhter Wartungsvertrag sich lohnt.
    Jedenfalls für die Shopbetreiber, die wenig Ahnung von Updates, Programmieren etc. haben, so wie ich!
    Wer da Ahnung hat und das alles selbst hinbekommt -klasse.. der braucht keinen Vertrag.

    Ich bin froh, dass Shopware das alles für mich macht und alles funktioniert wie es soll.
    Und schließlich löchere ich den Support auch oft genug mit meinen Fragen.
    Vielleicht dann noch mehr. :P
  • user_oneuser_one MitgliedKommentare: 301 Danke erhalten: 3 Mitglied seit: Januar 2011
    Es geht mir nicht um den Sinn eines Wartungsvertrag, sondern eher um den Aufschlag von über 25% auf die monatlichen Kosten, sowie Punkte im Kleingedruckten, dass der Vertrag nach 12 Monaten gekündigt werden kann, jedoch nicht vor Ablauf der Mindestlaufzeit eines Wartungsvertragsmodules.
    Das heißt wenn der Wartungsvertrag 9 Monate läuft und theoretisch gekündigt werden könnte, man aber erst vor kurzem z.B. das Modul für die Update Installation dazu gebucht hat ist man wieder 12 Monate gebunden.
  • haraldharald MitgliedKommentare: 116 Danke erhalten: 10 Mitglied seit: September 2010
    Hi user_One,

    da verstehe ich dich nicht. Die Laufzeit finde ich da nur vernünftig!
    Sonst kannst du ja hingehen und kündigen und kurz vor Schluss dir alles updaten lassen!? Das wäre ja von deiner Seite nicht fair sich so an eine günstige neue Version zu mogeln. Das sind ja Absichten... Ich denke, dass es daher diese Regelung gibt.
    Jedes große Update durch shopware eingespielt! zu bekommen für 29€ monatlich finde ich absolut gunstig.

    Harry

    Ps: du musst ja kein update bestellen, oder ein wartungsmodul nehmen. Ich finde das hier im Forum total super, wie man bei allen Sachen unterstützt wird. Hoffe das bleibt so :P - ich will das mit Wartung auf jeden Fall machen wenn ich soweit bin.
  • onemileonemile MitgliedKommentare: 13 Danke erhalten: 0 Mitglied seit: Januar 2011
    Hallo Harald, das Argument kann ich nachvollziehen. Aus der Sicht macht die Vertragslaufzeit für Shopware Sinn.

    Der Preis für alle Updates liegt jedoch bei 108€ monatlich und nicht bei 29€.

    Der Grundpreis und die Minor Updates müssen ja auch berücksichtigt werden.
  • Stefan HamannStefan Hamann MitgliedKommentare: 2473 Danke erhalten: 441 Mitglied seit: Juni 2010
    Es geht mir nicht um den Sinn eines Wartungsvertrag, sondern eher um den Aufschlag von über 25% auf die monatlichen Kosten, sowie Punkte im Kleingedruckten, dass der Vertrag nach 12 Monaten gekündigt werden kann, jedoch nicht vor Ablauf der Mindestlaufzeit eines Wartungsvertragsmodules.
    Das heißt wenn der Wartungsvertrag 9 Monate läuft und theoretisch gekündigt werden könnte, man aber erst vor kurzem z.B. das Modul für die Update Installation dazu gebucht hat ist man wieder 12 Monate gebunden.
    Das ist so erst einmal falsch - die alten Verräge laufen bis zum Ende der Laufzeit ganz normal weiter, zu den normalen Konditionen. Die Kündigungszeiten sind ebenfalls bereits aus dem alten Vertrag bekannt und branchenüblich. Hier muss einfach auch eine gewisse Laufzeit gegeben sein, damit sich das für uns rechnen kann. Solche Verträge werden ja beidseitig geschlossen und beide Parteien benötigen hier eine Planungssicherheit.

    Bei den Updates verhält es sich so, wie Harald es beschreibt. Die Durchführung und Koordination von Updates erfordert hier einiges an Manpower und das kann sich ebenfalls nur rechnen, wenn man an dieser Stelle langfristig zusammenarbeitet.

    Der alte Wartungsvertrag kostete übrigens nicht pauschal 79,00 € sondern mindestens 79,00 € - der Betrag hat sich aus der Lizenzsumme errechnet - somit ist auch beim direkten Vergleich Alt + Neu kein pauschaler Preisaufschlag zu finden. Der alte Wartungsvertrag kostete im Durchschnitt 96,00 € / Monat - für diesen Kurs erhält man im neuen Vertrag deutlich bessere Leistungen, auch und gerade was das Thema Support betrifft.

    Durch den modularen Aufbau können die Shopbetreiber genau das Paket zusammenstellen, welches den eigenen Anforderungen / Bedürfnissen gerecht wird. So ist es ja auch so, dass der Update-Prozess immer einfacher wird und viele Shopbetreiber das Update auch selbst oder über einen Partner durchführen lassen möchten und wir nur die Packages bereitstellen.

    In der Summe ist dieses Modell meiner Meinung nach gerechter, da jeder nur das bezahlt, was er auch in Anspruch nimmt. Im Basis-Modul hat man dann alle wesentlichen Komponenten, die erst einmal für den professionellen Start erforderlich sind. Wenn man sich die Wartungsverträge von vergleichbaren Systemen anschaut, wird man feststellen, dass dort das Thema Update-Durchführung überhaupt kein Thema ist, das ist dort immer Aufgabe des Kunden bzw. wird separat durch Partner umgesetzt.

    Wir wollen die Leute, die in der Wartung sind, optimal betreuen und das ist einfach nicht möglich, wenn alle Leistungen pauschal in einen Topf geworfen werden. Zum einen ist das Ungerecht für die Kunden, die diese Leistungen nicht oder nicht ständig beanspruchen und zum anderen muss das Konstrukt Wartungsvertrag ja auch dann noch funktionieren, wenn die Zahl der Wartungskunden rapide zunimmt. Mit dem neuen Modell können wir flexibel skalieren und auch Kunden in die Wartung nehmen, wo zum Beispiel die Durchführung von Updates aus techischen Gründen (z.B. sehr viel Individualprogrammierung) nicht möglich ist. Also auch mit 500, 1000 oder 1500 Kunden, die einen Wartungsvertrag besitzen, muss das System ja noch funktionieren und für die Kunden preiswert sein - man kann sich ja ausrechnen, wie lange es dauert, bis man z.B. 1500 Kunden auf die neueste Version gebracht hat - das lässt sich manuell in der Menge nicht durchführen - da wäre man dann 3 Jahre weiter, bis man mal alle aktualisiert hat und könnte direkt mit dem nächsten Major-Update von vorne anfangen.

    Der Workflow rund um den Wartungsvertrag wird übrigens auch optimiert - die Pakete können flexibel über den Shopware Account gebucht werden, so dass schriftliche Verträge hier nicht mehr benötigt werden.
  • christian-schristian-s MitgliedKommentare: 228 Danke erhalten: 4 Mitglied seit: Oktober 2012
    Hallo,

    ich bin ja noch Wartungskunde bei Shopware. Dazu habe ich eine Frage:
    Wie und wann läuft jetzt mein Vertrag aus? Ich habe ja noch einen.

    Ich möchte gerne das Update gemacht haben, wann bekomme ich eine Info ?

    Jetzt gibt es ja zwei Verträge, wobei ich den einen nur Supportvertrag nennen würde. Denn mehr ist es ja nicht. Aber bei dem 199,-€ Vertrag im Monat, dass sin 2388€ im Jahr. Das muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Hierfür bekomme ich doch schon gute Firmen / Studios. Jetzt aber ein interessanter Teil: Support auf Individualprogrammierungen -- Emergency Support (24h). Das heißt: Ich installiere mir euer Shopware Mobil Template ( was so gut wie noch nicht funktioniert ) und Ihr repariert es innerhalb 24h . Da glaube ich nicht dran.

    Obwohl ich jetzt gerade lese es bezieht sich auf das Livesystem ( was auch immer damit gemeint ist ). Ich könnte bestimmt 50 Fehler in Shopware aufzählen, die dann innerhalb von 24h gelöst sein müssten. Einige Fehler ( fehlende E-Mailbenarichtigen ) stehen schon seit einem halben Jahr im Ticketsystem . Hier hieß es: Es ist ein bekannter Fehler, der demnächst gelöst wird. Ich wette, das funktioniert in 3.5.4 immer noch nicht. Neue Artikel anlegen --> Fehler u.s.w.

    Als bisheriger Wartungskunde muß ich doch noch mit einem schmankerl überzeugt werden. Ausserdem habe ich mich im Forum besser aufgehoben gefühlt als im Ticketsystem. :(
  • artepartep MitgliedKommentare: 2981 Danke erhalten: 423 Mitglied seit: Juli 2010
    Hi,
    blicke da auch noch nicht ganz durch!
    Was heißt bei dem Basis-Paket Bereitstellung des Updates auf 4.0 inklusive?
    Kann man ohne Wartungsvertrag nicht auf 4.0 updaten???
  • André SchultewolterAndré Schultewolter MitgliedKommentare: 17 Danke erhalten: 4 Mitglied seit: Juni 2010
    Hallo zusammen,

    @Christian: Du vermischst hier meiner Meinung nach einige wichtige Punkte. Da Fehler in Shopware vorhanden sind kann und will ich mit Sicherheit nicht ausschließen. Wir sind nur Menschen und keine Maschinen und werden somit eine 100%ige Fehlerfreiheit mit Sicherheit nicht erreichen können.

    Fehler auf der einen Seite und eine entsprechende Unterstützung (auf Wunsch im Rahmen eines Wartungsvertrags) auf der anderen Seite sollten man schon trennen. Ich denke, dass wir mit den in den Wartungsverträgen zur Verfügung gestellten Funktionen schon interessante Möglichkeiten anbieten, Shopbetreiber adäquate Möglichkeiten zur Verfügung zu stellen. Ob das die Bereitstellung von Updates betrifft (z.b auch auf die Version 4.0), oder auf Wunsch das Einspielen der Updates durch die shopware AG, sowie verkürzte Reaktionszeiten des Supports, günstigere Schulungsteilnahmen, tel. Support mit Freikontingent, etc. Jeder muss für sich schauen, welche Ansprüche er hat und wie diese abgedeckt werden können. Dadurch fällt die Entscheidung auf einen der Wartungsverträge oder man stellt fest, dass man die Unterstützung einfach gar nicht braucht und auf die unterstützenden Wartungsverträge verzichten kann. Faire Sache oder nicht?!

    @Petra: neue Versionen und auch die Version 4.0 sind im Rahmen der Wartungsverträge abgedeckt und werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Ob evtl die Möglichkeit besteht, gegen einen Betrag X die Version 4 zu kaufen (ohne Wartung) steht aktuell noch nicht fest. Im Rahmen der Wartung hat man in jedem Fall den Bonus, dass die Investitionssicherheit für den Shopware Shop gedeckt ist, da zukünftige neue Version alle ausnahmslos bereitgestellt werden.


    Viele Grüße und ein schönes Wochenende

    André
  • Sammy123Sammy123 MitgliedKommentare: 897 Danke erhalten: 36 Mitglied seit: Oktober 2010
    Das heisst die CommunityEdition wird bei 3.5 beendet?
  • Stefan HeyneStefan Heyne MitgliedKommentare: 598 Danke erhalten: 163 Mitglied seit: Juni 2010
    Nein, das heisst es natürlich nicht... Die ce wird es auf jeden Fall auch weiterhin geben und auch in der Version 4.0 mit kostenlosem Update. Also keine Sorge.

    Wartung und Pro Version musst du komplett getrennt von der CE sehen... Das ist halt eine ganz andere Art von Lizenzierung, alleine schon aus Support - und Gewährleistungsgründen. ;-)
  • haraldharald MitgliedKommentare: 116 Danke erhalten: 10 Mitglied seit: September 2010
    @Christian: Vielleicht solltest du dich mal lieber mit Shopware in Verbindung setzen. Da sollten grundsätzlich mal vielleicht einige Dinge besprochen werden, dann wird das auch klarer. Deine Beispiele sind nämlich überhaupt nicht korrekt, wie z.B. dein genanntes Plugin Mobile Template!

    Das ist laut Store eine Beta, die dann in einem produktiven Onlineshop eh nichts zu suchen haben! Da wird Dur niemand etwas korrigieren! Wer so etwas einsetzt ich selber Schuld und rechtlich muss dir dann auch keiner mehr helfen oder Support geben!

    So wie ich das verstehe, bezieht sich diese Emergency Sache auf Standard Shopfunktion, wie z.B. eine Berechnung o.ä. Im System die nicht korrekt ist.

    Harry
  • artepartep MitgliedKommentare: 2981 Danke erhalten: 423 Mitglied seit: Juli 2010
    Hallöchen,

    irgendwie bin ich mit dem Thema noch nicht durch; deshalb noch einige Fragen.

    Auf der Seite Shopware-Update heißt es:
    Sämtliche Minor Updates erhalten Sie kostenlos in der Shopware Community als Download. Major Updates stellen wir Wartungsvertragskunden kostenlos zur Verfügung, ansonsten sind diese kostenpflichtig.

    Lt. Stefan Heyne : (Die ce wird es auf jeden Fall auch weiterhin geben und auch in der Version 4.0 mit kostenlosem Update. Also keine Sorge.)

    Was gilt für 4.0 denn jetzt für CE und Kaufversion?? Kostenlos oder kostenpflichtig?

    1.Bisher habe ich mit dem alten WV alle Updates von Shopware durchgeführt bekommen.(Supi)
    2.Mit dem neuen Basis-WV bekomme ich die Updates bereit gestellt, d.h. selbst updaten!
    3.Mit dem optional dazubuchbaren "Durchführung von Updates" werden alle Minor-Updates im Backend von Shopware durchgeführt.
    Inbegriffen ist das "Bereitstellen von 4.0" nicht das Update durch Shopware!

    Wenn ich in Zukunft die Updates automatisch im Backend machen kann, warum braucht es dann die Option "Durchführung von Updates"? Da kann ich doch selbst auf den Knopf drücken!

    Hier wäre mal für "blonde" eine genaue Beschreibung bzw. Gegendarstellung für CE und Kaufversion nötig! Denke mal dass ich da nicht alleine auf dem Flur stehe!!

    Das hat nichts mit dem Support zu tun; das ist soweit klar.

    Danke!
  • André SchultewolterAndré Schultewolter MitgliedKommentare: 17 Danke erhalten: 4 Mitglied seit: Juni 2010
    Hallo Petra,

    zwischen der Community Edition und den Kaufversionen ist als Abgrenzungskriterium ganz klar die fehlende Dienstleistung zu sehen. Soll heißen, dass die shopware AG für die CE Versionen keinerlei Support, Entwicklung, Design und natürlich folglich auch nicht die Möglichkeit der Softwarewartung anbietet. Bei Problemfällen müsstest du dich somit an die Shopware-Community oder einen Shopware Partner wenden bzw. dich selbst "durchkämpfen".

    Dennoch kann die CE Version natürlich kostenlos upgedatet werden und da diese Version auch für Shopware 4.0 zur Verfügung steht wird dies natürlich ebenfalls kostenlos möglich sein.

    Mit den neuen Wartungsverträgen für die Kaufversionen haben wir uns gezielt dafür entschieden, diese zu splitten und Modular aufzubauen. Das bedeutet erstmal, dass das Basismodul zu 59 EUR/Monat günstiger angeboten wird. Wie aber schon richtig von dir erkannt ohne Durchführung der Updates durch die Shopware AG. Das musst du selbst machen, erhälst aber für die selbst durchgeführten Updates (das war vorher ebenfalls anders!) auch Support durch die shopware AG.

    Für den Fall, dass du dich nicht selbst darum kümmern willst oder kannst gibt es das Zusatzmodul "Durchführung der Updates durch die shopware AG". Also quasi ein "Rundum-Sorglos-Paket". Hierbei werden alle zukünftigen Minor- und Major Updates direkt und komfortabel nach Rücksprache durch die shopware AG eingespielt.

    Ist doch eine faire Sache. Entweder "sparen und selber machen" oder etwas mehr investieren und eine rundum Betreuung durch die shopware AG erhalten. Falls du noch detallierte Fragen hast, was das konkret für dich bedeuten würde und du schon jetzt in die neue Softwarewartung wechseln möchtest melde dich gerne, per Mail an customer.relations@shopware.de oder telefonisch unter 02555-997500.

    Viele Grüße,

    André Schultewolter
    Danke von 1artep
  • artepartep MitgliedKommentare: 2981 Danke erhalten: 423 Mitglied seit: Juli 2010
    Hallo Andrè,

    vielen dank für die ausführliche Information.
    Jetzt verstehe ich das richtig! ;)
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.